Dennis Washington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dennis Washington

Dennis R. Washington (* 1934 in Spokane, Washington) ist ein US-amerikanischer Unternehmer.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Dennis R. Washington arbeitete nach Abschluss der High School in Alaska und Montana im Baugewerbe. 1964 begann er seine Unternehmerkarriere mit einem Darlehen von 30.000 US-Dollar und einem Bulldozer. Kurze Zeit später gründete er sein Bauunternehmen Washington Construction, das am Bau von Autobahnen in Montana beteiligt war. Im Jahr 1970 wechselte er in die Bergbaubranche und erwarb 1986 eine Kupfer- sowie eine Molybdän-Mine in Butte, Montana. 1996 fusionierte Washington Construction mit Morrison-Knudsen.

Zur Washington Companies Group gehören unter anderem die Unternehmen Washington Marine Group und Montana Rail Link.

Dennis R. Washington zählt zu den reichsten Männern der USA. Sein Vermögen wird auf 4,2 Milliarden US-Dollar geschätzt und belegt damit den 61. Platz (Stand: 2009) der reichsten Männer der USA.

Nach Dennis R. Washington ist das Washington-Grizzly-Stadion benannt, für dessen Bau er eine Million US-Dollar spendete.

Dennis Washington ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ehrungen[Bearbeiten]

Dennis R. Washington erhielt Ehrungen und Auszeichnungen von staatlichen und privaten Organisationen und Gesellschaften, unter anderem:

Stiftung[Bearbeiten]

1988 gründete Dennis Washington zusammen mit seiner Frau Phyllis die Dennis & Phyllis Washington Foundation, die vor allem die Lebensqualität junger Menschen verbessern will. Die Stiftung spendete bisher über 70 Millionen US-Dollar für karitative Zwecke und 14 Millionen US-Dollar für den Bau von Schulen.

Weblinks[Bearbeiten]