Deutsche Rennsport-Meisterschaft 1981

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaus Ludwig gewann 1981 mit einem Ford Capri III Turbo seinen zweiten DRM-Titel

Die Deutsche Rennsport-Meisterschaft 1981 war die zehnte Saison der Deutschen Rennsport-Meisterschaft (DRM).

Meisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden 13 Rennen in der 1. und 2. Division ausgetragen. Das erste Rennen fand am 22. März in Zolder und das letzte Rennen der Saison fand auf dem Nürburgring am 20. September statt.[1]

Den Meistertitel gewann Klaus Ludwig auf einem Ford Capri III Turbo mit 215 Punkten. Nach 1979 war dies sein zweiter DRM-Titel. Zweiter wurde Bob Wollek, der 179 Punkte erreichte.[2]

Rennkalender und Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Runde Rennstrecke Datum Pole-Position Schnellste Runde Sieger Fahrzeug
1 Division I Bergischer Löwe
BelgienBelgien Zolder
22. März DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Ford Capri III Turbo 1.7
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
2 Division I Internationales 300-km-Rennen
DeutschlandDeutschland Nürburgring
29. März FrankreichFrankreich Bob Wollek DeutschlandDeutschland Jochen Mass FrankreichFrankreich Bob Wollek Porsche 935 K3/80
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
3 Division I Jim Clark-Rennen
DeutschlandDeutschland Hockenheimring
5. April DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock FrankreichFrankreich Bob Wollek DeutschlandDeutschland Jochen Mass Porsche 935/78-81
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Hans Heyer DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
4 Division I Internationales Eifelrennen
DeutschlandDeutschland Nürburgring
26. April DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Ford Capri III Turbo 1.7
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
5 Division I Flugplatzrennen Mainz-Finthen
DeutschlandDeutschland Mainz-Finthen
17. Mai DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock FrankreichFrankreich Bob Wollek FrankreichFrankreich Bob Wollek Porsche 935 K3/80
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
6 Division I Flugplatzrennen Wunstorf
DeutschlandDeutschland Wunstorf
21. Juni DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Helmut Henzler BMW M1
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Hans Heyer DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
7 Division I 200 Meilen von Nürnberg
DeutschlandDeutschland Norisring
28. Juni DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Jochen Mass DeutschlandDeutschland Hans-Joachim Stuck BMW M1 Turbo
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Hans Heyer Lancia Beta Montecarlo
8 Division I Großer Preis der Tourenwagen
DeutschlandDeutschland Nürburgring
5. Juli FrankreichFrankreich Bob Wollek DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock FrankreichFrankreich Bob Wollek Porsche 935 K4
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Niedzwiedz DeutschlandDeutschland Hans Heyer Lancia Beta Montecarlo
9 Division I Bavaria-Rennen
OsterreichÖsterreich Salzburgring
12. Juli DeutschlandDeutschland Hans-Joachim Stuck DeutschlandDeutschland Hans-Joachim Stuck DeutschlandDeutschland Hans-Joachim Stuck BMW M1 Turbo
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
10 Division I Großer Preis von Deutschland
DeutschlandDeutschland Hockenheimring
1. August DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Ford Capri III Turbo 1.7
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
11 Division I Westfalen Pokal
BelgienBelgien Zolder
23. August DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Ford Capri III Turbo 1.7
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
12 Division I Hessencup
DeutschlandDeutschland Hockenheimring
6. September DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Ford Capri III Turbo 1.7
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Ford Capri III Turbo
13 Division I Supersprint
DeutschlandDeutschland Nürburgring
20. September FrankreichFrankreich Bob Wollek DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Ford Capri III Turbo 1.7
Division II DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig DeutschlandDeutschland Klaus Niedzwiedz Ford Capri III Turbo

Meisterschaftsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Punktesystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Punkte wurden an die ersten 10 klassifizierten Fahrer in folgender Anzahl vergeben:

Platz  1.   2.   3.   4.   5.   6.   7.   8.   9.   10. 
Punkte 20 15 12 10 8 6 4 3 2 1

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Fahrer kamen in der Punktewertung.[2]

Platz Fahrer Gruppe ZOL1
BelgienBelgien
NÜR1
DeutschlandDeutschland
HOC1
DeutschlandDeutschland
NÜR2
DeutschlandDeutschland
MAI
DeutschlandDeutschland
WUN
DeutschlandDeutschland
NOR
DeutschlandDeutschland
NÜR3
DeutschlandDeutschland
SAL
OsterreichÖsterreich
HOC2
DeutschlandDeutschland
ZOL2
BelgienBelgien
HOC3
DeutschlandDeutschland
NÜR4
DeutschlandDeutschland
Punkte
1 DeutschlandDeutschland Klaus Ludwig Division II 1 1 1 1 1 1 2 DNF 1 1 1 1 DNF 215
2 FrankreichFrankreich Bob Wollek Division I 2 1 2 2 1 5 6 1 2 DNF 2 2 2 179
3 DeutschlandDeutschland Manfred Winkelhock Division I 1 14 3 1 2 DNF 3 2 DNF 1 1 1 1 174
4 DeutschlandDeutschland Hans Heyer Division II 2 2 2 3 3 3 1 1 2 2 5 4 4 171
5 DeutschlandDeutschland Siegfried Müller jun. Division II 5 3 3 2 DNF 5 3 2 5 3 DNF DNF 2 117
6 DeutschlandDeutschland Jürgen Hamelmann Division II 3 4 4 DNF DNF 4 17 DNF 3 4 3 3 3 100
7 DeutschlandDeutschland Helmut Henzler Division I 4 7 5 5 5 1 4 5 DNF 8 6 7 6 95
8 DeutschlandDeutschland Hans-Joachim Stuck Division I DNF 3 DNF 3 DNF DNA 1 1 2 4 DNF DNF 89
9 DeutschlandDeutschland Klaus Niedzwiedz Division II 12 DNF DNF 5 2 2 22 DNF DNF DNF 2 2 1 88
10 DeutschlandDeutschland Karl-Heinz Becker Division II 4 5 DNF DNF 4 6 4 3 6 6 DNF 5 15 76
11 DeutschlandDeutschland Kurt König Division I 7 6 6 4 DNF 2 13 6 7 9 7 6 5 71
12 DeutschlandDeutschland Jochen Mass Division I 3 2 1 18 3 4 69
13 DeutschlandDeutschland Dieter Schornstein Division I 12 5 4 4 4 DNS 4 7 5 8 DNF 63
14 DeutschlandDeutschland Volkert Merl Division I 6 4 DNF 3 4 4 3 60
15 SchweizSchweiz Walter Brun Division II DNF DNF DNF 4 DNF DNF 15 7 5 4 5 5 48
16 DeutschlandDeutschland Wolfgang Boller Division II 6 6 5 7 12 15 11 4 8 DNF DNF DNF DNF 37
17 DeutschlandDeutschland Jürgen Lässig Division I 5 9 6 DNS 3 DNF DNF 7 32
18 SchweizSchweiz Walter Nussbaumer Division I DNF DNF 7 7 8 6 DNF DNF 3 DNF 29
19 DeutschlandDeutschland Wolfgang Wolf Division II DNF 12 6 9 14 9 7 8 9 8 7 9 16 26
20 DeutschlandDeutschland Hans-Christian Jürgensen Division I 10 9 12 7 3 10 9 ? DNF DNF DNF 8 25
21 DeutschlandDeutschland Louis Krages („John Winter“) Division I 14 DNF 14 DNF 11 7 16 3 DNF 5 DNF DNF 13 24
22 DeutschlandDeutschland Bernd Lilier Division II DNF DNF DNF DNF DNF 6 6 10 9 6 DNF 9 23
23 DeutschlandDeutschland Ralf-Dieter Schreiber Division I 8 8 10 6 DNS DNF 14 8 ? 12 8 11 9 21
24 DeutschlandDeutschland Dieter Selzer Division II DNS DNF DNF 6 DNF 7 16 DNF 17 DNF DNF 7 7 18
24 DeutschlandDeutschland Christian Danner Division I 6 3 18
26 DeutschlandDeutschland Jürgen Kannacher Division I 11 10 11 DNS 6 DNS 7 8 13 9 18 10 17
27 DeutschlandDeutschland Winfried Vogt Division II DNF 7 7 DNF 5 DNF 19 5 DNF 7 DNF DNF 8 15
28 DeutschlandDeutschland Robert Zakowski Division II 8 6 10 23 7 DNS 14
29 DeutschlandDeutschland Franz Gschwendtner Division I 17 5 9 10
30 DeutschlandDeutschland Rolf Rummel Division II 8 DNF 11 7 10 DNF 8
30 DeutschlandDeutschland Lili Reisenbichler Division II 9 9 8 16 DNF 12 18 13 DNF 11 14 10 8
30 DeutschlandDeutschland Johannes Wollstadt Division II 10 10 9 14 10 13 9 DNF 14 DNF 10 13 11 8
30 DeutschlandDeutschland Jochen Dauer Division II 5 8
34 DeutschlandDeutschland Lothar Wagner Division II 10 DNF 6 7
35 DeutschlandDeutschland Peter Pospieszczyk Division I 8 8 11 6
35 DeutschlandDeutschland Dieter Kindlmann Division II 8 8 11 DNF 6
37 DeutschlandDeutschland Günther Schneider Division II DNF DNF 8 9 DNF DNS 5
37 DeutschlandDeutschland Peter Bulian Division I DNF 9 9 19 10 5
39 DeutschlandDeutschland Leopold Prinz von Bayern Division I 7 11 DNF 12 4
40 DeutschlandDeutschland Jörg Denzel Division II DNF 12 12 DNF 8 3
40 DeutschlandDeutschland Willi Bergmeister Division II 8 DNF 3
40 DeutschlandDeutschland Heinz Becker Division I 8 3
40 SchweizSchweiz Mario Ketterer Division I 9 10 3
40 DeutschlandDeutschland Jörg van Ommen Division II 8 3
45 DeutschlandDeutschland Rolf Göring Division I 9 11 DNS 14 2
45 DeutschlandDeutschland Bernhard Dransmann Division II DNF 14 23 14 14 11 DNF 9 12 DNF 2
45 DeutschlandDeutschland Reinhold Wolter Division I DNF 10 10 20 2
45 DeutschlandDeutschland Matthias Lörper Division I 15 9 11 2
45 DeutschlandDeutschland Erich Schiebler Division I DNF 13 DNS 15 9 16 12 11 2
49 DeutschlandDeutschland Walter Maurer Division I 13 11 10 16 1
49 DeutschlandDeutschland Richard Bremmekamp Division II DNF 11 10 DNF 1
49 TschechoslowakeiTschechoslowakei Miroslav Lochmann Division II 10 1
49 DeutschlandDeutschland Herbert Hartge Division II 10 12 1
53 DeutschlandDeutschland Willi Hatje Division II 11 13 DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Georg Stummeyer Division II 13 0
53 DeutschlandDeutschland Christoph Esser Division II 14 21 0
53 DeutschlandDeutschland Jürgen Brauers Division II 15 DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Michael Degenhardt Division II 16 19 0
53 DeutschlandDeutschland Joachim Scheefeldt Division II 17 15 24 0
53 BelgienBelgien Daniël Herregods Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Edgar Dören Division I DNS 0
53 NiederlandeNiederlande Rob Redeker Division II DNS DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Günther Knippschild Division II DNS DNF DNF DNF ? DNQ 12 0
53 DeutschlandDeutschland Helmut Gall Division I 12 0
53 DeutschlandDeutschland Bernd Schiller Division I 13 19 14 0
53 DeutschlandDeutschland Wolfgang Balzar Division II 13 13 0
53 DeutschlandDeutschland Kurt Schwarzin Division II 15 14 DNF DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Michael Middelhaufe Division II 16 26 0
53 DeutschlandDeutschland Dieter Alzen Division II 17 0
53 DeutschlandDeutschland Heinrich Haag Division II 11 15 0
53 DeutschlandDeutschland Karl-Heinz Dalemans Division II 12 DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Gerd Hoffmann Division II 13 0
53 DeutschlandDeutschland Herbert Krall Division I 15 0
53 DeutschlandDeutschland Günter Benzenhöfer Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Volker Strycek Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Wolfgang Krankemann Division II DNF 13 12 DNS 18 DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Karl-Heinz Schäfer Division II 15 0
53 DeutschlandDeutschland Günter Bochem Division II 17 0
53 DeutschlandDeutschland Hagen Arlt Division II 18 0
53 DeutschlandDeutschland Heinz Gilges Division II 20 0
53 DeutschlandDeutschland Lothar Moll Division II 22 0
53 DeutschlandDeutschland Hans-Wöltje Kaemena Division II 25 11 15 14 0
53 DeutschlandDeutschland Werner Struck Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Hermann Josef Nett Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Kurt Hens Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Udo Lohmann Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Peter Paul Biewald Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Klaus Assmuth Division II 11 DNS 16 0
53 OsterreichÖsterreich André Arnold Division II 15 0
53 SchweizSchweiz Urs Schweizer Division I 12 DNS DNF 15 0
53 DeutschlandDeutschland Knut Jäger Division II 12 0
53 DeutschlandDeutschland Norbert Gabler Division II 20 0
53 DeutschlandDeutschland Michael Neumeister Division II 21 0
53 BrasilienBrasilien Nelson Piquet Division I DNS 0
53 OsterreichÖsterreich Dieter Quester Division I DNS DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Manfred Trint Division II ? 0
53 DeutschlandDeutschland Bernd Gratze Division II ? 0
53 ItalienItalien Carlo Facetti Division I DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Rudi Walch Division I DNF 0
53 OsterreichÖsterreich Herbert Summerauer Division II 16 0
53 DeutschlandDeutschland Klaus-Peter Preuss Division II 18 0
53 OsterreichÖsterreich Tony Eder Division II 19 0
53 OsterreichÖsterreich Karl Oppitzhauser Division II ? 0
53 DeutschlandDeutschland Martin Wagenstetter Division II ? DNS DNF 11 DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Herbert Lingmann Division II ? 0
53 DeutschlandDeutschland Martin Geigenscheder Division II ? DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Joachim Schulze Division II ? 0
53 SchweizSchweiz Hans-Jürg Dürig Division II 11 0
53 SchweizSchweiz Marco Vanoli Division I 15 13 0
53 SchweizSchweiz Claude Haldi Division I DNF 0
53 SchweizSchweiz Peter Schärer Division I DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Werner Haug Division II DNF 0
53 DeutschlandDeutschland Arthur Deutgen Division II DNF DNF DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Heinz Isert Division II DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Max Stocker Division II DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Bodo Jähn Division I DNS 0
53 DeutschlandDeutschland Siegfried Wetzel Division II 13 0
53 DeutschlandDeutschland Heinz Kilp Division II 14 19 0
53 DeutschlandDeutschland Wido Roessler Division II DNF 0
53 FrankreichFrankreich François Sérvanin Division I 14 0
53 DanemarkDänemark Peter Hansen Division I 17 0
53 DeutschlandDeutschland Uwe Reich Division II 17 0
53 SchwedenSchweden Ingemar Persson Division II 13 0
53 LuxemburgLuxemburg John Lagodny Division I 15 0
53 DeutschlandDeutschland Helmut Kelleners Division I DNF 0
53 SchwedenSchweden Per Stureson Division II DNS 0
Gastfahrer ohne Meisterschaftspunktewertung
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Jenvey Division II 7 0
SchweizSchweiz Edy Brandenberger Division I 8 0
SchweizSchweiz Stefan Märki Division II 9 0
ItalienItalien Giampiero Moretti Division I 2 0
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Fitzpatrick Division I 5 0
OsterreichÖsterreich Sepp Manhalter Division I 4 0
OsterreichÖsterreich Willi Siller Division II 4 0
SchweizSchweiz Enzo Calderari Division II 10 0
BelgienBelgien Jean Xhenceval Division I 10 0
SchweizSchweiz Angelo Pallavicini Division II 6 0
FrankreichFrankreich Laurent Ferrier Division I 10 0
Platz Fahrer Gruppe ZOL1
BelgienBelgien
NÜR1
DeutschlandDeutschland
HOC1
DeutschlandDeutschland
NÜR2
DeutschlandDeutschland
MAI
DeutschlandDeutschland
WUN
DeutschlandDeutschland
NOR
DeutschlandDeutschland
NÜR3
DeutschlandDeutschland
SAL
OsterreichÖsterreich
HOC2
DeutschlandDeutschland
ZOL2
BelgienBelgien
HOC3
DeutschlandDeutschland
NÜR4
DeutschlandDeutschland
Punkte
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Touringcarracing – Internetseite: Deutsche Rennsport Meisterschaft 1981. Auf: touringcarracing.net, abgerufen am 12. März 2019.
  2. a b Touringcarracing – Internetseite: 1981 Deutsche Rennsport Meisterschaft. Auf: touringcarracing.net, abgerufen am 12. März 2019.