Dennis Endras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeutschlandDeutschland Dennis Endras Eishockeyspieler
Dennis Endras
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Juli 1985
Geburtsort Immenstadt im Allgäu, Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 72 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Nummer #44
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 2003 ERC Sonthofen
2003–2005 Bayreuth Tigers
2005–2007 EV Landsberg 2000
2007–2008 EV Ravensburg
2008–2011 Augsburger Panther
2011 Houston Aeros
2011–2012 Helsingfors IFK
seit 2012 Adler Mannheim

Dennis Endras (* 14. Juli 1985 in Immenstadt im Allgäu) ist ein deutscher Eishockeytorwart, der seit der Saison 2012/2013 für die Adler Mannheim aus der DEL spielt. Darüber hinaus ist er Torwart der deutschen Eishockeynationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine ersten Gehversuche auf dem Eis startete er bei seinem Heimatverein in Sonthofen, wo er alle Juniorenstationen des BEV und des DEB durchlief. Im Jahr 2002 wechselte er gemeinsam mit seinem Bruder Patrick zum ERC Sonthofen 99 in die Regionalliga. Anschließend wurde er als Vertretung für den verletzten 1. Torhüter und ehemaligen Nationaltorhüter Udo Döhler zu den Bayreuth Tigers geholt. Hier konnte er sich schnell profilieren, so dass die Augsburger Panther auf ihn aufmerksam wurden und den damals 19-jährigen unter Vertrag nahmen. Weil er eine Förderlizenz erhielt, konnte er 2004/2005 auch für die Bayreuth Tiger aufs Eis gehen.

Dennis Endras im Trikot von Helsingfors IFK, 2012

Bei seinem ersten Einsatz am 16. November 2004 in Augsburg, der auch gleichzeitig sein erster in der Deutschen Eishockey Liga war, konnte der Allgäuer ein Shutout verbuchen. Vor 3.421 Zuschauern wehrte Dennis Endras jeden Schuss der Hannover Scorpions ab. Den Vertrag verlängerte die Pantherführung bereits im Februar 2005. Für die Saison 2005/06 besaß Dennis Endras eine Förderlizenz für das Oberligateam aus Landsberg am Lech. Bei seinem ersten Einsatz dort konnte er erneut „zu Null“ spielen, und im Verlaufe der Saison sorgte er mit seinen Leistungen maßgeblich für den Aufstieg des EV Landsberg in die 2. Bundesliga. So schaffte er im vierten Halbfinalspiel gegen die Hannover Indians einen Shutout und hielt im letzten Spiel alle Penaltys der Indians. Bei seinem ersten Einsatz in der DEL-Saison 2005/06 gegen den amtierenden Deutschen Meister Eisbären Berlin musste er sechs Gegentore hinnehmen. Zur Saison 2006/07 unterschrieb er einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Frankfurt Lions, welche ihn wiederum mit einer Förderlizenz für den EV Landsberg 2000 ausstatteten. In 45 Spielen beim EVL 2000 kassierte Endras 118 Tore, im Schnitt 2,91 Tore pro Spiel. Für die Saison 2007/08 unterschrieb Endras einen Vertrag beim EV Landsberg 2000.

Im Januar 2008 nahm der 22-jährige das Angebot der Ravensburger Tower Stars an und erhielt eine Förderlizenz für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockeyliga. Seit September 2008 ist er Stammtorhüter im DEL-Team der Augsburger Panther. Im Frühsommer 2010 wurde er für zwei Jahre von den Minnesota Wild aus der National Hockey League unter Vertrag genommen[1], in der Saison 2010/11 war er an die Augsburger Panther ausgeliehen.[2] Vor der Saison 2011/12 wurde er zu Minnesotas Farmteam, die Houston Aeros aus der American Hockey League, geschickt,[3] von wo aus er auf Leihbasis nach Helsinki zu Helsingfors IFK transferiert wurde. Seit der Saison 2012/2013 spielt er für die Adler Mannheim. In der Saison 2014/15 erreichte er mit den Adlern den ersten Tabellenplatz nach der regulären Saison und gewann in den anschließenden Play-offs die Deutsche Meisterschaft.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endras nahm mit der deutschen Nationalmannschaft am Deutschland Cup 2008 und an den Weltmeisterschaften 2009 und 2010 teil, wobei er beim Eröffnungs- und Weltrekordspiel in der Gelsenkirchener Veltins-Arena vor 77.803 Zuschauern nach 60:21 Minuten beim 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen die USA zum besten deutschen Spieler gewählt wurde. Auch beim 1:0-Viertelfinalsieg gegen die Schweiz wurde Endras mit 41 gehaltenen Schüssen zum besten deutschen Spieler der Partie gewählt. Nach der Niederlage im Halbfinale gegen Russland wurde Endras mit dem Titel Bester deutscher WM-Spieler 2010 ausgezeichnet. Außerdem wurde er zum besten Torhüter des Turniers gewählt und als wertvollster Spieler ausgezeichnet. Er ist damit der erste deutsche Spieler, der die Auszeichnung als MVP in einer Weltmeisterschaft erhielt. Zusätzlich wurde Endras in das All-Star-Team des Turniers berufen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Minnesota Wild: Contract Chart; zuletzt abgerufen am 20. April 2011.
  2. eishockey.info, Dennis Endras unterschreibt in Minnesota
  3. welt.de, Endras vorerst nur im Farmteam

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]