Derek Forbort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Derek Forbort Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. März 1992
Geburtsort Duluth, Minnesota, USA
Größe 193 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #24
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2010, 1. Runde, 15. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
2009–2010 USA Hockey National Team Development Program
2010–2013 University of North Dakota
2013–2015 Manchester Monarchs
2015–2016 Ontario Reign
seit 2015 Los Angeles Kings

Derek Forbort (* 4. März 1992 in Duluth, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit April 2013 bei den Los Angeles Kings in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derek Forbort spielte in seiner Jugend für das Eishockey-Team der Duluth East High School in seiner Heimatstadt. In der Saison 2008/09 kam der Verteidiger so in der regionalen High-School-Liga auf 28 Scorerpunkte in 25 Spielen, sodass er zum Ende der Spielzeit in das USA Hockey National Team Development Program (NTDP), die zentrale Talenteschmiede des US-amerikanischen Eishockeyverbands, eingeladen wurde. In der Folge verbrachte Forbort die gesamte Saison 2009/10 im Kader des NTDP und nahm mit der Mannschaft am Spielbetrieb der United States Hockey League (USHL) teil, der höchsten Juniorenliga der Vereinigten Staaten. Zugleich fungieren die Auswahlen des NTDP als Junioren-Nationalmannschaften, sodass er mit der U18 der Vereinigten Staaten bei der U18-Weltmeisterschaft 2010 die Goldmedaille gewann. Im anschließenden NHL Entry Draft 2010 wurde er an 15. Position von den Los Angeles Kings ausgewählt.

In der Folge schrieb sich Forbort zum Herbst 2010 an der University of North Dakota ein und spielte fortan für deren Fighting Sioux in der Western Collegiate Hockey Association (WCHA), einer Liga der National Collegiate Athletic Association (NCAA). In seinen ersten beiden Saisons gewann der Abwehrspieler jeweils die Meisterschaft der WCHA mit den Fighting Sioux und nahm mit der U20-Nationalmannschaft seines Heimatlandes an den U20-Weltmeisterschaften 2011 und 2012 teil, wobei das Team USA 2011 die Bronzemedaille errang. Nach seinem Sophomore-Jahr, das er mit 17 Punkten aus 42 mit persönlichen Bestwerten beendete, statteten ihn die Los Angeles Kings im April 2013 mit einem Einstiegsvertrag aus.[1]

Die Kings setzten Forbort vorerst ausschließlich bei ihrem Farmteam, den Manchester Monarchs, in der American Hockey League (AHL) ein, wobei er mit der Mannschaft die AHL-Playoffs 2015 um den Calder Cup gewann. Zu Beginn der folgenden Spielzeit 2015/16 debütierte der US-Amerikaner für die Kings in der National Hockey League (NHL) und kam im Verlauf auf 14 NHL-Einsätze, verbrachte jedoch auch dieses Jahr zum Großteil in der AHL, beim neuen Farmteam der Kings, den Ontario Reign. Nachdem er im Juli 2016 einen neuen Zweijahresvertrag in Los Angeles unterzeichnet hatte[2], etablierte sich Forbort im Rahmen der Saisonvorbereitung im NHL-Aufgebot der Kings und kommt dort fortan regelmäßig zum Einsatz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2008/09 USA Hockey NTDP NAHL 2 0 1 1 +1 6
2009/10 USA Hockey NTDP USHL 26 4 10 14 +12 26
2010/11 University of North Dakota NCAA 38 0 15 15 +21 26
2011/12 University of North Dakota NCAA 35 2 11 13 +2 28
2012/13 University of North Dakota NCAA 42 4 13 17 +11 22
2012/13 Manchester Monarchs AHL 6 0 1 1 +5 0 4 0 0 0 –2 4
2013/14 Manchester Monarchs AHL 74 1 16 17 +19 42 3 0 0 0 ±0 0
2014/15 Manchester Monarchs AHL 67 4 11 15 +23 52 19 0 6 6 +10 12
2015/16 Ontario Reign AHL 40 2 8 10 +13 40 13 0 2 2 +1 0
2015/16 Los Angeles Kings NHL 14 1 1 2 –1 17
2016/17 Los Angeles Kings NHL 82 2 16 18 +8 54
NCAA gesamt 115 6 39 45 +34 76
AHL gesamt 187 7 36 43 +60 134 39 0 8 8 +9 16
NHL gesamt 96 3 17 20 +7 71

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2010 USA U18-WM Goldmedaille 7 0 2 2 +9 6
2011 USA U20-WM Bronzemedaille 6 0 0 0 ±0 0
2012 USA U20-WM 7. Platz 3 0 2 2 ±0 0
Junioren gesamt 16 0 4 4 +9 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kings Sign Forbort. nhl.com, 6. April 2013; abgerufen am 24. November 2016 (englisch).
  2. Kings have agreed to terms with Jack Campbell, Nic Dowd & Derek Forbort. nhl.com, 11. Juli 2016; abgerufen am 24. November 2016 (englisch).