Departamento Copo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Copo
Departamento Copo (Santiago del Estero - Argentina).png
Lage von Copo in Santiago del Estero (Argentinien)
Daten
Hauptstadt Monte Quemado
Einwohnerzahl 26.984 (2001, INDEC)
Fläche 12.604 km²
Bevölkerungsdichte 2,1 Ew./km²

Das Departamento Copo liegt im Norden der Provinz Santiago del Estero im Nordwesten Argentiniens und ist eine von 27 Verwaltungseinheiten der Provinz.

Es grenzt im Norden an die Provinz Salta, im Norden und Osten an die Provinz Chaco, im Süden an das Departamento Alberdi und im Westen an das Departamento Pellegrini. Mit einer Fläche von 12.604 km² oder 4,7 Prozent der Gesamtfläche ist es das drittgrößte Departamento der Provinz Santiago del Estero.

Die Hauptstadt des Departamento Copo ist Monte Quemado. Sie liegt an der Ruta Nacional 16, 330 km von der Provinzhauptstadt Santiago del Estero entfernt. Letztere erreicht man über die Ruta Provincial 5.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung des Departamento Copo beträgt 26.984 Einwohner (INDEC, 2001), das sind 3,35 Prozent der Gesamtbevölkerung der Provinz Santiago del Estero. Monte Quemado, die Hauptstadt des Departamento Copo, hat 11.387 Einwohner (INDEC, 2001) und vereinigt 42 Prozent der Gesamtbevölkerung des Departamento. 16,44 Prozent der Gesamtbevölkerung des Departamento oder 4.143 Personen gelten als beschäftigt.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departamento Copo ist in folgenden Gemeinden aufgeteilt:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichtliche Dokumente und archäologische Funde belegen die Besiedlung des Gebiets des Departamento Copo vor dem 19. Jahrhundert durch die Mercedes und Sunchituyoj in der frühen und mittleren Periode. Die Jesuiten errichteten eine Reducción in San José de Petacas. Die Region war unter dem Namen Chaco Gualamba bekannt und umfasste mehrere indigene Provinzen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die landwirtschaftliche Produktion im Departamento Copo umfasst Mais, Kichererbsen, Bohnen, Sorghum und Soja. Die Forstwirtschaft widmet sich der Produktion des Quebracho colorado und des Quebracho blanco. In der Viehzucht dominiert die Aufzucht von Rind, Schwein, Ziege und Schaf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 25° 48′ S, 62° 48′ W