Der Todeswirbel (2006)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folge der Serie Agatha Christie’s Poirot
TitelDer Todeswirbel
OriginaltitelTaken at the Flood
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Länge93 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
EinordnungStaffel 10, Folge 4
57. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung2. April 2006 auf ITV
Stab
RegieAndy Wilson
DrehbuchGuy Andrews
ProduktionTrevor Hopkins
MusikStephen McKeon
KameraSue Gibson
SchnittJamie McCoan
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Der Wachsblumenstrauß

Nachfolger →
Mrs. McGinty ist tot

Der Todeswirbel (Originaltitel: Taken at the Flood) ist eine Langfolge aus der zehnten Staffel der britischen Fernsehserie Agatha Christie’s Poirot aus dem Jahr 2006 von Andy Wilson. Es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Agatha Christie aus dem Jahr 1948.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hercule Poirot muss den Mord an Gordon Cloade aufklären, der bei einer Gasexplosion umgekommen ist. Ein großes Erbe sorgt für Streit zwischen den Hinterbliebenen, und Gerüchte, dass der totgeglaubte erste Gatte der Alleinerbin Rosaleen Cloade noch am Leben sei, machen die Runde.

Drehorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chilworth Manor, Chilworth, Guildfordt in Surrey, England.
  • Englefield House, Theale, Reading in Berkshire, England.
  • The George Hotel, Dorchester-on Thames Oxfordshire, England.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Der Todeswirbel. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Juni 2012 (PDF; Prüf­nummer: 133 557 V).