Der Bachelor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelDer Bachelor
Der Bachelor Logo.png
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)2003, seit 2011
Produktions-
unternehmen
Brainpool (2003),
ITV Studios Germany (2011–2014[1]),
Seapoint Productions (2015),
Warner Bros. International Television Production (ab 2016)[2]
Länge45 Minuten
Episoden57+ in 8 Staffeln
GenreReality-Show
TitelmusikMartin Solveig feat. Dragonette: Boys & Girls (seit 2012)
ModerationArne Jessen (2003), Off-Stimme (seit 2011)
Erstausstrahlung19. November 2003 auf RTL und ORF eins

Der Bachelor (englisch „Junggeselle“) ist eine Fernsehshow, die bei RTL ausgestrahlt wird. In ihr soll ein attraktiver Junggeselle eine Lebenspartnerin finden. Der Bachelor lehnt sich an das amerikanische Format The Bachelor bei ABC an, das 2002 erstmals produziert wurde. Im Januar 2016 startete in den USA die 20. Staffel.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Gruppen- und Einzeldates lernen sich der Junggeselle und die Kandidatinnen in gehobener Umgebung kennen. Bis die Gewinnerin feststeht, finden Eliminationsrunden statt. Dazu überreicht der Junggeselle vorwiegend zum Schluss einer Folge Rosen an seine Favoritinnen („Nacht der Rosen“), verbunden mit der Frage: „Nimmst du diese Rose an?“ Da weniger Rosen zur Verfügung stehen, als sich noch Kandidatinnen im Rennen befinden, scheiden die Bewerberinnen, die keine Rose angeboten bekommen, zum Ende der jeweiligen Folge aus. Durch Ablehnen der Rose kann eine Teilnehmerin ihr Ausscheiden selbst herbeiführen.

Erste Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel wurde mit 25 Kandidatinnen 2003 an der Côte d’Azur produziert. Premiere war am 19. November 2003 auf RTL und ORF eins.

Der gezeigte Junggeselle war der innerhalb der Sendung als solo und beruflich erfolgreich dargestellte 29-jährige Bankangestellte Marcel Maderitsch.[3] Die Ausstrahlung ging über sieben Wochen und erreichte im Durchschnitt 3,6 Millionen Zuschauer.[4] Im Finale entschied sich der Bachelor für die damals 22-jährige Schornsteinfegerin Juliane Ziegler aus Berlin. Maderitsch begann nach der Staffel eine Beziehung mit der Zweitplatzierten Nicole.[5]

Unter den Kandidatinnen waren zudem Ola Siemens, Katharina Pulk aus Wien, Marijana Mijatovic, Viviana Hoffmann, Marina Civic, Natalie Paal, Rabea Kloeppner, Jeannine Ehmsen, Tanja, Elisabeth, Simone und Katharina aus Hamburg.[6][7]

Zweite Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bachelor 2012 Paul Janke
Siegerin 2012 Anja Polzer

Vom 4. Januar bis 22. Februar 2012 wurde bei RTL eine zweite Staffel des Bachelors in acht Folgen gezeigt.

Der 30-jährige Image-Manager und Mister Hamburg 2009 Paul Janke[8] aus Hamburg hatte die Möglichkeit, unter 20 Kandidatinnen eine Partnerin zu finden. Drehort war Kapstadt, Folge 6 ausgenommen, in der die letzten vier Kandidatinnen Janke ihren Familien bzw. Freunden in Deutschland vorstellten. Im Finale entschied sich der Bachelor für die 27-jährige Anja Polzer aus Weingarten (Baden) und erklärte, dass er sich in sie verliebt habe. Polzer arbeitet als PR-Managerin und hatte zuvor ein Lehramtsstudium der Fächerverbindung Deutsch und Geschichte absolviert. In einem Interview im Nachrichtenmagazin Punkt 6 auf RTL vom 23. Februar 2012 gaben Janke und Polzer bekannt, dass sie inzwischen nicht mehr zusammen sind: Die drei Monate zwischen Aufzeichnung und Ausstrahlung der Sendung seien eine sehr schwierige Zeit gewesen und sie hätten nicht mehr zueinander gefunden.[9][10]

Die Sendung war im Oktober/November 2011 aufgezeichnet worden, das Paar verbrachte im Anschluss einen gemeinsamen Urlaub in den USA. Nach Abschluss der Dreharbeiten durften sich die beiden aufgrund einer Klausel im Vertrag mit RTL nicht mehr öffentlich treffen, um nicht vor der Ausstrahlung zu verraten, wen Janke ausgewählt hatte.

Nach schwachem Start überflügelten die Einschaltquoten von Der Bachelor zuletzt diejenigen der als Lead-in vorausgehenden Sendung Deutschland sucht den Superstar.[11] Im Durchschnitt erreichten die acht ausgestrahlten Ausgaben 4,82 Millionen Zuschauer sowie 21,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern.[12]

Kandidatinnenübersicht
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf, Anmerkungen Ohne Rose in
Anja Polzer 27 Weingarten PR-Managerin keiner Folge (Siegerin)
Sissi Fahrenschon 23 Rosenheim Versicherungskauffrau und Model, eigentlich Elisabeth Folge 8
Katja Runiello 26 Hannover Versicherungskauffrau, Model, Penthouse-Pet des Monats November 2007 Folge 7
Natalie Rau 23 Diez Redakteurin beim Lokalanzeiger Lahn-Post Folge 6
Georgina Bülowius 21 Heidelberg Fotomodell; eigentlich Fleur Georgina Folge 5
Jinjin Harder 27 Darmstadt Physikstudentin, Hardwareprogrammiererin Folge 5
Annabel Varela 27 Oberhausen Flugbegleiterin Folge 5
Veronika Kraljic 29 Frankfurt Architektin Folge 4
Manuela Sauter 26 Stuttgart Eventmanagerin Folge 4
Marta Uzunova 26 Düsseldorf Touristikstudentin Folge 4
Mary Krassow 25 Rostock Lehramtsstudentin Folge 3
Yvonne 31 Stuttgart Krankenschwester Folge 3
Gianna Gutzat 28 Hamburg Diplomsportwissenschaftlerin Folge 2
Bernadette Kaspar 27 Köln Bürokauffrau, Playmate September 2010 Folge 2
Olia Nostra 28 Berlin Assistant Store Managerin Folge 2
Alexandra 23 Frankfurt Juwelierfachverkäuferin Folge 1
Sabrina Alwang 22 Nürnberg Model, Inhaberin einer Modelagentur Folge 1
Louisa Rivera 21 Fulda BWL-Studentin Folge 1
Laura Zöllner 20 Dresden Hostess, Auszubildende zur Eventmanagerin Folge 1
Petra 35 Dortmund Kaufmännische Angestellte Folge 1

Dritte Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 2. Januar bis 20. Februar 2013 lief die dritte Staffel mit dem 36-jährigen Bad Honnefer Rechtsanwalt und Model Jan Kralitschka als Bachelor, erneut mit 20 Kandidatinnen und in Südafrika.[13] In Folge 6 besuchte Kralitschka die verbliebenen vier Bewerberinnen zu Hause und lernte Eltern, Elternteile oder Freunde kennen. In Folge 7 fanden die „Dreamdates“ mit den letzten drei Kandidatinnen nicht mehr in Südafrika wie in der Staffel zuvor, sondern in Namibia, der Schweiz und auf Mauritius statt. Wie in Folge 5 stieg eine Teilnehmerin bereits vor der Rosenübergabe aus. Die letzten beiden Kandidatinnen stellte der Bachelor in Folge 8 seinen Eltern vor. Anschließend vergab er die letzte Rose an die Deutsch-Algerierin Alissa Harouat und nicht an die von den Zuschauern hoch favorisierte Schweizerin Ramona Stöckli.[14] In einer drei Tage nach dem Finale ausgestrahlten Aftershow-Folge interviewte Frauke Ludowig, als der Bachelor zunächst den Kandidatinnen Melanie Müller, Nina Olenberg, Conny Elseberg, Nancy de Carvalho und Sarah Gehring wiederbegegnete, dann auf Ramona Stöckli und zuletzt auf Alissa Harouat traf. Zwischen Kralitschka und Harouat war keine Beziehung entstanden.

Kandidatinnenübersicht
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf, Anmerkungen Ohne Rose in
Alissa Harouat 25 Speyer Model, Steuerfachangestellte keiner Folge (Siegerin)
Ramona Stöckli 30 Mannheim Geschäftsführerin eines Fitnessstudios Folge 8
Melanie Müller 24 Leipzig Erotikmodel, ehemalige Pornodarstellerin (Pseudonym Scarlet Young)[15][16] Folge 7 (freiwillig)
Sarah Gehring 25 München Filialleiterin im Einzelhandel Folge 6
Janine Smailus 26 Berlin Promoterin und Hostess Folge 5
Katie Steiner 28 Hamburg Junior Investment Managerin, Playmate Februar 2010 Folge 5
Natascha Faustka 24 Hemhofen Medizinische Fachangestellte, Model, Security in Discothek, Gewinnerin verschiedener Misswahlen[17] Folge 5 (freiwillig)
Conny Elseberg 33 Berlin Anästhesieschwester Folge 4
Nina Olenberg 24 Güster Model Folge 4
Nancy Senga (Nancy de Carvalho) 28 Köln Verkäuferin, Model, Tänzerin Folge 4
Madeleine Jaax 27 Bonn BWL-Studentin Folge 3
Mignon Kowollik 31 Hamburg Operationsmanagerin Folge 3
Polina Feist 32 Hof Klavierlehrerin, Model Folge 2
Nicole-Maria Niemann 28 Berlin Model, Playmate August 2007 Folge 2
Petra Svamberk 28 Berlin Reiseverkehrskauffrau Folge 2
Sandra Njeri Gitau 25 Salzburg Model Folge 1
Sabrina Oepen 24 Düren Model Folge 1
Chantal Olzem 26 Troisdorf Wirtschaftsrecht-Studentin Folge 1
Kamika Sirot 25 Düsseldorf Model Folge 1
Natalie Stommel 24 Erkrath Studentin (Jura und Sinologie) Folge 1

Vierte Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bachelor 2014 Christian Tews

Vom 22. Januar bis 12. März 2014 wurde die vierte Staffel ausgestrahlt. Sie wurde wie die beiden Staffeln zuvor in Südafrika gedreht. Der Bachelor war Christian Tews. Er wurde am 27. Juli 1980 in Hannover geboren, lebt in Berlin und produziert beruflich seit etwa Anfang 2013 mit seinem Bruder einen Relaxing-Drink.[18][19] In den Sendungen Die perfekte Minute und Topfgeldjäger erspielte sich Tews in den letzten Jahren bereits kleinere fünfstellige Geldsummen.[20] Für ein Liebesglück hatte Tews unter zwei mehr Kandidatinnen Rosen zu vergeben als seine beiden Vorgänger. Die 22 Frauen sollen unter 16.000 Bewerberinnen gecastet worden sein.[21] Erneut besuchte der Bachelor in Folge 6 die Kandidatinnen zu Hause und lernte Eltern oder Elternteile kennen. Zu den „Dreamdates“ in Folge 7 traf Tews je eine Kandidatin in Jordanien, auf den Malediven und in Schweden. In Folge 8 lernten Tews Eltern die letzten beiden Kandidatinnen kennen. Anschließend vergab der Bachelor die letzte Rose an die Dresdner Parfümerie-Fachverkäuferin Katja Kühne.[22] Die gebürtige Ukrainerin kam mit 15 Jahren nach Deutschland, war einmal verheiratet und hat einen zum Sendungszeitpunkt siebenjährigen Sohn. In einer am 19. März 2014 ausgestrahlten Aftershow-Sendung mit sechs der in den Folgen 3 bis 7 ohne Rose gebliebenen Kandidatinnen und den Finalistinnen wurde bekanntgegeben, dass Tews und Kühne als erstes Bachelor-Paar auch nach Ausstrahlung der Sendung noch in Beziehung stehen.[23] Am 27. April jedoch verkündeten die beiden auf ihren Facebook-Seiten die Trennung.[24]

Kandidatinnenübersicht
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf, Anmerkungen Ohne Rose in
Katja Kühne 28 Dresden Parfümerie-Fachverkäuferin, Model keiner Folge (Siegerin)
Angelina Heger 21 Berlin Studentin (Sozialpädagogik), Model Folge 8
Susanne Huber 27 La Nucia (Spanien) Zahnarzthelferin, Schwester von Stefanie Folge 7
Daniela Michalski 37 Düsseldorf Model Folge 6
Nena Buddemeier 32 Münster Flugbegleiterin Folge 5
Lisa Bütow 27 Hamburg PR-Beraterin Folge 5
Jessica Paszka 23 Essen Bürokauffrau Folge 5
Ela Tas 21 Hamburg Studentin (Jura) Folge 4
Maggie Wilhelm 28 Regensburg Physiotherapeutin Folge 4
Helen Harkner 25 Moritzburg Gebietsverkaufsleiterin einer Kosmetikfirma Folge 3
(Rose abgelehnt)
Anne Pott 27 Hamburg Visagistin Folge 3
(Rose abgelehnt)
Nadège Tebiro 38 Köln OP-Schwester, Tänzerin Folge 3
Nadja 25 Nürnberg Lehramtsstudentin Folge 3
Ilona Storch 28 Frankfurt am Main First-Class-Stewardess, Model, Miss Frankfurt 2013 Folge 2
Anna Rösler 32 Berlin Bewerbungsberaterin, Trainerin für Business-Etikette Folge 2
Melanie 23 Wien Brandschutztechnikerin Folge 2
Victoria Bormann 31 Dessau-Roßlau Restaurantleiterin Folge 1
Stefanie Huber 24 La Nucia (Spanien) Account-Managerin, Schwester von Susanne Folge 1
Lena Kawelovski 23 Mülheim an der Ruhr Studentin (Psychologie), Model Folge 1
Kim Rubenschuh 22 Castrop-Rauxel Studentin (International Marketing) Folge 1
Saskia 26 Waiblingen Studentin (Lehramt Grundschule) Folge 1
Yvonne 29 Dortmund Sozialversicherungsfachangestellte, Managerin einer Reha-Klinik Folge 1

Fünfte Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünfte Staffel wurde vom 14. Januar bis 4. März 2015 ausgestrahlt. Als Bachelor durfte sich der 28-jährige Mister Germany 2014 Oliver Sanne eine Herzdame aus 22 Bewerberinnen aussuchen. Die Kandidatinnen wurden erstmals in einer Villa in Los Angeles, Kalifornien, USA untergebracht. In Folge 6 gab es wieder Hausbesuche bei Eltern, Müttern und Schwestern der Kandidatinnen. Die „Dreamdates“ der Folge 7 fanden auf Aruba, in Kanada und Florida statt. Nachdem in Folge 8 Sannes Eltern die Finalistinnen kennenlernten, erhielt erwartungsgemäß[25][26] die 22-jährige Liz Kaeber die letzte Rose. In der Sendung „Nach der letzten Rose“ vom 11. März 2015 mit acht der in den Folgen 2 bis 8 ausgeschiedenen Kandidatinnen sowie Sanne und Kaeber erklärten letztere, dass die Gefühle schnell wieder abgeklungen wären.[27]

Kandidatinnenübersicht
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf, Anmerkungen Ohne Rose in
Liz Kaeber 22 Eberswalde Krankenschwester keiner Folge (Siegerin)
Carolin Ehrensberger 22 Ahaus Steuerfachangestellte Folge 8
Sarah Nowak 23 Günzburg Bankkauffrau, Model, Playmate August 2014 Folge 7
Anica Roth 27 Gönnersdorf Studentin (Internationale Sicherheitsangelegenheiten) Folge 6
Samantha Abdul 25 Hamburg Moderedakteurin bei inTouch Folge 5
Zişan Avcı 24 Mülheim an der Ruhr Auszubildende zur dermatologischen Kosmetikerin Folge 5
Natascha van Ingen Schenau 27 Den Haag Marketingassistentin, Model Folge 5
Liesa-Marie Schmidt 21 Braunschweig Bürokauffrau Folge 4
Alexandra Tzimas 22 Berlin Studentin, Deutsche Meisterin Salsa 2013 (mit Jaco Shiva Fricke) Folge 4
Karina Rifert 27 Wiesbaden Model, Studentin (BWL) Folge 4
Annamaria Kun 26 Bönen Versicherungskauffrau Folge 3
Nicola Neuer 31 Wien Werbekauffrau, Account-Manager Folge 3
Petra Colafati 26 Bozen Kindergärtnerin, Miss Südtirol 2009 Folge 3 (freiwillig)
Pamela Gil Mata 25 Amberg Industriekauffrau, Tanzlehrerin Folge 2
Susanna Resnikova 27 Odessa / Berlin Betriebswirtin Folge 2
Scharlen 32 München Pflegedienstleiterin Folge 2
Yvonne Denz 27 Bad Friedrichshall Medizinische Fachangestellte Folge 1
Samira Gabriel 24 Neuss Friseurin Folge 1
Hina Jasmin Hussain 23 Berlin Studentin (Judaistik und Literatur) Folge 1
Nadine Meyer 24 Osnabrück Kosmetikerin, Zumba-Trainerin Folge 1
Lara 25 Gladbeck Hotelfachfrau Folge 1
Lisa Bienefeld-Brands 23 Kleve Pferdewirtin, Rennreiterin Folge 1 (freiwillig)

Sechste Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sechste Staffel wurde vom 27. Januar bis 16. März 2016 ausgestrahlt.[28] Drehort war erstmals Miami. Zu Beginn der ersten Folge gab es Porträts des Bachelors und (in kürzerer Form) einiger Kandidatinnen. Bachelor war Leonard Freier aus Stahnsdorf bei Berlin. Er stellte sich in der Sendung als Unternehmensberater mit mehreren Firmen vor. Eine davon ist eine Versicherungsagentur der Ergo.[29] Aus einer sechsjährigen Beziehung hat Freier eine zu Sendungsbeginn einjährige Tochter.[30]

Als Neuerung verteilte er in der ersten Folge eine weiße Rose an eine der Teilnehmerinnen. Die Bedachte kam nicht nur weiter, sondern konnte in einem folgenden Einzel- oder Gruppendate ihrer Wahl die Stelle einer anderen Kandidatin einnehmen. Die Hausbesuche in Folge 6 fanden bei den Eltern oder Müttern der Kandidatinnen statt, deren Geschwister Freier ebenfalls kennenlernte. Die „Dreamdates“ in Folge 7 ereigneten sich auf den Bahamas, in Costa Rica und Arizona. Als Siegerin ging Leonie Sophia Pump hervor. In der Sendung „Nach der letzten Rose“ vom 23. März 2016 mit acht der in den Folgen 4 bis 8 ausgeschiedenen Kandidatinnen erklärten Freier und Pump, dass sie kein Paar mehr sind; nach der Rückkehr nach Deutschland hätte Freier „etwas gefehlt“.[31]

Kandidatinnenübersicht
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf, Anmerkungen Ohne Rose in
Leonie Sophia Pump 25 Itzehoe Assistentin der Geschäftsleitung keiner Folge (Siegerin)
Daniela Buchholz 24 Hildesheim Studentin (Lehramt Gymnasium – Sport und Germanistik) Folge 8
Leonie Rosella Gast 22 Eppelheim Studentin (Medien- und Kommunikations-Management) Folge 7
Denise Temlitz 25 Berlin Einzelhandelskauffrau Folge 6
Ann-Kathrin „Anni“ Burth 24 Freiburg Rechtspflegerin Folge 5
Viviane Ottemann 28 Kassel Gesundheitstrainerin Folge 5
Jasmin Somji 34 Milton Keynes Fremdsprachenlehrerin Folge 5
Saskia Atzerodt 23 Kühbach Steuerfachangestellte, Model Folge 4
Cindy Riedel 27 Berlin Marineoffizierin Folge 4
Franziska Maichle 23 Stuttgart Studentin (Wirtschaftswissenschaften), im Recall (letzte 120) bei DSDS 2009 Folge 4 (freiwillig)
Sandra Brexel 23 Erding Privatkundenberaterin einer Bank Folge 4
Dina Babajic 29 Berlin Schauspielerin, Burlesque-Tänzerin Folge 3
Steffi Blümel 25 Burgthann Einzelhandelskauffrau (Tierhandlung) Folge 3
Kathrin Heidelbach 27 Alsfeld Studentin (Lehramt Gymnasium – Mathematik und Chemie) Folge 3
Romina Beck 21 Ketsch Kosmetikerin Folge 2
Dominique Körfer 27 Würselen Studentin (BWL) Folge 2
Marisa Schubert 23 Augsburg[32] Friseurmeisterin Folge 2
Deborah Dietz 27 Düsseldorf Kellnerin, gelernte Hairstylistin Folge 1
Annika Körner 28 Ketsch Hotelfachfrau Folge 1
Sarah Sakowski 22 Berlin Studentin (BWL) Folge 1
Elvira Stanski 21 Bremen medizinische Fachangestellte Folge 1
Vivien Stiller 21 Köln Studentin (International Business) Folge 1

Siebte Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die siebte Staffel mit dem Kölner Model und Inhaber einer Design- und Marketingagentur Sebastian Pannek als Bachelor[33] wurde vom 1. Februar bis 22. März 2017 ausgestrahlt. Gedreht wurde wie im Vorjahr in Miami. In der Auftaktfolge wurde der Protagonist mit Eltern, Schwester, Schwager und Onkel vorgestellt. Kurzportraits gab es von neun der Kandidatinnen. In Folge 6 kam es während eines Aufenthalts in New Orleans zu einer frühen Rosenvergabe. Bei den anschließenden Homedates lernte Pannek Angehörige und Freunde der letzten vier Aspirantinnen kennen, ehe nach einer erneuten Rosenverteilung eine von ihnen auf den Rückflug nach Miami verzichten musste. Die „Dreamdates“ in Folge 7 fanden auf St. Lucia, Jamaika und in Colorado statt. Folge 8 zeigte das Kennenlernen von Panneks Eltern mit den letzten beiden Kandidatinnen, die Übergabe der letzten Rose an die Halbbrasilianerin Clea-Lacy Juhn und ein Aftershow-Aufeinandertreffen von Pannek und den letzten Fünf sowie je einer in Folge 5 und 4 ausgeschiedenen Kandidatin unter der Moderation von Frauke Ludowig. Juhn gab an, zu Pannek nach Köln gezogen zu sein. Im Juni 2018 gaben sie ihre Trennung bekannt.

Kandidatinnenübersicht
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf Ohne Rose in
Clea-Lacy Juhn 25 Rastatt Bürokauffrau keiner Folge (Siegerin)
Erika Dorodnova 25 Geislingen Studentin (Betriebswirtschaftslehre), Industriekauffrau Folge 8
Viola Kraus 26 München Friseurmeisterin, Miss München Folge 7
Kattia Vides 28 Kassel Dolmetscherin Folge 6
Inci Sencer 23 Auenwald Verkäuferin im Telekommunikationsbereich, Sport- und Fitnesskauffrau Folge 6
Cara Suckert 23 Ludwigshafen Studentin (Betriebswirtschaftslehre) Folge 5
Janika Jäcke 28 Hamburg Veranstaltungskauffrau Folge 5
Julia Friess 27 Regensburg Musicaldarstellerin Folge 5
Sabrina Neumann 30 Panketal Account Analyst Folge 5
Aleša Mušič 24 München Studentin (Public Management) Folge 4
Silvana Joppich 33 Berlin Automobilverkäuferin Folge 4
Tina Schützler 26 Düsseldorf Immobilienmaklerin, -kauffrau Folge 4
Anna Henkel 24 Magdeburg Studentin (Betriebswirtschaftslehre) Folge 3
Caroline Leideritz 28 Chemnitz Sozialversicherungsfachangestellte Folge 3
Fabienne Gierke 25 Langenhagen Kosmetikerin, Playboy-Model Folge 3
Jana Wagner 25 Mengen Erzieherin Folge 2
Julia Prokopy 21 Dormitz Flugbegleiterin, Miss Nürnberg Folge 2
Tina Bub 23 Witten Visagistin, Tänzerin Folge 2
Chloé W. 22 Heidelberg Verkäuferin Folge 1
Evelyn Burdecki 28 Düsseldorf Kellnerin Folge 1
Lisa-Marie Sauer 22 Eisleben Studentin (Management), Stewardess Folge 1
Susanna Strohmaier 27 Hamburg Tanzcoach Folge 1

Achte Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 10. Januar bis 7. März 2018 suchte der Immobilienmakler Daniel Völz aus Sarasota, Florida, in Miami nach seiner Traumfrau. Der 32-jährige Junggeselle arbeitete zu dieser Zeit für das Auktionshaus Sotheby’s. Studiert hat er an der Loyola University New Orleans, mit einem Abschluss in Betriebswirtschaft und Management. Seine Mutter ist die Schauspielerin und Synchronsprecherin Rebecca Völz, sein Großvater und sein Onkel, Wolfgang Völz und Benjamin Völz, haben ebenfalls deren Beruf. Zum ersten Mal nach Beginn einer Staffel kamen in Folge 3 zwei neue Kandidatinnen unangekündigt dazu. In Folge 5 bekam Völz von einer Kandidatin, die er zuvor geküsst, aber nicht mit einer Rose bedacht hatte, eine Ohrfeige.[34] In Folge 7 verabschiedete sich der Bachelor vor den vier „Homedates“ von einer Kandidatin. Die drei „Dreamdates“ in Folge 8 fanden in Vietnam statt. In Folge 9 lernte Rebecca Völz die letzten beiden Kandidatinnen kennen, ehe der Bachelor die letzte Rose an Kristina Yantsen überreichte, die in der ersten Folge äußerte, aussteigen zu wollen. In einem Aftershow-Aufeinandertreffen von Völz und Yantsen mit acht der in den Folgen 4 bis 9 ausgeschiedenen Bewerberinnen unter Moderation von Frauke Ludowig gaben sie bekannt, noch ein Paar zu sein. Knapp zwei Monate nach Ausstrahlungsende gaben sie ihre Trennung bekannt.

Kandidatinnenübersicht[35]
Kandidatin, Alter Wohnort Beruf, Anmerkungen Ohne Rose in
Kristina Yantsen 24 Essen Model, Gogo-Tänzerin, holt das Abitur nach, kam mit 14 aus Kasachstan nach Deutschland keiner Folge (Siegerin)
Svenja von Wrese 22 Mörfelden-Walldorf Make-up Artistin, Teilnehmerin bei Wild Island – Das pure Überleben, Playboy-Model Folge 9
Carina Spack 21 Recklinghausen Industriekauffrau, Kellnerin Folge 8
Janine Christin Wallat 22 Norderstedt Friseurin Folge 7
Jessica Neufeld 23 Hameln Studentin (Medienwissenschaften), YouTuberin (Jessi Cooper) (Fashion & Lifestyle) Folge 7
Samira Klampfl 23 München Barkeeperin, Handelsfachwirtin, hat einen türkischen Elternteil, ab Folge 3 dabei Folge 6 (Rose abgelehnt)
Maxime Herbord 23 Herzogenrath Studentin (Kommunikationsdesign), niederländische Wurzeln Folge 6 (freiwillig)
Janina Weschta 24 München Fitnesstrainerin, Miss Bayern 2016 Folge 5
Nadine Klein 32 Berlin Studentin (Kultur- und Medienmanagement) Folge 5
Yeliz Koç 24 Hannover Kosmetikerin, Visagistin, Schwester von Filiz Koç Folge 5
Janina Céline Jahn 23 Hamburg Messehostess Folge 4
Lina Kolodochka 23 Hannover BWL-Studentin, Model, ukrainische Wurzeln Folge 4
Meike Emonts 26 Köln Krankenschwester, Studentin (Management im Gesundheitswesen) Folge 4
Michelle Schellhaas 22 Griesheim Bürokauffrau, Freiwilliges Soziales Jahr in einer Behinderteneinrichtung für Kinder, Gardetänzerin Folge 4
Christina Braun 28 Koblenz Model, Playmate September 2017, ab Folge 3 dabei Folge 3
Janet Antas 23 Minden Altenpflegerin, Kellnerin Folge 3
Roxana Papadie 26 Köln Zugbegleiterin im ICE, Fotomodel, Rumänin Folge 3
Alina Ochs 22 Löningen Zahnarzthelferin Folge 2
Claudia Dech 27 Köln IT-Projektmanagerin Folge 2
Clarissa 21 Rastatt Verwaltungswirtin Folge 2 (freiwillig)
Amelie Sperlich 22 München Studentin (Lehramt – Katholische Religionslehre und Deutsch), Bloggerin (Fashion, Beauty & Lifestyle) Folge 1
Angie Teubner 25 München medizinische Fachwirtin Folge 1
Lisa Rautenberg 23 Dortmund Make-Up Artist bei einem italienischen Kosmetikunternehmen Folge 1
Luisa 24 Hannover Messehostess Folge 1

Mediale Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mignon Kowollik, Kandidatin aus der dritten Staffel 2013, versuchte sich später im Jahr auch bei der zweiten Staffel von Der Bachelor (Schweiz).[36] Natalie Stommel, ebenfalls aus der dritten Staffel 2013 und dort gleich am Anfang ausgeschieden, konnte 2015 die vierte Schweizer Staffel gewinnen.
  • Beim Promiboxen 2014 traten die Bachelors von 2013 und 2014, Jan Kralitschka und Christian Tews, gegeneinander an. Der Kampf endete unentschieden.
  • Fünf Frauen zogen als Playmate des Monats der deutschen Ausgabe des Playboy in die Kandidatinnenvilla ein, eine weitere war Pet des Monats des Magazins Penthouse. Nach den Sendungen gab es weitere Nacktaufnahmen von Teilnehmerinnen im Playboy:
    • Die Gewinnerinnen der Staffeln 2 bis 4, Anja Polzer, Alissa Harouat und Katja Kühne, zogen sich 2014 für die November-Ausgabe aus. Das Magazin erschien mit drei Titelbildern, jede der Siegerinnen erhielt ein Cover.[37]
    • Die Zweitplatzierte der Staffel 4, Angelina Heger, entkleidete sich 2015 für die Februar-Ausgabe.
    • Sarah Nowak wurde Dritte in Staffel 5 und Playmate des Jahres 2015.
    • Die Zweitplatzierte der Staffel 2, Sissi Fahrenschon, wurde im März 2015 Playmate des Monats[38] und später Playmate des Jahres 2016.[39]
    • Saskia Atzerodt, Kandidatin der 6. Staffel, wurde Playmate des Monats im Juli 2016.[40]
    • Jessica Paszka, Teilnehmerin der vierten Staffel, entkleidete sich während ihrer Bachelorette-Staffel für die August-Ausgabe 2017 des Playboys.[41]
  • Die Fünftplatzierte der vierten Staffel, Jessica Paszka, veröffentlichte im Juli 2014 ihre erste Single Hemmungslos. 2016 wirkte sie in der vierten Staffel von Promi Big Brother mit.
  • Georgina Fleur, Melanie Müller und Angelina Heger waren jeweils ein Jahr nach ihren Teilnahmen an Der Bachelor bei Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! zu sehen. Georgina Fleur, Ela Tas, Sarah Nowak, Jessica Paszka und Evelyn Burdecki nahmen nacheinander an den Staffeln 1–5 von Promi Big Brother teil. Weitere Kandidatinnen und Bachelors nahmen an weiteren Reality-Shows teil.
  • Bei der großen ProSieben Völkerball Meisterschaft gewann 2016 das „Team Bachelor“, das in allen fünf Spielen siegreich blieb. Zum Team gehörten die Bachelors Paul Janke und Christian Tews, die Bachelor-Kandidatinnen Angelina Heger und Sarah Nowak, die Bachelorette Alisa Persch und der Bachelorette-Kandidat Aurelio Savina. In der gleichen Aufstellung wurde das „Team Bachelor“ 2017 Zweiter.
  • Nena Buddemaier aus Staffel 4 versuchte zwei Jahre später, im Juli 2016, Ninja Warrior Germany zu werden.[42]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits die erste Staffel von Der Bachelor wurde heftig kritisiert. So schrieb der Journalist Oliver Fuchs in der Süddeutschen Zeitung vom 2. Januar 2004, die Sendung wäre „menschenverachtend“ und „die verkommenste TV-Sendung seit Menschengedenken“. Die Kandidatinnen bezeichnete er als „ultra-devot“ und „großteils mäuschenhaft“.[43] Die Politikerin Sabine Bätzing erklärte: „Das Frauenbild, das dem Publikum vermittelt wird, ist erschreckend und erinnert mich an den Kamelhandel.“[44] Udo Jürgens wurde mit den Worten zitiert: „Ich empfinde es als billig und nuttig, wenn 25 Frauen um einen Mann buhlen.“[45] In Österreich, wo die Sendung auf ORF1 ausgestrahlt wurde, störten sich Politikerinnen an der „frauendiskriminierenden Grundkonstellation“[43] und wurde zudem vom ORF-Publikumsrat die Absetzung gefordert.

RTL-Sprecherin Tina Land sagte: „Alle Beteiligten wussten, was auf sie zukommt. Die Frauen können jederzeit aussteigen.“[46] Darüber hinaus gab es unbelegte Spekulationen über Geheimverträge mit den Kandidatinnen; die nach Abschluss der ersten Staffel beendete Beziehung zwischen dem Bachelor und der Gewinnerin Juliane Ziegler wurde thematisiert.[47] Der damalige RTL-Chef Gerhard Zeiler erklärte: „Das ist doch einfach pure Unterhaltung. Und auch von Frauenfeindlichkeit kann keine Rede sein. Als Nächstes machen wir schließlich „Die Bachelorette“, die sich unter 25 Kandidaten den richtigen Mann aussucht.“[48]

Die zweite Staffel wurde mit ähnlichen Argumenten wie die erste Staffel kritisiert.[49] Stefan Niggemeier kritisierte in seiner Rezension in der Zeitschrift Der Spiegel das „Zelebrieren von Dekadenz, Oberflächlichkeit, Beklopptheit und den Werten der fünfziger Jahre“ und urteilte: „Mehr Mitleid als mit ihm [dem Bachelor] hat man als Zuschauer nur mit sich selbst.“[50]

Die Bachelorette[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2003 startete in den USA auf dem Fernsehsender ABC ein Ableger von The Bachelor unter dem Titel The Bachelorette. In Deutschland wurden bisher vier Staffeln ausgestrahlt. Die fünfte Staffel startete am 18. Juli 2018.[51]

Bachelor in Paradise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seriendaten
OriginaltitelBachelor in Paradise
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)Seit 2018
GenreReality-Show
ModerationFlorian Ambrosius[52]
Erstausstrahlung9. Mai 2018 auf RTL
Laut RTL-Resümee zeigte sich Paul Janke „flirtfaul und zurückhaltend“ und bekam Rosen „eher aus Mitleid und Freundschaft“[53]

Bachelor in Paradise ist ein Spin-off der Formate The Bachelor und The Bachelorette, welches in den Vereinigten Staaten erstmals am 4. August 2014 ausgestrahlt wurde. Bisher wurden von diesem Format 39 Folgen in 4 Staffeln ausgestrahlt. Im Oktober 2017 gab auch der deutsche Sender RTL Television bekannt, dieses Format als Auskopplung von Der Bachelor bzw. Die Bachelorette produzieren zu lassen.[54] Die erste Staffel, an der 24 Singles aus beiden Formaten teilnehmen, darunter auch die ehemaligen Bachelor Paul Janke und Oliver Sanne,[55] wird seit dem 9. Mai 2018 im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt.[56] Schauplatz der Dating-Show ist eine „Villa Location“ auf der Insel Ko Samui in Thailand.[57] Männer und Frauen arrangieren Dates miteinander. Durch Neuzugänge von zwei oder drei abwechselnd männlichen oder weiblichen Kandidaten vergrößert sich das Single-Angebot auf einer Geschlechterseite während einer Folge und wird durch eine Rosenvergabe am Schluss der Folge wieder auf ein „Sechs zu Sechs“-Verhältnis von männlichen zu weiblichen Singles reduziert. Dabei vergibt jeder Kandidat der unterschüssigen Gruppe eine Rose an einen Kandidaten der überzähligen Gruppe. Diejenigen, die keine Rose erhalten haben, verlassen die Insel.

Kandidatenübersicht[58]
Kandidat/in, Alter Teilnahme
Bachelor
oder
Bachelorette
Staffel
Beruf, Anmerkungen Einstieg in Ohne Rose in
Sebastian Fobe 32 4 Personal Trainer Folge 2
Carina Spack 21 8 Industriekauffrau Folge 1
Philipp Stehler 29 3 Influencer Folge 1
Pamela Gil Mata 28 5 Studentin der Wirtschaftspädagogik Folge 1
Domenico de Cicco 35 4 Logistikmanager Folge 1
Evelyn Burdecki 29 7 u. a. Teilnehmerin bei Promi Big Brother Folge 1
Viola Kraus 27 7 Friseurmeisterin Folge 3 Folge 6
Christian Rauch 35 2 Personal Trainer und Ernährungsberater Folge 1 Folge 6
Michael „Michi“ Bauer 27 4 Model und Influencer Folge 4 Folge 6
Svenja von Wrese 23 8 Hair- und Make-up-Artist Folge 3 Folge 6
Paul Janke 36 2 DJ und Moderator Folge 2 Folge 6 (freiwillig)
Annika Körner 30 6 stellvertretende Empfangschefin Folge 5 Folge 6 (freiwillig)
Ela Tas 25 4 Jura-Studentin, u.a Teilnehmerin bei Promi Big Brother Folge 3 Folge 5
Janika Jäcke 29 7 Office Managerin Folge 5 Folge 5
Jörg Petersen 32 3 kaufmännischer Vertriebsleiter Folge 4 Folge 4
Niklas Schröder 29 4 Influencer Folge 4 Folge 4
Johannes Haller 30 4 Yacht-Verkäufer und Dessous-Designer Folge 1 Folge 4
Carolin Ehrensberger 25 5 Steuerfachangestellte Folge 1 Folge 3
Yeliz Koç 24 8 Visagistin Folge 1 Folge 3
Saskia Atzerodt 26 6 Model, Playmate Juli 2016 Folge 1 Folge 3 (freiwillig)
Marvin Osei 23 3 Student Folge 1 Folge 2
Oliver Sanne 31 5 Fitnessökonom Folge 1 Folge 2
Lina Kolodochka 23 8 BWL-Studentin Folge 1 Folge 1
Erika Dorodnova 26 7 Projektmanagerin Folge 1 Folge 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Der Bachelor participants – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Die Bachelorette participants – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DWDL.de GmbH: Christiane Ruff: „So eine Zäsur bringt Chancen mit sich“ – DWDL.de.
  2. DWDL.de GmbH: Warner bringt RTL und Seapoint in Bredouille – DWDL.de.
  3. Der Bachelor. Brainpool.
  4. Menschenwürde: Zum Abschuss freigegeben. In: Die Zeit, Nr. 24/2005.
  5. Was aus Marcel Maderitsch und seiner Herzdame nach der Show wurde vom 10. Jänner 2012.
  6. Marcel hat 5 Frauen rausgeschmissen (Memento vom 6. März 2013 im Webarchiv archive.is) Krone.at vom 20. November 2003.
  7. Der Bachelor Cast imdb.de, abgerufen am 14. Februar 2013.
  8. RTL-Pressemitteilung zum „Bachelor“ Paul Janke vom 4. Januar 2012.
  9. Der Bachelor 2012: Paul und Anja – Alles schon wieder aus. RTL.de vom 23. Februar 2012.
  10. „Der Bachelor“ – Ihre Liebe ist zerbrochen. bunte.de vom 23. Februar 2012.
  11. David Grzeschik: Primetime-Check: Mittwoch, 15. Februar 2012. Quotenmeter.de. 16. Februar 2012. Abgerufen am 10. März 2013.
  12. Timo Niemeier: Quotencheck: «Der Bachelor». Quotenmeter.de. 23. Februar 2012. Abgerufen am 10. März 2013.
  13. Diese Frauen wollen den Bachelor Jan Kralitschka.
  14. „Bachelor“ entpuppt sich als jagdhungriger Macho. welt.de, 21. Februar 2012
  15. Porno-Enthüllung um Bachelor-Kandidatin. tz.de, abgerufen am 25. März 2014
  16. Melanie zeigt im Netz sehr viel von sich.
  17. Schönheitskönigin sucht Traummann nordbayern.de (Erlanger Nachrichten) vom 13. Dezember 2012.
  18. So tickt Bachelor Christian Tews. In: Rheinische Post. 22. Januar 2014.
  19. Der Bachelor 2014: Christian ist der neue Bachelor. In: RTL.de. 20. Januar 2014.
  20. Bachelor Christian Tews im Interview – Meine Platte war ’ne Wette. In: Bild.de. 22. Januar 2014.
  21. Geflunkert für den Bachelor – Maggie aus Regensburg war gar nicht auf Urlaubsreise! In: wochenblatt.de. 22. Januar 2014.
  22. Der Bachelor 2014 – Arme Angelina! Bis zum Schluss in großer Hoffnung … das musste nicht sein! In: castingshow-news.de. 13. März 2014.
  23. Wiedersehensshow mit harten Worten – Angelina zetert, Katja schmachtet und der Bachelor muss sich entschuldigen focus.de vom 19. März 2014.
  24. Bachelor 2014 – Christian Tews und Katja Kühne haben sich getrennt. bild.de vom 28. April 2014.
  25. 3 Gründe für ihren Sieg – Bachelor-Finale: Darum kriegt Liz Olis letzte Rose promiflash.de vom 4. März 2015.
  26. „Die Gewinnerin vom Bachelor 2015 ist Liz“: Insider packt aus! ok-magazin.de vom 30. Januar 2015.
  27. Starker Auftritt! Liz Kaeber selbstbewusst beim „Bachelor“-Wiedersehen. ok-magazin.de vom 12. März 2015.
  28. Glenn Riedmeier: "Der Bachelor": Sechste Staffel ab Januar bei RTL. In: Wunschliste.de. 10. Dezember 2015. Abgerufen am 10. Dezember 2015.
  29. Verwirrung um seinen Beruf: Hat der Bachelor geflunkert?, gala.de, 28. Januar 2016.
  30. „Ich habe kein Problem damit, vor der Kamera zu knutschen“, gala.de, 26. Januar 2016.
  31. Der Bachelor 2016: Leonard und Leonie sind getrennt. In: RTL. 14. März 2016, abgerufen am 19. April 2016.
  32. Bachelor-Kandidatin Marisa Schubert: „Dschungelcamp? Niemals!“. 7. Januar 2016. Abgerufen am 27. Januar 2016.
  33. "Der Bachelor"30, Model und Ex-Kicker: Sebastian Pannek ist der neue Bachelor. FOCUS vom 30. Januar 2017. Abgerufen am 30. Januar 2017.
  34. Yeliz erklärt die Bachelor-Ohrfeige: DAS steckt hinter ihrem Gefühlsausbruch rtl.de vom 8. Februar 2018
  35. Kandidatinnen 2018.
  36. «Der Bachelor» – Bei RTL-Junggeselle Jan abgeblitzt – jetzt will Mignon Vujo.
  37. Katja Kühne, Anja Polzer und Alissa Harouat: Die Bachelor-Gewinnerinnen zeigen sich nackt im Playboy vip.de vom 11. Oktober 2014.
  38. Sissi Fahrenschon.
  39. „Playmate des Jahres“-Wahl – „Bachelor“-Sissi ist die Heißeste im Land.
  40. Saskia Atzerodt.
  41. Die Bachelorette – unser Titelstar. playboy.de.
  42. Show-Aus für Ex-Bachelor-Kandidatin Nena Buddemeier Westfälische Nachrichten vom 18. Juli 2016.
  43. a b Der „Bachelor“ bei RTL: Ein menschliches Vakuum. In: Süddeutsche Zeitung, 2. Januar 2004.
  44. Frauenfeindliche TV-Sendung: „Wie beim Kamelhandel“. Spiegel Online, 10. Dezember 2003.
  45. Marcel M. – Die Wahrheit über den „Bachelor“ vom 3. Dezember 2003.
  46. Politikerinnen wollen Kuppelshow „Der Bachelor“ absetzen. In: Der Tagesspiegel, 11. Dezember 2003.
  47. Gerüchte um „Bachelor“: Geheimverträge und eine versetzte Braut. Spiegel Online, 8. Januar 2004.
  48. Mehr Happy Ends, weniger Action. In: Der Spiegel. Nr. 2, 2004 (online).
  49. Alles Schlampen, Mutti. Kommentar. In: dieStandard.at vom 31. Januar 2012.
  50. Niggemeiers Medienlexikon: Ba|che|lor. In: Der Spiegel. Nr. 2, 2012, S. 129 (online9. Januar 2012).
  51. Die Bachelorette 2018: Die neue Liebesreise startet am 18. Juli – in einer XXL-Version.
  52. "Es liegt ein Knistern in der Luft".
  53. Bachelor in Paradise 2018: Flirtfaul und zurückhaltend – was ist nur mit Paul Janke los? rtl.de vom 5. Juni 2018
  54. Noch eine Insel-Kuppelshow: RTL kündigt "Bachelor in Paradise" an.
  55. Noch MEHR SINGLES fürs Paradies!.
  56. GLAMOUR: Bachelor in Paradise: Startdatum 9. Mai 2018.
  57. Bachelor in Paradise 2018: In dieser traumhaften Villa wohnen die Paradise-Singles rtl.de vom 14. Mai 2018
  58. Bachelor in Paradise 2018: Diese 24 Singles suchen die Liebe ihres Lebens im Paradies rtl.de vom 23. Mai 2018