Der Todeswirbel (2006)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folge der Serie Agatha Christie’s Poirot
Titel Der Todeswirbel
Originaltitel Taken at the Flood
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Länge 93 Minuten
Altersfreigabe FSK 12[1]
Einordnung Staffel 10, Folge 4
57. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung 2. April 2006 auf ITV
Stab
Regie Andy Wilson
Drehbuch Guy Andrews
Produktion Trevor Hopkins
Musik Stephen McKeon
Kamera Sue Gibson
Schnitt Jamie McCoan
Besetzung

Der Todeswirbel (Originaltitel: Taken at the Flood) ist eine Langfolge aus der zehnten Staffel der britischen Fernsehserie Agatha Christie’s Poirot aus dem Jahr 2006 von Andy Wilson. Es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Agatha Christie aus dem Jahr 1948.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hercule Poirot muss den Mord an Gordon Cloade aufklären, der bei einer Gasexplosion umgekommen ist. Ein großes Erbe sorgt für Streit zwischen den Hinterbliebenen, und Gerüchte, dass der totgeglaubte erste Gatte der Alleinerbin Rosaleen Cloade noch am Leben sei, machen die Runde.

Drehorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chilworth Manor, Chilworth, Guildfordt in Surrey, England.
  • Englefield House, Theale, Reading in Berkshire, England.
  • The George Hotel, Dorchester-on Thames Oxfordshire, England.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Der Todeswirbel. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Juni 2012 (PDF; Prüf­nummer: 133 557 V).