Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung November 1982
Sitz Bodenheim
Leitung Andreas Schulz,
Vorsitzender der Geschäftsführung
Mitarbeiterzahl 570[1]
Umsatz 70 Mio. EUR
Branche Eisenbahninfrastruktur, Kombinierter Verkehr
Website deutschebahn.com/ecm2-duss
Stand: 1. Januar 2018

Die Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH (DUSS) ist ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen mit Sitz in Bodenheim bei Mainz, das in Deutschland Umschlagbahnhöfe betreibt, plant und baut.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die DUSS wurde im November 1982 von der Deutschen Bundesbahn gegründet. Gesellschafter des Unternehmens sind zu 75 % die DB Netz AG, zu 12,5 % die Deutsche Bahn AG und zu 12,5 % die Kombiverkehr. Insgesamt betreibt das Unternehmen 24 Umschlagbahnhöfe für den Containerverkehr und ein Terminal für die Rollende Landstraße (RoLa).[1]

Umschlagterminals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben mehreren kleineren betreibt die DUSS folgende große ganzzugfähige Umschlagterminals:

Ort Eröffnung Gleislängen Umschlag
in TEU/Jahr
Basel - Weil am Rhein 3680 m: 4× 645 m, 2× 550 m 130.000[2]
Duisburg Ruhrort Hafen 1992 5950 m: 1× 750 m, 5× 680 m, 3× 600 m 200.000[3]
Frankfurt/Main-Ost 1968/2004 2640 m: 4× 660 m 100.000[4]
Hamburg-Billwerder 1993 5360 m: 4× 720 m, 4× 680 m, 4× 585 m (300.000 bis 2012)[5]
370.000[6]
Köln Eifeltor 1969 8400 m: 4× 700 m, 4× 700 m, 4× 700 m (270.000 bis 2012)[7]
360.000[8]
mit RoLA-Verladung[9]
Kornwestheim (bei Stuttgart) 1997 5300 m: 4× 700 m, 4× 620 m 175.000[10]
Leipzig-Wahren 2001 5600 m: 4× 700 m, 4× 700 m 220.000[11]
Mannheim Handelshafen 1991 3350 m: 4× 700 m, 1× 550 m 100.000[12]
München-Riem 1992 9800 m: 14× 700 m 270.000 (bis 2011)[13]
360.000[14]
Ulm 2005 2800 m: 4× 700 m 100.000[15]
Wuppertal-Langerfeld 1969 2520 m: 4× 630 m 96.000[16]
Megahub Lehrte 2020 4320 m: 6× 720 m[17] 0
Der Sitz der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene-Straße (DUSS) in Bodenheim

Die DUSS ist außerdem mit Partnern bei weiteren Terminals beteiligt:

RoLa-Terminals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die DUSS betreibt in Freiburg ein Terminal allein für die Rollende Landstraße. Von dort werden seit 2001 im Alpentransit bis zu 11 tägliche Zugpaare nach Novara von RAlpin durchgeführt.[20]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Website der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH auf deutschebahn.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Daten & Fakten. Wir halten Ihre Transportkette zusammen. DB Netze, 1. Januar 2018, abgerufen am 1. Juni 2019.
  2. DUSS-Terminal Basel - Weil am Rhein. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  3. DUSS-Terminal Duisburg Ruhrort Hafen. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  4. DUSS-Terminal Frankfurt/Main-Ost. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  5. DUSS Pressemeldung: „Start der Bauarbeiten zur Erweiterung des Terminals Hamburg-Billwerder“ (Memento vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)
  6. DUSS-Terminal Hamburg-Billwerder. (PDF) DUSS, März 2018, abgerufen am 23. November 2018.
  7. DUSS Pressemeldung: „Spatenstich für Bauarbeiten zur Erweiterung des Terminals Köln Eifeltor“ (Memento vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)
  8. DUSS-Terminal Köln Eifeltor. (PDF) DUSS, März 2018, abgerufen am 23. November 2018.
  9. Italien: Angebot der "Rollenden Landstraße" wird verdoppelt. In: VerkehrsRundschau. 23. November 2010, abgerufen am 23. November 2018.
  10. DUSS-Terminal Kornwestheim. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  11. DUSS-Terminal Leipzig-Wahren. (PDF) DUSS, September 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  12. DUSS-Terminal Mannheim-Handelshafen. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  13. DUSS Pressemeldung:„Bagger im Umschlagterminal München-Riem angerollt“ (Memento vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)
  14. DUSS-Terminal München-Riem. (PDF) DUSS, Oktober 2018, abgerufen am 23. November 2018.
  15. DUSS-Terminal Ulm. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  16. DUSS-Terminal Wuppertal-Langerfeld. (PDF) DUSS, Dezember 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  17. Bauprojekt MegaHub Lehrte. In: BauInfoPortal. Deutsche Bahn, abgerufen am 23. November 2018.
  18. Gesellschafter. In: tricon-terminal.de. Tricon Container-Terminal Nürnberg GmbH, abgerufen am 23. November 2018.
  19. "Terminal in Heilbronn mit neuen Gesellschaftern", eurailpress.de (2. Juli 2012)
  20. Unternehmen. RAlpin, 2019, abgerufen am 1. Juni 2019.