Der Metzger (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelDer Metzger
Produktionsland Deutschland
Österreich
Originalsprache Deutsch
Jahr 2015
Länge ca. 90 Minuten
Episoden 2
Regie Andreas Herzog
Drehbuch Holger Karsten Schmidt
Thomas Raab
Produktion Christian Rohde
Gilbert Funke
Musik Christopher Bremus
Kamera Ralf Noack
Schnitt Tobias Forth
Gerald Slovak
Besetzung

Der Metzger ist der Titel einer bisher zweiteiligen Fernsehfilmreihe von Andreas Herzog, basierend auf der Romanvorlage von Thomas Raab, die 2014 von Magic Flight Film im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste, mit Unterstützung der Cine Tirol Film Commission in Innsbruck und Umgebung gedreht wurde.[1]

Der etwas kauzige Restaurator und Hobbydetektiv Willibald-Adrian Metzger löst in seiner Freizeit immer wieder seltsame Kriminalfälle.

Die Erstausstrahlungen der beiden Teile Der Metzger und der Tote im Haifischbecken (abweichender Romantitel: Der Metzger geht fremd) und Der Metzger muss nachsitzen waren am 12. und 19. Februar 2015 auf ARD und ORF zu sehen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Willibald Adrian Metzger (Robert Palfrader) ist ein Einzelgänger und geht am liebsten großen Menschenansammlungen aus dem Weg. Als Restaurator arbeitet er viel lieber allein an alten Möbelstücken. Seine Kunden besucht er mit dem Fahrrad, was ihm mehr zusagt als ein schnelles Auto. Zudem besitzt er auch gar keinen Führerschein. Obwohl er eigentlich nur auf alte Kommoden und Schränke achtet, findet er plötzlich auch Interesse an einer hübschen Frau, denn Danjela Djurkovic (Dorka Gryllus) ist eine heimliche Jugendliebe von ihm. Sie ist es auch, die ihn, durch ihre weibliche Neugier, zum Kriminalisieren verleitet und zum erfolgreichen Hobbydetektiv werden lässt.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung Deutschland Regie Drehbuch
1 1 Der Metzger und der Tote im Haifischbecken 12. Februar 2015 Andreas Herzog Holger Karsten Schmidt
Willibald Adrian Metzger wird zum Hobbydetektiv wider Willen. Als er zufällig Zeuge eines Leichenfundes wird, gerät er in den Sog der Verbrechensaufklärung und ermittelt auf eigene Faust mit.
Nebenrollen: Christoph Luser, Gunther Gillian, Aaron Karl, Martina Spitzer, David Miesmer, Katrin Reisinger, Inge Maux, Ute Heidorn, Josef Holzknecht, Franz Weichenberger, Reinhard Forcher, Rita Tamerl
2 2 Der Metzger muss nachsitzen 19. Februar 2015 Andreas Herzog Holger Karsten Schmidt
Willibald Metzger wird erneut zum Hobbydetektiv, als er beim Klassentreffen seiner alten Schulkameraden über einen Toten stolpert. Als er dies der Polizei meldet, ist die Leiche verschwunden.

Nebenrollen: Andreas Lust, Carl Achleitner, Bernhard Schir, Markus Schleinzer, Hary Prinz, Stefan Puntigam, Brigitte Kren, Michou Friesz, David Christopher Roth, Michael Arnsteiner, Alexander Virgolini, Fanni Prohaszka, Cosima Lehninger, Walter Ludwig

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volker Bergmeister von Tittelbach.tv urteilte, dass zwar schon etliche erfolgreiche Buchvorlagen als Krimi-Reihen verfilmt worden seien, Der Metzger sich jedoch wohltuend „vom seriellen Krimi-Einerlei des deutschen Fernsehens“ abhebe. Die zwei Verfilmungen der ARD seien „düstere, spannende Filme mit ironisch-bissigem Ösi-Unterton“. In der Titelrolle brilliere Robert Palfrader.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kameramann Ralf Noack wurde beim Deutschen Kamerapreis 2015 in der Kategorie Fernsehfilm/Dokudrama für seine Bildgestaltung in Der Metzger muss nachsitzen ausgezeichnet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neue ungewöhnliche Krimi-Reihe: „Der Metzger …“ wird verfilmt. daserste.de, abgerufen am 2. März 2015.
  2. Volker Bergmeister: Palfrader, Gryllus, Holger Karsten Schmidt. Der Kauz & die Schöne auf Mörderjagd, abgerufen bei Tittelbach.tv, am 21. Januar 2015.
  3. Preisträger 2015 beim Deutschen Kamerapreis.