Deutsche Poolbillard-Meisterschaft 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 29. September 2014 um 14:54 Uhr durch Markus A (Diskussion | Beiträge) (Kat). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Deutsche Poolbillard-Meisterschaft 1997 war die 23. Austragung zur Ermittlung der nationalen Meistertitel der Herren in der Billardvariante Poolbillard. Sie wurde in Schaafheim ausgetragen. Es wurden die Deutschen Meister in den Disziplinen 14/1 endlos, 8-Ball, 9-Ball und 8-Ball-Pokal ermittelt.

Modus

Die 32 Spieler, die sich über die Landesmeisterschaften der Billard-Landesverbände qualifiziert haben, spielten zunächst im Doppel-KO-System. Ab dem Viertelfinale wurde im KO-System gespielt.

Medaillengewinner

[1][2][3][4]

Disziplin Gold Silber Bronze
14/1 endlos Thomas Engert Oliver Ortmann Ralf Souquet Andreas Rau
8-Ball Ralf Souquet Oliver Ortmann Dieter Johns Thomas Damm
9-Ball Oliver Ortmann Klaus Zobrekis Thomas Engert Alexander Dremsizis
8-Ball-Pokal Thomas Engert
(Düren)
Norbert Lang
(Mosbach)
Thomas Rombach
(Langenstein)
Herbert Kerler
(Ingolstadt)

Einzelnachweise

  1. Deutsche Meisterschaften 14/1 endlos auf werner-ertel.de
  2. Deutsche Meisterschaften 8-Ball auf werner-ertel.de
  3. Deutsche Meisterschaften 9-Ball auf werner-ertel.de
  4. Deutsche Meisterschaften 8-Ball-Pokal auf werner-ertel.de