Deutsche Poolbillard-Meisterschaft 2007 (Senioren)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 4. Februar 2015 um 03:27 Uhr durch Markus A (Diskussion | Beiträge) (8-Ball-Pokal). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Deutsche Poolbillard-Meisterschaft 2007 war die 23. Austragung zur Ermittlung der nationalen Meistertitel der Senioren in der Billardvariante Poolbillard. Sie wurde im Rahmen der Deutschen Billard-Meisterschaft in der Wandelhalle in Bad Wildungen ausgetragen. Es wurden die Deutschen Meister in den Disziplinen 14/1 endlos, 8-Ball, 9-Ball und 8-Ball-Pokal ermittelt.

Medaillengewinner

[1]

Disziplin Gold Silber Bronze
14/1 endlos Holger Gries
(1. PBC Karben)
Rudi Zick
(PBC Rot-Gelb Aachen)
Harald Schröter
(PBF Porz Eil)
Detlef Kallweot
(SnooBi-BC Hannover)
8-Ball Günter Geisen
(BC Oberhausen)
Roman Arnold
(PBC Lampertheim)
Uwe Heiligenhaus
(1. PBC Joker Geldern)
Ralf Kostewitsch
(PBC Soest)
9-Ball Harald Schröter
(PBF Porz Eil)
Achim Gharbi
(BSV Miltenberg)
Thomas Schröder
(BC Oberhausen)
Roman Arnold
(PBC Lampertheim)
8-Ball-Pokal Günter Geisen
(BC Oberhausen)
Heiko Müller
(PBC Fortuna Bexbach)
Holger Gries
(1. PBC Karben)
Hardy Heweling
(1. PBSC Wesel)

Modus

Die 32 Spieler, die sich über die Landesmeisterschaften der Billard-Landesverbände qualifiziert haben, spielten zunächst im Doppel-KO-System. Ab dem Viertelfinale wurde im KO-System gespielt.

Wettbewerbe

Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden im Folgenden jeweils nur die 16 bestplatzierten Spieler notiert. [2]

14/1 endlos

Platz Spieler Verein
1 Holger Gries 1. PBC Karben
2 Rudi Zick PBC Rot-Gelb Aachen
3 Harald Schröter PBF Porz Eil
Detlef Kallweit SnooBi-BC Hannover
5 Detlef Heinemann BSV 76 Venus Mariadorf
Günter Geisen BC Oberhausen
Michael Reimer PBC Kreuzberg
Thomas Schröder BC Oberhausen
9 Heiko Müller PBC Fortuna Bexbach
Roman Arnold PBC Lampertheim
Christian Schoof BFC Fortuna Berlin
Thomas Damm PBC Gera
13 Hans-Jörg Müller PBC Sonthofen
Michael Helten BU M’gladbach/Kempen
Andreas Leykamm 1. PBC Karben
Rolf Commerscheidt PBC Rot-Gelb Aachen

8-Ball

Platz Spieler Verein
1 Günter Geisen BC Oberhausen
2 Roman Arnold PBC Lampertheim
3 Uwe Heiligenhaus 1. PBC Joker Geldern
Ralf Kostewitsch PBC Soest
5 Siegfried Bund Nippeser Pool Freunde Köln
Holger Gries PBC Karben
Achim Gharbi BSV Miltenberg
Thomas Schröder BC Oberhausen
9 Thomas Damm PBC Gera
Thomas Fritzsch PBC Schipkau
Hans-Jörg Müller PBC Sonthofen
Heiko Müller PBC Fortuna Bexbach
13 Rudi Zick PBC Rot-Gelb Aachen
Martin Neher PBC Sonthofen
Andreas Leykamm 1. PBC Karben
Rolf Commerscheidt PBC Rot-Gelb Aachen

9-Ball

Platz Spieler Verein
1 Harald Schröter PBF Porz Eil
2 Achim Gharbi BSV Miltenberg
3 Thomas Schröder BC Oberhausen
Roman Arnold PBC Lampertheim
5 Günter Geisen BC Oberhausen
Martin Neher PBC Sonthofen
Elmar Kopyciok BF Mittelrhein
Kurt Suchan PBSC Donauwörth
9 Sascha Zinowsky Barmer Billardfreunde
Ronnie Hager SV Motor Babelsberg
Thomas Fedtke BV Rosenheim
Richard Hartmann PBC Sand
13 Wolfgang Siethoff PBC Fortuna Bexbach
Michael Reimer PBC Kreuzberg
Thomas Fritzsch PBC Schipkau
Peter Eckhoff SE Schwarze 8 Gevelsberg

Einzelnachweise

  1. Deutsche Meisterschaften 8-Ball-Pokal auf werner-ertel.de
  2. Deutsche Meisterschaft auf werner-ertel.de