Depression (Anatomie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Depression bezeichnet man in der Anatomie das Niederziehen einer Struktur. Muskeln mit der Funktion als „Niederzieher“ nennt man Depressoren. Diese Funktion war für einige Muskeln auch namensgebend:

Die gegenläufige Bewegung nennt man Elevation, entsprechende Muskeln Levatoren.