Deutsche Fußballmeisterschaft 1962/63

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Endrunde um die deutsche Fußballmeisterschaft 1963
Meister Borussia Dortmund
Europapokal der
Landesmeister
Borussia Dortmund
Pokalsieger Hamburger SV
Europapokal der
Pokalsieger
Hamburger SV
Mannschaften 8
Spiele 25
Tore 107  (ø 4,28 pro Spiel)
Torschützenkönig Christian Müller (1. FC Köln)
Deutsche Fußballmeisterschaft 1961/62

Die Endrunde um die deutsche Fußballmeisterschaft 1963 war die letzte im Herrenfußball. Ab der Saison 1963/64 wurde der Deutsche Meister in der neuen Bundesliga ermittelt.

Nach der WM-bedingten verkürzten Endrunde im Vorjahr wurden die Gruppenspiele in dieser Saison wieder mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer an der Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werder Bremen → Zweiter der Oberliga Nord 1962/63
1. FC Nürnberg → Zweiter der Oberliga Süd 1962/63

Teilnehmer an der Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hamburger SV → Meister der Oberliga Nord 1962/63
Hertha BSC → Meister der Vertragsliga Berlin 1962/63
1. FC Köln → Meister der Oberliga West 1962/63
Borussia Dortmund → Zweiter der Oberliga West 1962/63
1. FC Kaiserslautern → Meister der Oberliga Südwest 1962/63
Borussia Neunkirchen → Zweiter der Oberliga Südwest 1962/63
TSV 1860 München → Meister der Oberliga Süd 1962/63
1. FC Nürnberg → Sieger der Qualifikationsrunde

Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis Stadion
18. Mai 1963 1. FC Nürnberg 2:1 (1:1)  Werder Bremen Ludwigshafen am Rhein, Südweststadion
damit war der 1. FC Nürnberg für die Endrunde qualifiziert

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis Stadion
25. Mai 1963 1. FC Nürnberg 3:3 (3:3)  1. FC Köln Nürnberg, Städtisches Stadion
25. Mai 1963 1. FC Kaiserslautern 1:1 (0:0)  Hertha BSC Ludwigshafen am Rhein, Südweststadion
29. Mai 1963 1. FC Köln 8:2 (2:2)  1. FC Kaiserslautern Köln, Müngersdorfer Stadion
29. Mai 1963 Hertha BSC 0:2 (0:1)  1. FC Nürnberg Berlin, Olympiastadion
1. Juni 1963 1. FC Kaiserslautern 2:2 (2:0)  1. FC Nürnberg Ludwigshafen am Rhein, Südweststadion
1. Juni 1963 Hertha BSC 3:6 (1:3)  1. FC Köln Berlin, Olympiastadion
8. Juni 1963 1. FC Nürnberg 5:1 (0:1)  1. FC Kaiserslautern Nürnberg, Städtisches Stadion
8. Juni 1963 1. FC Köln 5:1 (1:0)  Hertha BSC Köln, Müngersdorfer Stadion
15. Juni 1963 1. FC Nürnberg 5:0 (2:0)  Hertha BSC Nürnberg, Städtisches Stadion
15. Juni 1963 1. FC Kaiserslautern 1:1 (0:1)  1. FC Köln Ludwigshafen am Rhein, Südweststadion
22. Juni 1963 1. FC Köln 6:2 (5:0)  1. FC Nürnberg Köln, Müngersdorfer Stadion
22. Juni 1963 Hertha BSC 3:0 (1:0)  1. FC Kaiserslautern Berlin, Olympiastadion
Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. 1. FC Köln  6  4  2  0 029:120 2,42 10:20
 2. 1. FC Nürnberg  6  3  2  1 019:120 1,58 08:40
 3. Hertha BSC  6  1  1  4 008:190 0,42 03:90
 4. 1. FC Kaiserslautern  6  0  3  3 007:200 0,35 03:90
Qualifikation für das Endspiel um die deutsche Meisterschaft 1962/63

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis Stadion
25. Mai 1963 TSV 1860 München 3:2 (1:1)  Borussia Dortmund München, Grünwalder Straße
25. Mai 1963 Borussia Neunkirchen 3:0 (1:0)  Hamburger SV Saarbrücken, Ludwigsparkstadion
29. Mai 1963 Hamburger SV 3:0 (1:0)  TSV 1860 München Hamburg, Volksparkstadion
29. Mai 1963 Borussia Dortmund 0:0 (0:0)  Borussia Neunkirchen Dortmund, Stadion Rote Erde
1. Juni 1963 TSV 1860 München 4:0 (1:0)  Borussia Neunkirchen München, Grünwalder Straße
1. Juni 1963 Borussia Dortmund 3:2 (1:0)  Hamburger SV Dortmund, Stadion Rote Erde
8. Juni 1963 Borussia Neunkirchen 2:1 (0:0)  TSV 1860 München Saarbrücken, Ludwigspark
8. Juni 1963 Hamburger SV 0:1 (0:0)  Borussia Dortmund Hamburg, Volksparkstadion
15. Juni 1963 TSV 1860 München 2:1 (2:0)  Hamburger SV München, Grünwalder Straße
15. Juni 1963 Borussia Neunkirchen 2:5 (1:2)  Borussia Dortmund Saarbrücken, Ludwigspark
22. Juni 1963 Borussia Dortmund 4:0 (2:0)  TSV 1860 München Dortmund, Stadion Rote Erde
22. Juni 1963 Hamburger SV 1:1 (1:1)  Borussia Neunkirchen Hamburg, Volksparkstadion
Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Borussia Dortmund  6  4  1  1 015:700 2,14 09:30
 2. TSV 1860 München  6  3  0  3 010:120 0,83 06:60
 3. Borussia Neunkirchen  6  2  2  2 008:110 0,73 06:60
 4. Hamburger SV  6  1  1  4 007:100 0,70 03:90
Qualifikation für das Endspiel um die deutsche Meisterschaft 1962/63

Endspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung Borussia Dortmund – 1. FC Köln
Ergebnis 3:1 (1:0)
Datum 29. Juni 1963
Stadion Neckarstadion, Stuttgart
Zuschauer 75.700
Schiedsrichter Kurt Tschenscher (Mannheim)
Tore 1:0 Dieter Kurrat (9.)
2:0 Reinhold Wosab (57.)
3:0 Alfred Schmidt (65.)
3:1 Karl-Heinz Schnellinger (74.)
Borussia Dortmund Bernhard Wessel; Wilhelm Burgsmüller, Lothar Geisler; Helmut Bracht, Wolfgang Paul, Dieter Kurrat; Reinhold Wosab, Alfred Schmidt, Jürgen Schütz, Friedhelm Konietzka, Gerd Cyliax
Trainer: Hermann Eppenhoff
1. FC Köln Fritz Ewert; Fritz Pott, Karl-Heinz Schnellinger; Helmut Benthaus, Leo Wilden, Hans Sturm; Karl-Heinz Thielen, Hans Schäfer, Anton Regh, Karl-Heinz Ripkens, Heinz Hornig
Trainer: Zlatko Čajkovski
Vorsaison
1961/62
Deutsche Fußballmeisterschaften Folgesaison
1963/64 (1. Bundesliga-Saison)