Deutsche Badmintonmeisterschaft 1964

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Badmintonmeisterschaft 1964 fand vom 24. bis zum 26. April 1964 in Köln statt.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Herreneinzel Wolfgang Bochow
(SG Blau-Gold Braunschweig)
Friedhelm Wulff
(VfL Bochum)
Franz Beinvogl
(MTV München 1879)
Kurt Jendroska
(1. BSC Bottrop)
Dameneinzel Irmgard Latz
(Krefelder BC)
Anneli Hennen
(VfB Lübeck)
Marlies Langenbrink
(Kölner FC Blau-Gold)
Annette Schäfers
(TV Krefeld-Verberg)
Herrendoppel Peter Birtel /
Friedhelm Wulff
(VfL Bochum)
Jürgen Jipp /
Manfred Puck
(VfB Lübeck)
Klaus-Dieter Framke /
Manfred Fulle
(1. Wiesbadener BC)
Gerhard Kucki /
Horst Lösche
(1. BV Mülheim)
Damendoppel Heidi Reuß /
Edeltraud Hefter
(TSV Neuhausen-Nymphenburg)
Gerda Schumacher /
Marlies Langenbrink-Voit
(1. DBC Bonn /

Kölner FC Blau-Gold)

Bärbel Fieber /
Gudrun Bornträger
(BC Hannover 53)
Hannelore Wolfertz /
Irmgard Latz
(STC Blau-Weiß Solingen /

Krefelder BC)

Mixed Helmut Neutz /
Ingeborg Abbt
(TSG Augsburg 85)
Rupert Liebl /
Anke Witten
(MTV München 1879)
Jürgen de Haas /
Christel Simon
(BSC Rehberge 1945)
Horst Lösche /
Karin Dittberner
(1. BV Mülheim)

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Knupp: Deutscher Badminton Almanach, Eigenverlag/Deutscher Badminton-Verband (2003), 230 Seiten