Departamento de Casanare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Casanare
Flagge
Wappen
Daten
Hauptstadt Yopal
Gouverneur Salomón Andrés Sanabria (2020–2023)
Fläche 44.640 km²
Einwohner (Gesamt)
 – Volkszählung 2018
 – Bevölkerungsdichte
 
420.504 
9,4 Einwohner/km²
Urbanisierung 70 %
Alphabetisierungsrate 83 %
Gemeindeanzahl 19
Volksbezeichnung casanareño
Wichtige Städte Aguazul, Paz de Ariporo, Villanueva
Karte
EcuadorPeruBrasilienNiederlandeVenezuelaPanamaDepartamento del AtlánticoDepartamento del MagdalenaLa GuajiraDepartamento de BolívarDepartamento del CesarDepartamento de Norte de SantanderDepartamento de SucreDepartamento de CórdobaDepartamento de AntioquiaDepartamento de SantanderDepartamento del ChocóDepartamento de AraucaDepartamento de CasanareDepartamento de BoyacáDepartamento de CaldasDepartamento de RisaraldaDepartamento del QuindíoBogotáCundinamarcaTolimaValle del CaucaDepartamento del CaucaDepartamento de NariñoDepartamento del HuilaDepartamento de PutumayoVichadaDepartamento del MetaDepartamento de GuainíaDepartamento del GuaviareDepartamento del CaquetáDepartamento del VaupésDepartamento de AmazonasKarte
Über dieses Bild
Lage von Casanare in Kolumbien

Das Departamento de Casanare ist ein Departamento im Zentrum und Osten Kolumbiens. Es erstreckt sich vom zentralen Hochland (Ostflanke der Anden) weit nach Nordosten, entlang des Flusses Río Meta bis fast zur Grenze Venezuelas. Das Departamento de Casanare grenzt im Norden an das Departamento de Arauca, im Südosten an Vichada, im Süden an Meta und im Westen an das Departamento de Boyacá.

Durch die Erdölförderung sind die Aussichten für die Region sehr gut. In der Landwirtschaft dominiert der Reis. Daneben werden Yuca, Zuckerrohr, Mais, Kakao, Sorghum und Bohnen angebaut. Eine wichtige Rolle spielt die Rinderhaltung. Dem Abholzen des Waldes kommt weniger Bedeutung zu.

Administrative Unterteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departamento de Casanare besteht aus 19 Gemeinden. Die Einwohnerzahlen sind auf Grundlage der Volkszählung des DANE 2028 angegeben, hochgerechnet für das Jahr 2022.

Gemeinde Einwohnerzahl 2022[1]
Aguazul 38.607
Chámeza 2.676
Hato Corozal 12.298
La Salina 1.390
Maní 17.737
Monterrey 18.292
Nunchía 8.850
Orocué 12.851
Paz de Ariporo 37.933
Pore 12.248
Recetor 1.825
Sabanalarga 3.625
Sácama 2.091
San Luis de Palenque 8.477
Támara 6.670
Tauramena 25.573
Trinidad 13.660
Villanueva 36.752
Yopal 180.513

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PROYECCIONES DE POBLACIÓN A NIVEL MUNICIPAL. PERIODO 2018 - 2035. (Excel; 2,14 MB) DANE, 9. Oktober 2020, abgerufen am 23. August 2022 (spanisch, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien).