Der Prinz der Drachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelDer Prinz der Drachen
OriginaltitelThe Dragon Prince
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2018
Produktions-
unternehmen
Wonderstorm, Bardel Entertainment
Länge24 Minuten
Episoden18 in 2 Staffeln
GenreAbenteuer, Fantasy
IdeeAaron Ehasz
ProduktionAaron Ehasz
Erstveröffentlichung14. September 2018 auf Netflix
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
14. September 2018 auf Netflix

Der Prinz der Drachen ist eine US-amerikanische Animationsserie von Netflix aus dem Jahr 2018.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt in dem magischen Land Xadia, in welchem die Magie aus sechs natürlichen Quellen kommt. Diese sind die Sonne, der Mond, die Sterne, der Himmel, die Erde und der Ozean. Um mehr Macht zu erhalten, versuchten die Menschen eine neue Quelle, die dunkle Magie, zu finden. Dafür müssen sie jedoch magische Kreaturen jagen, um deren Essenz zu erhalten, was zu einem grausamen Krieg zwischen Elfen und Menschen führte, der den Tod des Drachenkönigs zur Folge hatte und mit einem Attentat auf den König von Katolis, einem von fünf Königreichen der Menschen, enden soll.

Allerdings kommen die beiden jungen Prinzen Callum und Ezran aus den menschlichen Reichen und die Elfe Rayla, die ausgesandt worden war, die beiden zu morden, dahinter, dass es vielleicht doch noch Frieden geben könnte. So stellt sich heraus, dass der Hass dadurch entstand, dass die Menschen das letzte Drachenei zerstört hatten, welches den Drachenprinzen enthalten sollte. Der jüngere Prinz findet jedoch heraus, dass es noch existiert und die drei beschließen, von dort an zusammenzuarbeiten, um den Frieden der Reiche wiederherzustellen.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rayla ist eine Mondschatten-Elfe und eine junge Attentäterin, die jedoch bislang nie ein Leben genommen hat. Unter ihren Verbündeten gilt sie trotz ihrer Jugend als schnellste und stärkste Kämpferin. Allerdings mangelt es ihr an der Entschlossenheit, ihre Aufgabe zu beenden, wenn sie kurz davor steht. Als sie über die Existenz der Dracheneis erfährt, verbündet sie sich mit den zwei Menschenkindern Callum und Ezran.
  • Callum ist einer der Prinzen des größten Menschenreiches Katolis. Allerdings eignet er sich nicht gut für die Rolle, da er ungeschickt ist, untalentiert im Schwertkampf und außerdem nicht reiten kann. Dafür ist er gut im Zeichnen und wissbegierig. Er ist sich aber dennoch seiner Rolle und Verantwortung bewusst. Daher ist er auch sehr entschlossen und zeigt ein großes Herz. Sein jüngerer Halb-Bruder ist der Kronprinz von Katolis Ezran. König Harrow ist sein Stiefvater.
  • Ezran ist der Kronprinz des größten Menschenreiches Katolis. Er hat Probleme damit, sich mit anderen Menschen anzufreunden und bevorzugt den Kontakt zu Tieren. So ist sein bester Freund die Leuchtkröte Beut. Er zeigt sich meist gelassen und fröhlich und erkundet gerne versteckte Geheimnisse.
  • Claudia ist eine menschliche Magierin und erlernte diese Fähigkeit von ihrem Vater Viren, dem Hochmagier von Katolis. Wie er kennt sie sich mit dunkler Magie aus und übt diese auch aus. Oft verliert sie sich in ihren eigenen Gedanken. Ihr älterer Bruder ist Soren.
  • Soren ist der Sohn von Katolis Hochmagier Viren. Er ist ein begabter Schwertkämpfer und versucht den König zu beschützen. In der Öffentlichkeit gibt er sich als frech und übermütig, während er bei seiner Schwester Claudia eher humorvoll auftritt.
  • Runaan ist der Anführer der Mondschatten-Elfen-Attentäter, die es auf den König abgesehen haben. Er zeigt keine Scheu vor Gewalt und Mord und ist sehr verbissen in seine Mission und kümmert sich intensiv um sein Volk. Rayla liebt er wie eine Tochter.
  • Harrow ist der König des größten Menschenreiches Katolis. Sein direkter Erbe und Kronprinz ist Ezran, aber zugleich ist Harrow auch liebender Stiefvater von Callum. Er ist stets bemüht, gerecht zu herrschen und brachte dafür auch einige Opfer für sein Volk. Durch den Mord am König der Drachen machte Harrow sich jedoch Feinde in Xadia, die ihn nun ermorden wollen.
  • Viren ist der Hochmagier des größten menschlichen Königreichs Katolis sowie guter Freund und Berater von König Harrow. Er praktiziert dunkle Magie und löst Probleme im Königreich mit kreativen Ideen. Er zeigt sich als kühn, zielorientiert und gerissen und will der Menschheit eine große Zukunft schaffen. Seine Kinder sind Soren (Mitglied der Kronwache) und Claudia, die ihm als Magierin nacheifert.
  • Amaya ist die höchstgestellte Generalin Katolis' und außerdem die Tante von Ezran und Callum mütterlicherseits. Sie genießt hohes Vertrauen bei König Harrow. Außerdem ist sie gehörlos und kommuniziert über Gebärdensprache mit ihren Mitmenschen.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prinz der Drachen wurde von Aaron Ehasz konzipiert, der zuvor bereits an Avatar – Der Herr der Elemente gearbeitet hat.[1][2] Sie baut auf Computeranimation statt Zeichentrick auf und setzt dafür auf Cel Shading und eine reduzierte Bildfrequenz, um die Figuren und ihre Bewegungen stärker an die Optik klassischer 2D-Animationen anzupassen und einen Comic-Look zu erzeugen.[3] Produziert wurde die Serie von Wonderstorm und Bardel Entertainment.

Erstmals wurde die Serie am 10. Juli 2018 angekündigt.[4] Ein Trailer erschien kurze Zeit später auf der San Diego Comic-Con International.[5] Die Serie wurde erstmals am 14. September 2018 auf dem Video-on-Demand-Dienstleister Netflix mit 9 Folgen in mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch, ausgestrahlt.

Auf der New York Comic Con wurde eine zweite Staffel für diese Serie und die Animationsserie Hilda für das Jahr 2019 angekündigt.[6][7] Diese erschien am 15. Februar 2019.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle englischer Sprecher deutscher Sprecher
Aaravos Erik Todd Dellums Erich Räuker
Callum Jack De Sena Sascha Werginz
Claudia Racquel Belmonte Maximiliane Häcke
Ezran Sasha Rojen Arthur Wolfgang Mai
Harrow Luc Roderique Peter Sura
Rayla Paula Burrows Amelie Plaas-Link
Runaan Jonathan Holmes Matthias Scherwenikas
Soren Jesse Inocalla Dennis Sandmann
Viren Jason Simpson Peter Flechtner
Corvus Omari Newton Bernd Egger
Ellis Nahanni Mitchell Sarah Kunze
Gren Adrian Petriw Fabian Kluckert
Lujanne Ellie King Nina Herting

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buch 1: Mond[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge deutscher Titel Originaltitel
1 Nachhall des Donners Echoes Of Thunder
2 Was getan ist … What Is Done
3 Mondaufgang Moonrise
4 Blutdürstig Bloodthirsty
5 Ein leerer Thron An Empty Throne
6 Durch das Eis Through The Ice
7 Der Dolch und der Wolf The Dagger And The Wolf
8 Verfluchte Caldera Cursed Caldera
9 Wundersturm Wonderstorm

Buch 2: Himmel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge deutscher Titel Originaltitel
1 Ein Geheimnis und ein Funken A Secret And A Spark
2 Die Lügen und der Halbmond Half Moon Lies
3 Ablenkungsmanöver Smoke And Mirrors
4 Schiffsreise Voyage Of The Ruthless
5 Gebrochenes Siegel Breaking The Seal
6 Das Herz des Titanen Heart Of A Titan
7 Feuer und Wut Fire And Fury
8 Das Buch des Schicksals The Book Of Destiny
9 Atmen Breathe

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde überwiegend positiv bewertet.[8][9] Ähnlich wie in Avatar – Der Herr der Elemente werden die jugendlichen Protagonisten auf eine Entdeckungsreise mit vielen fantastischen Abenteuern und schicksalsreichen Offenbarungen geschickt. Dabei steht neben der Action und Fantasy auch der Humor im Fokus. Durch den Einfluss von Co-Autor Justin Richmond, der bereits an dem Computerspiel Uncharted 3: Drake’s Deception mitgewirkt hat, erinnert die Serie an einigen Stellen an das Computerspielen. Aufgrund der Länge wird die Serie als kurzweilige Unterhaltung beschrieben.[1] Im Gegensatz zu Avatar wird ein an das europäische Mittelalter angepasstes Setting gewählt.[3] IGN Entertainment lobt die dunkle aber überraschend angenehme Geschichte, die durch ihre liebevollen Charaktere hervorsticht und lobt die dazu passende Animation, was die Serie auch für erwachsene Zuschauer sehenswert macht.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.heuta.at, Heute: Der Prinz der Drachen. In: Heute.at. (heute.at [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  2. The Dragon Prince: Avatar-Autor & Uncharted 3-Director arbeiten an Netflix-Serie. In: IGN Deutschland. 11. Juli 2018 (ign.com [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  3. a b FOCUS Online: Neu auf Netflix: Nachschub für Avatar - Herr der Elemente-Fans - Video. In: FOCUS Online. (focus.de [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  4. Avatar: The Last Airbender’s head writer has a new Netflix series. In: The Verge. (theverge.com [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  5. Avatar: The Last Airbender team’s new Netflix show The Dragon Prince drops first trailer. In: Polygon. (polygon.com [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  6. imfernsehen GmbH & Co. KG: Netflix: „Hilda“ und „Der Prinz der Drachen“ verlängert, Starttermin für „Selection Day“. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  7. „Der Prinz der Drachen“ Staffel 2: Kommen neue Folgen der Netflix-Serie? In: KINO. (kino.de [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  8. The Dragon Prince. Abgerufen am 16. Oktober 2018.
  9. The Dragon Prince: Season 1 - Rotten Tomatoes. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (englisch).
  10. Aaron Pruner: Netflix's The Dragon Prince: Review - Comic Con 2018. In: IGN. 29. Juli 2018, abgerufen am 16. Oktober 2018 (amerikanisches Englisch).