Der Sonntag (Badische Zeitung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Sonntag
Der Sonntag (Badische Zeitung) Logo.svg
Beschreibung Sonntags-Gratiszeitung
Verlag Der Sonntag Verlags GmbH
Erstausgabe 1997
Erscheinungsweise Sonntag
Chefredakteur Klaus Riexinger
Weblink http://www.der-sonntag.de

Der Sonntag ist eine regional im südbadischen Raum erscheinende, kostenfreie Sonntagszeitung mit einer Auflage von rund 330.000 Exemplaren.[1]

Räumlich getrennt erscheinen fünf Ausgaben: eine für den Raum Freiburg im Breisgau, je eine in etwa für die Landkreise Emmendingen („nördlicher Breisgau“) und Lörrach („Dreiland“), eine für das Markgräflerland sowie eine für Bad Säckingen und Umgebung („Hochrhein“).[2] Die seit 1997 wöchentlich erscheinende Zeitung berichtet schwerpunktmäßig lokal aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Essen und Freizeit sowie Sport. Daneben finden sich auch Artikel zu überregionalen Themen aus den Bereichen Pop, Lifestyle, Film und Computer. Die Sonntag Verlags GmbH gehört zur Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG, einer Holdinggesellschaft der Verleger der Badischen Zeitung.

Redaktionsbüros unterhält die Zeitung in Freiburg, Lörrach, Bad Säckingen und Müllheim.[3]

2013 wurde Der Sonntag mit dem Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus der Verleger der Badischen Zeitung ausgezeichnet: Den dritten Preis teilten sich Wolfgang Messner von der Stuttgarter Zeitung und Daniel Gräber von Der Sonntag. Beide haben die dubiose Privatisierung der Hochrhein-Eggberg-Klinik in Bad Säckingen aufgearbeitet. Ausgezeichnet wurde dabei auch das Zusammenspiel zweier unterschiedlicher Medien aus zwei unterschiedlichen Verlagen.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. der-sonntag.de: Über uns
  2. der-sonntag.de: Verbreitungsgebiet/Mediadaten
  3. der-sonntag.de: Anschrift
  4. ralf-dahrendorf-preis.de: Preisträger 2013