Denys Moltschanow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denys Moltschanow Tennisspieler
Denys Moltschanow
Moltschanow in Wimbledon 2016
Nation: Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau
2005–2006
UkraineUkraine Ukraine
2006–
Geburtstag: 16. Mai 1987
Größe: 191 cm
Gewicht: 83 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Peter Moltschanow
Preisgeld: 625.152 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 2:2
Höchste Platzierung: 169 (5. Januar 2015)
Doppel
Karrierebilanz: 31:45
Höchste Platzierung: 63 (22. Juli 2019)
Aktuelle Platzierung: 78
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Januar 2020
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Denys Petrowytsch Moltschanow (ukrainisch Денис Петрович Молчанов, engl. Transkription: Denys Molchanov; * 16. Mai 1987 in Chișinău, Moldauische SSR, Sowjetunion) ist ein Tennisspieler, der bis 2006 für die Republik Moldau und seitdem für die Ukraine startet.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moltschanow begann mit sieben Jahren Tennis zu spielen. Neben zahllosen Future-Titeln konnte er erste Erfolge auf der ATP Challenger Tour erzielen. Insgesamt acht Turniersiege im Doppel konnte Moltschanow bislang verbuchen. Im Jahr 2012 gab er bei den Australian Open sein Debüt im Doppel, schied jedoch bereits in der ersten Runde an der Seite von Oleksandr Dolhopolow aus. Bereits zuvor feierte er sein Debüt auf der ATP World Tour, als er wiederum mit Dolgopolow in Brisbane in der Hauptrunde der Doppelkonkurrenz stand. Doch auch hier schieden die beiden bereits in der Auftaktrunde aus.

Seit 2003 spielt Moltschanow für die ukrainische Davis-Cup-Mannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (28)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 30. August 2008 KasachstanKasachstan Almaty (1) Hartplatz RusslandRussland Alexander Krasnoruzki KasachstanKasachstan Syrym Äbdichalyqow
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Bogomolov junior
3:6, 6:3, [10:2]
2. 30. August 2009 KasachstanKasachstan Almaty (2) Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Yang Tsung-hua KanadaKanada Pierre-Ludovic Duclos
KasachstanKasachstan Alexei Kedrjuk
4:6, 7:65, [11:9]
3. 31. Juli 2011 KasachstanKasachstan Astana (1) Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk SpanienSpanien Arnau Brugués Davi
TunesienTunesien Malek Jaziri
7:64, 6:71, [10:3]
4. 24. September 2011 UsbekistanUsbekistan Taschkent Hartplatz FinnlandFinnland Harri Heliövaara Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Paul Fruttero
SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
7:65, 7:63
5. 14. April 2012 TurkeiTürkei Mersin Sand Moldau RepublikRepublik Moldau Radu Albot ItalienItalien Alessandro Motti
ItalienItalien Simone Vagnozzi
6:0, 6:2
6. 29. Juli 2012 KasachstanKasachstan Astana (2) Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk SlowakeiSlowakei Karol Beck
SlowakeiSlowakei Kamil Čapkovič
6:4, 6:3
7. 12. August 2012 SpanienSpanien Pozoblanco Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk FrankreichFrankreich Adrian Mannarino
FrankreichFrankreich Maxime Teixeira
6:3, 6:3
8. 30. September 2012 RusslandRussland Lermontow Sand RusslandRussland Konstantin Krawtschuk KasachstanKasachstan Andrei Golubew
KasachstanKasachstan Juri Schtschukin
6:3, 6:4
9. 28. April 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Savannah Sand RusslandRussland Teimuras Gabaschwili Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Russell
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Smyczek
6:2, 7:5
10. 16. November 2014 ItalienItalien Brescia Hartplatz (i) UkraineUkraine Ilja Martschenko TschechienTschechien Roman Jebavý
PolenPolen Błażej Koniusz
7:64, 6:3
11. 8. Februar 2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas Hartplatz (i) RusslandRussland Andrei Rubljow MexikoMexiko Hans Hach Verdugo
MexikoMexiko Luis Patiño
6:4, 7:65
12. 1. August 2015 KasachstanKasachstan Astana (3) Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk Korea SudSüdkorea Chung Yun-seong
UsbekistanUsbekistan Joʻrabek Karimov
6:2, 6:2
13. 8. August 2015 SpanienSpanien Segovia Hartplatz RusslandRussland Alexander Kudrjawzew WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Bury
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
6:2, 6:4
14. 4. Oktober 2015 TurkeiTürkei Ağrı Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk RusslandRussland Alexander Igoschin
WeissrusslandWeißrussland Jaraslau Schyla
6:3, 7:64
15. 31. Oktober 2015 China VolksrepublikVolksrepublik China Suzhou Hartplatz Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lee Hsin-han China VolksrepublikVolksrepublik China Gong Maoxin
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Peng Hsien-yin
3:6, 7:65, [10:4]
16. 19. März 2016 China VolksrepublikVolksrepublik China Guangzhou Hartplatz RusslandRussland Alexander Kudrjawzew ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
6:2, 6:2
17. 2. April 2016 IsraelIsrael Raʿanana Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk IsraelIsrael Jonathan Erlich
OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
4:6, 7:61, [10:4]
18. 12. Mai 2017 UsbekistanUsbekistan Qarshi Hartplatz UkraineUkraine Serhij Stachowskyj DeutschlandDeutschland Kevin Krawietz
SpanienSpanien Adrián Menéndez
6:4, 7:67
19. 10. März 2018 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhuhai Hartplatz SlowakeiSlowakei Igor Zelenay WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Bury
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Peng Hsien-yin
7:5, 7:64
20. 14. April 2018 ItalienItalien Barletta II (1) Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay UruguayUruguay Ariel Behar
ArgentinienArgentinien Máximo González
6:1, 6:2
21. 22. April 2018 TunesienTunesien Tunis Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay FrankreichFrankreich Jonathan Eysseric
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joe Salisbury
7:64, 6:2
22. 8. Juni 2018 TschechienTschechien Prostějov Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay UruguayUruguay Martín Cuevas
UruguayUruguay Pablo Cuevas
4:6, 6:3, [10:7]
23. 18. August 2018 ItalienItalien Cordenons Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay SlowakeiSlowakei Andrej Martin
SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava
3:6, 6:3, [11:9]
24. 10. November 2018 SlowakeiSlowakei Bratislava Hartplatz (i) SlowakeiSlowakei Igor Zelenay IndienIndien Ramkumar Ramanathan
WeissrusslandWeißrussland Andrej Wassileuski
6:2, 3:6, [11:9]
25. 13. April 2019 ItalienItalien Barletta II (2) Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Tomislav Brkić
KroatienKroatien Tomislav Draganja
7:61, 6:4
26. 28. April 2019 ItalienItalien Francavilla al Mare Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay ArgentinienArgentinien Guillermo Durán
SpanienSpanien David Vega Hernández
6:3, 6:2
27. 27. Oktober 2019 FrankreichFrankreich Brest Hartplatz (i) WeissrusslandWeißrussland Andrej Wassileuski ItalienItalien Andrea Vavassori
SpanienSpanien David Vega Hernández
6:3, 6:1
28. 18. Januar 2020 AustralienAustralien Bendigo Hartplatz SerbienSerbien Nikola Čačić El SalvadorEl Salvador Marcelo Arévalo
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonny O’Mara
7:63, 6:4

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. Juli 2018 SchweizSchweiz Gstaad Sand SlowakeiSlowakei Igor Zelenay ItalienItalien Matteo Berrettini
ItalienItalien Daniele Bracciali
6:72, 6:75

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Denys Moltschanow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien