Der gestiefelte Kater – Abenteuer in San Lorenzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelDer gestiefelte Kater – Abenteuer in San Lorenzo
OriginaltitelThe Adventures of Puss in Boots
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2015–2018
Länge22 Minuten
Episoden78 in 6 Staffeln
GenreKinderserie, Comedy, Abenteuer
TitelmusikShawn Patterson
Erstausstrahlung16. Januar 2015 (USA) auf Netflix
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
18. September 2015 auf Super RTL
Synchronisation

Der gestiefelte Kater – Abenteuer in San Lorenzo (Originaltitel: The Adventures of Puss in Boots) ist eine US-amerikanische computeranimierte Comedyserie, die auf der Vorgeschichte des gestiefelten Katers basiert, der zuerst in der Shrekfilmreihe auftauchte und 2011 dann einen eigenen Film erhielt. Die ersten Episoden wurden in den Vereinigten Staaten am 16. Januar 2015 auf Netflix veröffentlicht. In Deutschland hatte die Serie am 18. September 2015 auf Super RTL ihre Premiere. Die Serie wurde mit der sechsten Staffel, die in den USA am 26. Januar 2018 veröffentlicht wurde, beendet.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gestiefelte Kater gelangt in die verborgene Stadt San Lorenzo. Von der jungen Katze Dulcinea erfährt er, dass die Stadt von ihrem großen Goldschatz von einem Schutzschirm umgeben ist, damit niemand die Stadt sehen kann. Als der Kater jedoch eine Goldmünze als Souvenir aus der Schatzkammer entfernt, bricht er damit unabsichtlich den Zauber und öffnet damit die Tore für Diebe, die es auf den Schatz abgesehen haben. Er entschließt sich, die Stadt zu verteidigen, bis der Zauber erneuert werden kann.

Hauptfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der gestiefelte Kater: Er bezeichnet sich selbst als Held, Abenteurer und Wanderer. Er muss jedoch erkennen, dass er nicht perfekt ist, da er ziemlich überheblich sein kann. Für seine Freunde gibt der Kater jedoch alles.
  • Dulcinea: Diese junge Katze arbeitet im Waisenhaus von San Lorenzo. Sie ist immer gut gelaunt und lebt nach dem „Lustigen Buch der Weisheiten“, das sie immer mit sich trägt.
  • Artephius: Er ist ein Alchimist und wirkt oft etwas weltfremd. Er macht gerne Makramee-Eulen.
  • Toby: Dieses Schwein ist eines der Waisenkinder und ein ziemlicher Fan des Katers. Mit seiner Verehrung treibt er ihn aber ziemlich in den Wahnsinn.
  • Gurkino: Dieser Waisenjunge ist total von Gurken fasziniert.
  • Vina: Dieses ebenfalls im Waisenhaus lebende Mädchen zeichnet sich durch eine gelangweilte Stimme und die Angewohnheit aus, überflüssige Informationen weiterzugeben. In der ersten Folge gesteht sie dem Kater, dass sie in Toby verliebt ist.
  • Esmer: Dieses Mädchen ist eines der jüngsten Kinder im Waisenhaus. Sie liebt den Kater ganz besonders.
  • Krübel: Sie ist ein Koboldmädchen und wurde von der bösen Herzogin dazu benutzt, den Kater zu täuschen. Durch sein Vertrauen wird sie jedoch wirklich eine Freundin.
  • Bürgermeister Temoroso: Der Bürgermeister von San Lorenzo ist zwar pflichtbewusst, doch ein ziemlicher Feigling. Sobald Gefahr droht, versteckt er sich in einem Fass.
  • Die Herzogin: Sie ist eine böse Alchemistin und eine alte Feindin des gestiefelten Katers. Sie wirft ihm stets vor, sie habe durch ihn ein Bein verloren, wobei sie allerdings immer aus Versehen das gesunde Bein herzeigt. Sie hatte auch mal eine Beziehung mit Artephius.
  • Die Sphinx: Ursprünglich bewachte dieses mystische Wesen eine magische Sanduhr, doch dieser Job wurde ihr allmählich langweilig. Nun bewacht sie San Lorenzo.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht unter der Dialogregie von Frank Schröder durch die Synchronfirma Deutsche Synchron Film in Berlin.[1]

Figur Originalsprecher Deutscher Sprecher[1]
Der gestiefelter Kater Eric Bauza Sebastian Christoph Jacob
Dulcinea Jayma Mays Yvonne Greitzke
Artephius Paul Rugg
Toby Joshua Rush Tim Kreuer
Gurkino Candi Milo
Vina Grey Griffin Peggy Pollow
Pajuna Laraine Newman Gabrielle Scharnitzky
Esmer Ariebelle Makana
Krübel Candi Milo
Bürgermeister Temoroso Carlos Alasraqui Sven Gerhardt
Die Herzogin Maria Bamford Katharina Lopinski
Die Sphinx Grey DeLisle

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Website The A.V. Club listete die Serie in ihrer Liste der unnötigsten Serien des Jahres 2015 auf. Der gestiefelte Kater wird als offensichtliche Kopie der Animationsserie Kung Fu Panda bezeichnet, der es an der Energie des Original-Films fehle. Besonders kritisiert werden dabei der fehlende Witz der Hauptfigur und die blassen Nebenfiguren.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Der gestiefelte Kater. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 10. Oktober 2015.
  2. Kevin Johnson: The least essential TV of 2015. In: The A.V. Club. 23. Dezember 2015, abgerufen am 24. Dezember 2015 (englisch).