Destin–Fort Walton Beach Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Destin–Fort Walton Beach Airport
Luftaufnahme der Eglin Air Force Base
Kenndaten
ICAO-Code KVPS
IATA-Code VPS
Koordinaten

30° 29′ 0″ N, 86° 31′ 31″ WKoordinaten: 30° 29′ 0″ N, 86° 31′ 31″ W

27 m (89 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km nordöstlich von Fort Walton Beach,
15 km nordwestlich von Destin
Straße FL 85/FL 123/FL 189
Basisdaten
Eröffnung 1957[1]
Betreiber United States Air Force
Terminals 1[1]
Passagiere 1.413.843[2] (2018)
Flug-
bewegungen
13.540[3] (2017/18)
Start- und Landebahnen
01/19 3048 m × 91 m Asphalt
12/30 3654 m × 91 m Asphalt/Beton

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

Der Destin–Fort Walton Beach Airport (IATA-Code: VPS, ICAO-Code: KVPS) ist der Verkehrsflughafen der amerikanischen Kleinstädte Destin und Fort Walton Beach im US-Bundesstaat Florida.

Die Besonderheit des Flughafens ist seine Lage innerhalb der Eglin Air Force Base.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Destin–Fort Walton Beach Airport liegt 12 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Fort Walton Beach und 15 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums von Destin. Er befindet sich innerhalb der Eglin Air Force Base, welche wiederum größtenteils auf dem Gebiet von Valparaiso liegt. Von diesem Ort leiten sich auch die offiziellen Flughafencodes ab. Der Flughafen liegt an der Florida State Road 85. Außerdem verläuft westlich des Flughafens die Florida State Route 123, südlich verläuft die Florida State Route 189.

Weitere Verkehrsflughäfen in der Nähe sind der rund 60 km westlich gelegene Pensacola International Airport und der rund 75 km östlich gelegene Northwest Florida Beaches International Airport.

Der Flughafen ist nicht in den Öffentlichen Personennahverkehr eingebunden. Die Fluggäste müssen auf Mietwagen und Taxis zurückgreifen.[4][5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boeing 737-300 von Vision Airlines auf dem Northwest Florida Regional Airport

Im Jahr 1957 wurde das Northwest Florida Air Terminal auf dem Gelände der Eglin Air Force Base eröffnet. Zu Beginn bot lediglich Southern Airways zwei tägliche Flüge an. Die Passagiere mussten das Tor der Air Force Base nutzen, um das Terminal zu erreichen. 1968 bot Southern Airways vier tägliche Flüge mit Douglas DC-9 an, als zweite Fluggesellschaft kam Air New Orleans mit zwei täglichen Flügen nach New Orleans hinzu.

Am 13. März 1975 wurde das erste Passagierterminal an der Florida State Route 85 eröffnet, dieses trug die Bezeichnung Okaloosa County Air Terminal. Es kostete rund 1,7 Millionen USD. Die Kosten wurden jeweils zum Teil durch das County, durch Southern Airways und durch Zuschüsse getragen. Southern Airways war erneut alleiniger Nutzer des Flughafens, täglich wurden zwölf Flüge durchgeführt. Im ersten Jahr wurden 185.000 Passagiere abgefertigt.

Im November 2004 öffnete der Okaloosa Regional Airport mit einem neuen Passagierterminal. Im ersten Jahr wurde er von 800.000 Passagieren genutzt. Im Juli 2005 begann American Eagle, den Dallas/Fort Worth International Airport fünfmal täglich anzufliegen. Sie setzte dafür Regionalverkehrsflugzeuge vom Typ Embraer ERJ 145 ein. Im September 2008 erfolgte die Umbenennung des Flughafens in Northwest Florida Regional Airport. Im April 2009 folgte US Airways mit drei täglichen Flügen nach Charlotte. Eingesetzt wurden Bombardier CRJ200. Im nächsten Monat wurden die Autovermietungen in ein gemeinsames Gebäude östlich des Terminals verlegt.

Im Mai 2010 wurde zu Ehren von Michael J. Novosel, einem Träger der Medal of Honor, ein Bell UH-1 vor dem Terminal aufgestellt. Im Dezember 2010 begann Vision Airlines, den Flughafen als Drehkreuz zu nutzen. Zu diesem Zeitpunkt wurden zwei verschiedene Ziele angeflogen, im März 2011 wurde das Angebot um 15 Ziele erweitert. Eingesetzt wurden Flugzeuge der Typen Boeing 737 und Dornier 328. Innerhalb eines Jahres stellte Vision Airlines jedoch sämtliche Flüge wieder ein.[6] Im März 2012 nahm US Airways Flüge nach Washington, D.C. auf. Zu Beginn wurde der Flug mit einem Bombardier CRJ200 einmal täglich durchgeführt, später wurde die Frequenz auf zwei tägliche Flüge erhöht.

Am 17. Februar 2015 wurde beschlossen, den Flughafen in Destin–Fort Walton Beach Airport umzubenennen.[7] Ab März 2016 bot GLO Airlines saisonale Flüge mit Saab 340B an, die Fluggesellschaft stellte den Betrieb jedoch im Folgejahr ein. Im Mai 2016 begann Allegiant Air, den Flughafen zu nutzen.[1] Am 10. Januar 2017 kündigte Allegiant Air an, eine Basis auf dem Flughafen einzurichten und das Angebot deutlich auszuweiten.[8]

Flughafenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughafendiagramm
Die B-Flugsteige

Start- und Landebahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zivile Flughafen nutzt die Start- und Landebahnen der Eglin Air Force Base. Die Start- und Landebahn 12/30, die am nächsten am Terminal liegt, ist 3654 m lang und 91 m breit. Daneben verfügt die Air Force Base noch über die Start- und Landebahn 01/19, welche 3048 m lang und ebenfalls 91 m breit ist.

Terminal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen verfügt über ein Passagierterminal mit einer Größe von rund 10.000 m². Es befindet sich am nordwestlichen Ende der Air Force Base. Es ist mit acht Flugsteigen ausgestattet, sieben davon verfügen über Fluggastbrücken. Allegiant Air nutzt die Flugsteige A-1 bis A-3, Flugsteig A-3 verfügt über keine Fluggastbrücke. Die Flugsteige B-1 und B-2 werden von Delta Air Lines genutzt. United Airlines nutzt den Flugsteig B-3, American Airlines nutzt die Flugsteige B-5 und B-6. Des Weiteren ist geplant, das Terminal um den Flugsteig B-4 zu erweitern.[9]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zivilen Flüge werden durch den militärischen Kontrollturm abgefertigt, welcher sich an der südlichen Seite der Air Force Base befindet.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Destin–Fort Walton Beach Airport wird von den vier Passagierfluggesellschaften Allegiant Air, American Airlines, Delta Air Lines und United Airlines genutzt. Die Flüge von American Airlines werden größtenteils von American Eagle durchgeführt, United Airlines lässt ihre Flüge dagegen ausschließlich von United Express durchführen.

Es werden ausschließlich inneramerikanische Ziele angeflogen. Die drei verbliebenen Legacy Carrier fliegen nur ihre Drehkreuze an, während Allegiant Air zahlreiche verschiedene Ziele anfliegt.[10]

Marktanteile der Fluggesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marktanteile der Fluggesellschaften an den Passagieren[11]
Fluggesellschaft 2007 2017 Bemerkung
Allegiant Air 0,00 % 21,73 %
Atlantic Southeast Airlines 28,71 % 0,00 % 2012 mit ExpressJet Airlines fusioniert
Delta Air Lines 14,99 % 34,91 %
Envoy Air 19,83 % 10,04 % bis 2014 American Eagle
ExpressJet Airlines 7,47 % 12,97 %
Northwest Airlines 21,85 % 0,00 % 2008 von Delta Air Lines übernommen, Betrieb 2010 eingestellt
PSA Airlines 0,00 % 13,93 %
Sonstige 7,15 % 6,42 %

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Destin–Fort Walton Beach Airport[2]
Quelle: Destin–Fort Walton Beach Airport[2]
Verkehrszahlen des Destin–Fort Walton Beach Airport 2013–2018[2]
Jahr Fluggastaufkommen
2018 1.413.843
2017 1.175.894
2016 915.650
2015 776.767
2014 751.363
2013 744.489

Verkehrsreichste Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Destin/Fort Walton Beach (2017)[11][10]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaft
01 Atlanta, Georgia 225.470 Delta
02 Dallas/Fort Worth, Texas 103.570 American
03 Charlotte, North Carolina 075.650 American
04 Houston–Bush, Texas 035.600 United
05 St. Louis–Belleville, Illinois 020.180 Allegiant
06 Cincinnati, Ohio 018.000 Allegiant
07 Oklahoma City, Oklahoma 009.380 Allegiant
08 Kansas City, Missouri 008.710 Allegiant
09 Las Vegas, Nevada 006.840 Allegiant
10 Knoxville, Tennessee 006.760 Allegiant

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Northwest Florida Regional Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c History of Destin – Fort Walton Beach Airport (VPS). FlyVPS.com, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  2. a b c d Passenger Statistics. FlyVPS.com, abgerufen am 28. Januar 2019 (englisch).
  3. AirportIQ 5010: Eglin Air Force Base/Destin Fort Walton Beach. GCR1.com, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  4. Rental Cars: Destin – Fort Walton Beach Airport (VPS). FlyVPS.com, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  5. Taxis and Shuttle Service: Destin – Fort Walton Beach Airport (VPS). FlyVPS.com, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  6. Vision Airlines charged with grand theft. USAToday.com, 21. Februar 2013, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  7. New signs aim to fix airport confusion. NwFDailyNews.com, 4. Oktober 2016, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  8. Allegiant Kicks Off the New Year Announcing 17 New Routes, a New Base of Operations and Service From One New City. AllegiantAir.com, 10. Januar 2017, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  9. Airlines' assigned gates & apron. FlyVPS.com, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  10. a b Airlines & Route Map. FlyVPS.com, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  11. a b Valparaiso, FL: Eglin AFB Destin Fort Walton Beach (VPS). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).