Deutscher Fassadenpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Brillux GmbH & Co. KG

Der Deutsche Fassadenpreis ist ein Architekturpreis, der von der Firma Brillux seit 1991 jährlich vergeben wird. Alle eingesandten Objekte müssen jeweils im Vorjahr mithilfe von Brillux-Produkten realisiert worden sein.

An dem Wettbewerb beteiligen sich inzwischen mehrere hundert Architekten, Handwerksbetriebe und Hausbesitzer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Deutscher Fassadenpreis vom FVHF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) in München wird jährlich der Deutsche Fassadenpreis für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF) verliehen.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Preis 2001 für Sauerbruch Hutton (PDF; 230 kB)
  2. Auslobungung 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]