Derveni-Papyrus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fotografische Reproduktion des Derveni-Papyrus

Der Derveni-Papyrus ist eine antike griechische Schriftrolle und eine der ältesten bekannten literarischen Schriften Europas. Ihr Alter wird auf mindestens 2.500 Jahre geschätzt.

Gefunden wurde der Papyrus 1962 in einem Aschehaufen - vermutlich den Überresten der Leichenverbrennungsstätte - auf der Abdeckung von Grab A der Derveni-Gräber nahe dem gleichnamigen Gebirgspass in (Makedonien). Die Schriftenrolle stammt vermutlich aus der 2. Hälfte des 5. vorchristlichen Jahrhunderts. Sie enthält die philosophische Abhandlung eines unbekannten Verfassers über die Geburt der Götter, wahrscheinlich aus dem Umkreis des Philosophen Anaxagoras.

Im Oktober 2006 gab der griechische Philologieprofessor Kyriakos Tsantsanoglou von der Aristoteles-Universität Thessaloniki bekannt, dass die vollständige Entschlüsselung des Dokumentes gelungen sei. Damit könnten neue Erkenntnisse über die Welt der Antike gewonnen werden. Der Papyrus enthalte mystische und technische Informationen über Zeremonien der damaligen Zeit, so Tsantsanoglou.

Der Text ist nach Ansicht von Philologen und Archäologen sehr wichtig für die Jenseitsvorstellungen im antiken Griechenland. Der Papyrus ist das älteste erhaltene europäische Manuskript.

Der Derveni-Papyrus wird im Archäologischen Museum von Thessaloniki aufbewahrt.

Seit Oktober 2015 gehört der Derveni-Papyrus als ältestes erhaltenes „Buch“ Europas zum UNESCO-Weltdokumentenerbe.

Textausgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theokritos Kouremenos, George M. Parássoglou, Kyriakos Tsantsanoglou (Hrsg.): The Derveni papyrus. Olschki, Firenze 2006, ISBN 88-222-5567-4

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]