Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft
(DMKG)
Zweck: Medizinische Fachgesellschaft für Migräne und Kopfschmerz
Präsidentin: Stefanie Förderreuther
Gründungsdatum: 1979
Mitgliederzahl: 500
Sitz: Kiel, Deutschland[1]
Website: dmkg.de

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft (DMKG) ist ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder sich in unterschiedlichen Fachrichtungen wissenschaftlich mit Kopfschmerzen beschäftigen. Sie wurde 1979 gegründet und hat etwa 500 Mitglieder, darunter insbesondere Neurologen, Anästhesisten, Allgemeinmediziner, Psychologen und Pharmakologen. Der Vorsitzende der Gesellschaft ist Stefanie Förderreuther. Die Mindestanforderung für die Aufnahme in die Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium und der Nachweis einer praktischen Tätigkeit auf den Gebieten Migräne und Kopfschmerzen. Die DMKG ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF).

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Zielen der Gesellschaft gehört die Zusammenführung von Erkenntnissen aus den Grundlagendisziplinen der Kopfschmerzforschung, die wissenschaftliche Fort- und Weiterbildung über Kopfschmerzen, die Verbesserung der therapeutischen Möglichkeiten für Patienten mit Kopfschmerzen sowie die Information der Öffentlichkeit über aktuelle Forschungsergebnisse und Therapiemöglichkeiten von Kopfschmerzen.

Interessenkonflikte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Förderer sind pharmazeutische Unternehmen, wie beispielsweise AstraZeneca, Bayer Vital, Berlin-Chemie, Boehringer Ingelheim, Desitin, GlaxoSmithKline, Krewel Meuselbach, MSD Sharp & Dohme und Reckitt Benckiser.[2] Eine mögliche Einflussnahme dieser Firmen direkt auf die Gesellschaft oder indirekt auf ihre oftmals ebenfalls im Interessenkonflikt befindlichen Mitglieder ist nicht auszuschließen.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Suche auf www.handelsregister.de am 12. Oktober 2015. Suchkriterien: Registerart: VR; Registernummer: 2704; Registergericht: Kiel
  2. http://www.dmkg.de/foerderer.html 27. Juni 2012
  3. arznei-telegramm 2002; 33: 117-8.