Der Fall Charles Dexter Ward

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Halsey-Anwesen in der 140 Prospect Street, erbaut 1801 von Colonel Thomas Lloyd Halsey. Dieses Haus ist das Haus der Wards in der Geschichte.
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Der Handlungsabschnitt muss ausgebaut werden. Chalchiuhtecolotl (Diskussion) 01:52, 7. Aug. 2014 (CEST)
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Der Fall Charles Dexter Ward (Originaltitel The Madness Out of Time und als The Case of Charles Dexter Ward veröffentlicht) ist ein Horror-Roman von H. P. Lovecraft. Er wurde 1927 geschrieben und erst nach seinem Tod 1941 in dem Magazin Weird Tales publiziert. Diese Geschichte ist eines der ersten Werke von ihm, die in seiner Heimatstadt Providence spielt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptcharakter Charles Dexter Ward ist ein junger Mann aus einer bekannten Familie, der nach einer langen Phase der geistigen Verwirrung und mysteriöser physischer Veränderungen aus einer Heilanstalt verschwindet. Der Hauptteil der Geschichte handelt von den Recherchen des Hausarztes der Wards, Doktor Marinus Bicknell Willet, der den Gründen für Charles' seltsame Veränderungen nachgeht. Als Willet herausfindet, dass Charles seit den vergangenen Monaten nur mit dem Ausfindigmachen des Grabes seines höchst in Verruf geratenen Vorfahren Joseph Curwen beschäftigt war, beginnt Willet mehr über diesen dunklen und von seinen Zeitgenossen gefürchteten Menschen herauszufinden. Den Überlieferungen nach war Curwen ein reicher Handelsmann, der sich ein führendes Monopol für Importwaren in Providence geschaffen hat. Sein finsterer Ruf resultierte aus seinem seltsamen Verhalten, sich nachts auf den Friedhöfen der Stadt herumzutreiben und der Alchemie auf einem weit von der Stadt abgelegenen Farmhaus nachzugehen. Schreie und dämonische Beschwörungen auf seinem abgelegen Anwesen, sowie seine Eigenschaft, selbst nach Jahrzehnten nicht gealtert zu sein, lassen Curwen nach und nach den Ruf eines dunklen Hexenmeisters, der von seinen Mitmenschen gemieden wird, erlangen. Das Buch zeichnet sich durch viele äußerst interessante Briefe, Dokumente und Anekdoten aus, die von Willet sowie auch von Ward mit der Zeit entdeckt werden. Der Handlungszeitraum wechselt während des Geschehens zwischen der Gegenwart (um 1920 im Buch) und dem achtzehnten Jahrhundert.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Charakter wurde allem Anschein nach, wenn auch mit verändertem Namen, in das MMORPG World of Warcraft implementiert, als Leichenschänder Dextren Ward.

Verfilmungen / Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1963: Roger Corman, The Haunted Palace, mit Vincent Price.
  • 1992: Dan O’Bannon, The Resurrected, mit John Terry und Chris Sarandon.
  • Howard P. Lovecraft: Der Fall Charles Dexter Ward. Ein Hörspiel. LauschRausch/CDHW Berlin 2008, ISBN 978-3-9805820-9-4.
  • Howard P. Lovecraft: Der Fall Charles Dexter Ward. Aus der Reihe H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens. Hörbuch, erste vollständige Lesung, 5 CDs. LübbeAudio/LPL Records.
  • Der Fall Charles Dexter Ward. Folge 24+25 aus der Reihe Gruselkabinett Hörspiel, Titania Hörspiele.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]