Deutscher Chorwettbewerb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Deutsche Chorwettbewerb ist ein Leistungsvergleich von Laienchören, der alle vier Jahre vom Deutschen Musikrat, den Landesmusikräten und der ARD veranstaltet wird.

Neben der Leistungsbewertung steht der Deutsche Chorwettbewerb auch für die Begegnung der Chöre und soll zu einer Beschäftigung mit zeitgenössischer Chormusik führen. Die Leistungsbewertung findet in acht Wertungskategorien statt:

Die teilnehmenden Chöre müssen sich über Landeschorwettbewerbe in den einzelnen Bundesländern qualifizieren. Die Auswahl der vorgetragenen Werke ist durch verschiedene Kriterien, wie Epoche und Kompositionsart, vorgegeben. Für jede Kategorie wird ein (Wahl-)Pflichtwerk vorgeschrieben, die übrigen Werke sind unter Beachtung der Kriterien frei wählbar.

Veranstaltungstermine und -orte des Deutschen Chorwettbewerbs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]