Deutscher Archivtag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Deutsche Archivtag ist die wichtigste Tagung des deutschen Archivwesens. Er findet jährlich statt. Veranstaltet wird der Deutsche Archivtag vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. (VdA), einem 1946 gegründeten Fachverband. Nicht zu verwechseln ist der Archivtag mit dem Tag der Archive. Der nächste Deutsche Archivtag findet voraussichtlich 2021 statt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde der Archivtag 2020 in Bielefeld abgesagt.[1]

Ablauf und Dokumentation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fester Bestandteil der Deutschen Archivtage ist ein Eröffnungsvortrag, die Sitzungen der Fachgruppen des VdA, gemeinsame Arbeitssitzungen, Sektionssitzungen und fachbezogene Studienfahrten, aber auch Führungen durch Archive am Tagungsort. Im Rahmen des Deutschen Archivtags findet auch die Archivistica statt, Europas größte Fachmesse für Archivtechnik wie Archivsoftware, Regalanlagen, Scanner und Materialien zur Bestandserhaltung. Die Tagungsverhandlungen werden seit 1995 als Beiband des Archivars veröffentlicht, dem Mitteilungsblatt des deutschen Archivwesens.

Frequenz, Dauer und Veranstaltungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor 1945 fanden 27 Archivtage statt, nahezu im jährlichen Rhythmus mit Ausnahme der Zeiten des Ersten und Zweiten Weltkriegs. Nach 1949 gab es bisher 61 Archivtage. Der VdA als Ausrichter arbeitet stets eng mit dem Archiv oder den Archiven der einladenden Stadt sowie mit den jeweiligen Landesarchiven zusammen. Abweichend vom jährlichen Rhythmus fanden u. a. 1980, 1984, 1988 und 2004 keine Archivtage statt. Die Dauer des Archivtags lag zunächst bei ein bis zwei Tagen, seit 1970 sind es überwiegend vier Tage.

Auf dem Archivtag 2007 in Mannheim lehnte die Mitgliederversammlung des VdA den Vorschlag für einen zweijährlichen Turnus ab.

Die erste Stadt, in der der Deutsche Archivtag ein zweites Mal stattfand, war Danzig (1904, 1928). Im Ausland (Österreich, Danzig) wurde er 1906, 1911, 1928 und 1930 abgehalten. Jeweils an zwei Orten fand der Deutsche Archivtag 1930, 1963 und 1979 statt. Bereits drei Mal wurde der Archivtag in Aachen, Dresden, Münster und Regensburg, vier Mal in Karlsruhe veranstaltet.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Tagungsort Jahr Datum Dauer in Tagen Tagungsthema[2]
1. Straßburg 1899 25.9.1899 1
2. Dresden 1900 24.9.1900 1
3. Düsseldorf 1902 22.9.1902 1
4. Danzig 1904 8.8.1904 1
5. Bamberg 1905 24.9.1905 1
6. Wien 1906 24.9.1906 1
7. Karlsruhe 1907 14.9.1907 1
8. Lübeck 1908 20.–21.9.1908 2
9. Worms 1909 8.9.1909 1
10. Posen 1910 6.–7.9.1910 2
11. Graz 1911 4.–5.9.1911 2
12. Würzburg 1912 9.–10.9.1912 2
13. Breslau 1913 4.–5.8.1913 2
14. Weimar 1920 27.9.1920 1
15. Aachen 1922 11.9.1922 1
16. Münster 1924 8.9.1924 1
17. Regensburg 1925 31.8.–1.9.1925 2
18. Kiel 1926 16.8.1926 1
19. Speyer 1927 29.–30.8.1927 2
20. Danzig 1928 27.–28.8.1928 2
21. Marburg 1929 8.–9.9.1929 2
22. Linz/Wien 1930 15.–17.9.1930 3
23. Stuttgart 1932 12.9.1932 1
24. Königsberg 1933 3.–4.9.1933 2
25. Wiesbaden 1934 2.–3.9.1934 2
26. Karlsruhe 1936 18.–19.9.1936 2
27. Gotha 1937 22.9.1937 1
28. Wiesbaden 1949 31.5.1949 1
29. Landshut 1950 19.–20.9.1950 2
30. Marburg 1951 12.9.1951 1
31. Nürnberg 1952 6.–7.8.1952 2
32. Bremen 1953 14.–15.9.1953 2
33. Goslar 1954 14.–15.9.1954 2
34. Augsburg 1955 20.–23.9.1955 4
35. Koblenz 1957 10.–13.9.1957 4 Modernes Schriftgut, Kassationsprobleme
36. Konstanz 1958 8.–11.9.1958 4 Wirtschaftsgeschichte und Wirtschafts- und Werksarchive
37. Osnabrück 1959 22.–23.9.1959 2 Karten im Archiv
38. Essen 1960 27.–29.9.1960 3 Wandel eines historischen Raumes zu einem Industrierevier und die damit verbundenen soziologischen und archivischen Probleme
39. Regensburg 1961 17.–22.9.1961 6 Adels- und Standesarchive
40. Mannheim 1962 14.–16.9.1962 3
41. Emden/Aurich 1963 10.–14.9.1963 2
42. Aachen 1965 14.–16.9.1965 2
43. Coburg 1966 8.–11.9.1966 2
44. Freiburg 1967 9.–11.10.1967 2
45. Kiel 1969 15.–18.9.1969 2 Archivarische Öffentlichkeitsarbeit
46. Ulm 1970 21.–24.9.1970 4 Methoden archivischer Erschließung und Auswertung
47. Dortmund 1971 20.–23.9.1971 4 Im Spannungsfeld zwischen Wert und Masse – Grundsätze und Methoden der Schriftguterfassung
48. Würzburg 1973 10.–13.9.1973 4 Wandlungen der Verwaltungsorganisation und ihre Auswirkungen auf die Archive
49. Braunschweig 1974 30.9.–2.10.1974 3 Quellen und Quellenkritik. Umgang mit klassischen und neuartigen Formen historischer Forschungsunterlagen
50. Mainz 1975 15.–19.9.1975 5 Die Archive im Rahmen des Informationswesens. Die EDV im Dienst der Archivarbeit und Forschung
51. Berlin 1977 19.–22.9.1977 4 Archive – Bibliotheken – Museen
52. Hamburg 1978 2.–4.10.1978 3 Neue Fragen der Forschung – neue Anforderungen an die Archive
53. Bonn/Bad Godesberg 1979 8.–11.10.1979 4 Normung und Planung im Archivwesen
54. Heilbronn 1981 5.–8.10.1981 4 Ausbildungsreform, Nichtschriftliche Archivquellen, Zünfte und Gewerbefreiheit, Forschungsstand und archivische Quellen
55. Münster 1982 4.–6.10.1982 3 Zwischen Schriftgutverwaltung und historischer Forschung. Traditionelle und moderne Elemente im Berufsbild des Archivars
56. Saarbrücken 1983 10.–13.6.1983 4 Grenzüberschreitende Probleme und internationale Aspekte archivischer Arbeit und Zusammenarbeit
57. Hannover 1985 7.–10.10.1985 4 Rationalisierung im Archivwesen – Möglichkeiten und Grenzen
58. München 1986 13.–16.10.1986 4 Die Archive in der Informationsgesellschaft – Überlieferungsbildung und archivische Dokumentation im Wandel
59. Frankfurt am Main 1987 12.–15.10.1987 4 Archive und Wirtschaft – Wirtschaftlichkeit in Archiven
60. Lübeck 1989 25.–28.9.1989 4 Die Aufgaben der Archive im Wandel. Neues Archivrecht – Neuartiges Archivgut
61. Karlsruhe 1990 1.–4.10.1990 4 Geschichtliche Überlieferung gestalten – erhalten – nutzbar machen
62. Aachen 1991 7.–10.10.1991 4 Archive und historisches Erinnern. Zur Verantwortung des Archivars für die Sicherung und Nutzung geschichtlicher Quellen
63. Berlin 1992 5.–8.10.1992 4 Archive und die deutsche Einheit
64. Augsburg 1993 27.–30.9.1993 4 Der Auswertungsauftrag der Archive – Anspruch und Wirklichkeit
65. Dresden 1994 4.–7.10.1994 4 Überlieferungssicherung im Informationszeitalter als öffentliche Aufgabe der Archive
66. Hamburg 1995 26.–29.9.1995 4 Archive und Gesellschaft
67. Darmstadt 1996 17.–20.9.1996 4 50 Jahre Verein deutscher Archivare – Bilanz und Perspektiven des Archivwesens in Deutschland
68. Ulm 1997 23.–26.9.1997 4 Vom Findbuch zum Internet – Erschließung von Archivgut vor neuen Herausforderungen
69. Münster 1998 28.9.–2.10.1998 5 Archive im zusammenwachsenden Europa
70. Weimar 1999 21.–25.9.1999 5 Archive und Kulturgeschichte
71. Nürnberg 2000 10.–13.10.2000 4 Die Archive am Beginn des 3. Jahrtausends – Archivarbeit zwischen Rationalisierungsdruck und Serviceerwartungen
72. Cottbus 2001 18.–21.9.2001 4 Archive und Herrschaft
73. Trier 2002 17.–20.9.2002 4 Archive und Forschung
74. Chemnitz 2003 30.9.–3.10.2003 4 Archive im gesellschaftlichen Reformprozess
75. Stuttgart 2005 27.–30.10.2005 4 Das deutsche Archivwesen und der Nationalsozialismus
76. Essen 2006 26.–29.9.2006 4 Archive und Öffentlichkeit
77. Mannheim 2007 25.–28.9.2007 4 Lebendige Erinnerungskultur für die Zukunft
78. Erfurt 2008 15.–18.9.2008 4 Für die Zukunft sichern! Bestandserhaltung analoger und digitaler Unterlagen
79. Regensburg 2009 22.–25.9.2009 4 Archive im digitalen Zeitalter
80. Dresden 2010 29.9.–2.10.2010 4 Archive unter Dach und Fach. Bau, Logistik, Wirtschaftlichkeit
81. Bremen 2011 21.–24.9.2011 4 Alles was Recht ist. Archivische Fragen – juristische Antworten
82. Köln 2012 26.–29.9.2012 4 Kulturelles Kapital und ökonomisches Potential – Zukunftskonzepte für Archive
83. Saarbrücken 2013 25.–28.9.2013 4 Archive ohne Grenzen. Erschließung und Zugang im europäischen und internationalen Kontext
84. Magdeburg 2014 24.–27.9.2014 4 Neue Wege ins Archiv – Nutzer, Nutzung, Nutzen
85. Karlsruhe 2015 30.9.–3.10.2015 4 Transformation ins Digitale
86. Koblenz 2016 28.9.–1.10.2016 4 Kompetent! – Archive in der Wissensgesellschaft
87. Wolfsburg 2017 27.–30.9.2017 4 Massenakten – Massendaten: Rationalisierung und Automatisierung im Archiv
88. Rostock 2018 25.–28.9.2018 4 Verlässlich, richtig, echt – Demokratie braucht Archive!
89. Suhl 2019 17.–20.9.2019 4 RECHTsicher – Archive und ihr rechtlicher Rahmen
90. Bielefeld 2020 6.–9.10.2020 4 Miteinander arbeiten und miteinander reden – Kommunikation rund um das Archiv (abgesagt)

Tagungsbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Archive und Gesellschaft. Referate des 66. Deutschen Archivtags. 25.–29. September 1995 in Hamburg. Veranstaltet vom Verein deutscher Archivare. (= Der Archivar. Beiband 1) Siegburg 1997.
  • 50 Jahre Verein deutscher Archivare. Bilanz und Perspektiven des Archivwesens in Deutschland. Referate des 67. Deutschen Archivtags und des Internationalen Kolloquiums zum Thema: Die Rolle der archivarischen Fachverbände in der Entwicklung des Berufsstandes. 17.–20. September 1996 in Darmstadt. Veranstaltet vom Verein deutscher Archivare. (= Der Archivar. Beiband 2) Siegburg 1998.
  • Vom Findbuch zum Internet. Erschließung von Archivgut vor neuen Herausforderungen. Referate des 68. Deutschen Archivtags. 23.–26. September 1997 in Ulm. Veranstaltet vom Verein deutscher Archivare. (= Der Archivar. Beiband 3) Siegburg 1998.
  • Archive im zusammenwachsenden Europa. Referate des 69. Deutschen Archivtags. 28. September – 2. Oktober 1998 in Münster. Veranstaltet vom Verein deutscher Archivare. (= Der Archivar. Beiband 4) Siegburg 2000.
  • Archive und Kulturgeschichte. Referate des 70. Deutschen Archivtags. 21.–25. September 1999 in Weimar. Veranstaltet vom Verein deutscher Archivare. (= Der Archivar. Beiband 5) Siegburg 2001.
  • Die Archive am Beginn des 3. Jahrtausends – Archivarbeit zwischen Rationalisierungsdruck und Serviceerwartungen. Referate des 71. Deutschen Archivtags. 10.–13. Oktober 2000 in Nürnberg. Veranstaltet vom Verein deutscher Archivare. (= Der Archivar. Beiband 6) Siegburg 2002.
  • Archive und Herrschaft. Referate des 72. Deutschen Archivtags. 18.–21. September 2001 in Cottbus. Veranstaltet vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare. (= Der Archivar. Beiband 7) Siegburg 2002.
  • Archive und Forschung. Referate des 73. Deutschen Archivtags. 17.–20. September 2002 in Trier. Veranstaltet vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare. (= Der Archivar. Beiband 8) Siegburg 2003.
  • Archive im gesellschaftlichen Reformprozess. Referate des 74. Deutschen Archivtags 2003 in Chemnitz. Veranstaltet vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare. (= Der Archivar. Beiband 9) Siegburg 2004.
  • Das deutsche Archivwesen und der Nationalsozialismus. 75. Deutscher Archivtag 2005 in Stuttgart (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 10), Essen 2007, ISBN 3-89861-703-3.
  • Archive und Öffentlichkeit. 76. Deutscher Archivtag 2006 in Essen (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 11), Fulda 2007, ISBN 978-3-9811618-0-9.
  • Lebendige Erinnerungskultur für die Zukunft. 77. Deutscher Archivtag 2007 in Mannheim (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 12), Fulda 2008, ISBN 978-3-9811618-1-6.
  • Für die Zukunft sichern! Bestandserhaltung analoger und digitaler Unterlagen. 78. Deutscher Archivtag 2008 in Erfurt (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 13), Fulda 2009, ISBN 978-3-9811618-2-3.
  • Archive im digitalen Zeitalter. Überlieferung – Erschließung – Präsentation. 79. Deutscher Archivtag 2009 in Regensburg (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 14), Fulda 2010, ISBN 978-3-9811618-3-0.
  • Archive unter Dach und Fach. Bau, Logistik, Wirtschaftlichkeit. 80. Deutscher Archivtag in Dresden, bearb. von Heiner Schmitt, Selbstverlag des VdA, Neustadt a.d. Aisch 2011 (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 15).
  • Alles was Recht ist. Archivische Fragen – juristische Antworten. 81. Deutscher Archivtag in Bremen (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 16), Fulda 2012, ISBN 978-3-9811618-5-4.
  • Kulturelles Kapital und ökonomisches Potential. Zukunftskonzepte für Archive. 82. Deutscher Archivtag in Köln (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 17), Fulda 2013, ISBN 978-3-9811618-6-1.
  • Archive ohne Grenzen. Erschließung und Zugang im europäischen und internationalen Kontext. 83. Deutscher Archivtag 2013 in Saarbrücken (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 18), Fulda 2014, ISBN 978-3-9811618-7-8.
  • Neue Wege ins Archiv – Nutzer, Nutzen, Nutzung. 84. Deutscher Archivtag 2014 in Magdeburg (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 19), Fulda 2016, ISBN 978-3-9811618-8-5.
  • Transformation ins Digitale. 85. Deutscher Archivtag 2015 in Karlsruhe (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 20), Fulda 2017, ISBN 978-3-9811618-9-2.
  • Kompetent! – Archiv in der Wissensgesellschaft. 86. Deutscher Archivtag in Koblenz. Redaktion: Monika Storm in Verbindung mit Eberhard Fritz, Bettina Joergens, Torsten Musial, Maria Rita Sagstetter, Christina Wolf, Selbstverlag des VdA, Fulda 2018 (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 21), ISBN 978-3-9818504-0-6.
  • Massenakten – Massendaten. Rationalisierung und Automatisierung im Archiv. 87. Deutscher Archivtag in Wolfsburg. Redaktion: Klara Deecke und Ewald Grothe in Verbindung mit Ulrike Gutzmann, Hans-Christian Herrmann, Thomas Kübler, Torsten Musial, Raymond Plache, Christina Wolf, Selbstverlag des VdA, Fulda 2018 (= Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 22), ISBN 978-3-9818504-1-3.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Norbert Reimann: Die Deutschen Archivtage von 1994–2001 – Konzeption und Umsetzung, in: Landesgeschichte und Archivwesen. Festschrift für Reiner Groß, hrsg. von Renate Wißuwa, G. Viertel und N. Krüger, Dresden 2002, S. 655–673.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Martin Haars: „Corona-Virus-Pandemie“ & Veranstaltungen im deutschen Archivwesen: zur aktuellen Entwicklung. In: VdA-blog.de. Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V., 12. März 2020, abgerufen am 19. März 2020 (deutsch): „+++ Absage des 90. Deutschen Archivtags (ursprünglich geplant für den 6. bis 9. Oktober 2020 in Bielefeld) +++“
  2. Termine des VdA.