Dennis Daube

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dennis Daube
Dennis Daube
Spielerinformationen
Geburtstag 11. Juli 1989
Geburtsort HamburgDeutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2004
2004–2008
SV Nettelnburg–Allermöhe
FC St. Pauli
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2014
2008–2015
2015–
FC St. Pauli II
FC St. Pauli
1. FC Union Berlin
46 (10)
110 0(4)
0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014/15

Dennis Daube (* 11. Juli 1989 in Hamburg) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2015 für den 1. FC Union Berlin spielt. Seine bevorzugte Position ist das defensive Mittelfeld.

Karriere[Bearbeiten]

Daube begann seine Karriere beim SV Nettelnburg-Allermöhe, bevor er im Sommer 2004 zur Jugend von FC St. Pauli wechselte.[1] Bis 2008 durchlief Daube diverse Jugendmannschaften und unterschrieb seinen ersten Lizenzspielervertrag. Seinen ersten Profieinsatz absolvierte Daube am 19. April 2009, als er im Spiel beim 1. FC Nürnberg in der 78. Minute für Florian Lechner eingewechselt wurde. In der Saison 2009/10 stieg er mit St. Pauli in die Bundesliga auf. Ein Mittelfußbruch stoppte ihn jedoch in der folgenden Saison[2]; so kam er auf lediglich 13 Bundesligaspiele und sein Verein stieg direkt wieder in die 2. Bundesliga ab. Auch in den nächsten Spielzeiten wurde Daube von Verletzungen verfolgt, zwei Außenbandanrisse und ein erneuter Ermüdungsbruch sorgten dafür, dass er die Saison 2013/14 komplett verpasste.[2]

Zur Saison 2015/16 wechselte Daube zum 1. FC Union Berlin.[3]

Daube hat neben dem Fußball eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik im Sommer 2009 erfolgreich absolviert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Talentschmiede des SVNA - Bergedorfer Zeitung (Zugriff am 25. November 2010)
  2. a b Dennis Daube ist das neue Herz des FC St. Pauli - Abendblatt (vom 30. September 2014)
  3. Dennis Daube wechselt an die Alte Försterei (Zugriff am 24. Juni 2015)