Der Bauer und sein Prinz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: Lückenhaft --kopiersperre (Diskussion) 16:01, 22. Apr. 2016 (CEST)

Vorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Filmdaten
Deutscher TitelDer Bauer und sein Prinz
OriginaltitelThe Farmer and His Prince
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2013
Länge80 Minuten
AltersfreigabeFSK o. A.
Stab
RegieBertram Verhaag
MusikSami Hammi
KameraGerald Fritzen
Waldemar Hauschild
Pauli Hien
SchnittUwe Klimmeck

Der Bauer und sein Prinz ist ein Dokumentarfilm von Bertram Verhaag aus dem Jahr 2013 über die landwirtschaftlichen Aktivitäten von Prinz Charles. Im Film stellt David Wilson, seit 1985 Manager der Duchy Home Farm auf dem Anwesen Highgrove House, die einzelnen ökologischen Projekte des Hofes vor. Darunter sind z. B.:

  • Erhaltung alter Nutztier-Rassen
  • artgerechte Tierhaltung
  • Feld- und Bodenpflege

Nach Aussage des Films arbeiten die Betriebe profitabel. In Interviews äußern Vandana Shiva, Hartmut Vogtmann und Auma Obama deutliche Kritik an der konventionellen Landwirtschaft.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]