Deutschland-Rundfahrt 1955

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endstand nach der 8. Etappe
Sieger Rudi Theissen 45:06:37 h
(34,892 km/h)
Zweiter Franz Reitz + 4:50 min
Dritter Hennes Junkermann + 5:37 min
Vierter Heinz Müller + 12:30 min
Fünfter Horst Holzmann + 22:57 min
Sechster Manfred Donike + 23:40 min
Siebter Günther Pankoke + 29:29 min
Achter Hans Preiskeit + 33:49 min
Neunter Matthias Pfannenmüller + 37:19 min
Zehnter Valentin Petry + 39:38 min
Sprintwertung Rudi Theissen 25 P.
Zweiter Heinz Müller 24 P.
Dritter Horst Holzmann 19 P.
Bergwertung Hans Preiskeit 16 P.
Zweiter Günther Pankoke 13 P.
Dritter Hennes Junkermann 12 P.

Die Deutschland-Rundfahrt, eine Vorgängerin der späteren Deutschland Tour, wurde vom 5. bis 12. Juni 1955 ausgetragen. Sie führte von Kassel über 1.574 Kilometer nach Frankfurt am Main. Die Rundfahrt wurde in acht Etappen ausgetragen.

Es gingen 35 Fahrer in fünf deutschen Werksteams mit ausschließlich deutschen Fahrern an den Start. Das Ziel erreichten 21 Starter, wobei der Sieger die Distanz mit einem Stundenmittel von 34,892 km/h zurücklegte.

Der Führende der Rundfahrt trug ein grünes Trikot. Die Etappen wurden wie bei der letzten, drei Jahre zurückliegenden, Ausgabe der Rundfahrt nach Sponsoren benannt. Zudem gab es erstmals eine Art Werbekolonne, die auch von Mopedfahrern unterstützt wurde und neben der Bergwertung auch erstmals eine Sprintwertung. Sie fuhren mit etwa 20 Minuten Vorsprung auf die Radfahrer über die Strecke. In den Zielorten der Etappen, mit Ausnahme von Wiesbaden, fanden Rennen für Amateure über 60 bis 180 Kilometer und für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren statt.

Dadurch, dass nur deutsche Fahrer an den Start gingen, gab es erstmals seit 1949 wieder einen deutschen Sieger. Rudi Theissen sicherte sich die Führung in der Gesamtwertung bereits durch einen Sieg auf der ersten Etappe. Auch in der Sprintwertung hatte Theissen die Nase vorn. Die Bergwertung gewann Hans Preiskeit.

Etappen[Bearbeiten]

Etappen Tag Start – Ziel Sponsor der Etappe km Etappensieger Gesamterster
1. Etappe 5. Juni KasselHannover Continental 228 Rudi Theissen Rudi Theissen
2. Etappe 6. Juni Hannover – Brackwede Rabeneick 187 Franz Reitz Rudi Theissen
3. Etappe 7. Juni Brackwede – Köln Bauer 220 Herbert Ebbers Rudi Theissen
4. Etappe 8. Juni Köln – Wiesbaden Union Fröndenberg 170 Valentin Petry Rudi Theissen
5. Etappe 9. Juni Wiesbaden – Neckarsulm NSU 185 Heinz Müller Rudi Theissen
6. Etappe 10. Juni Neckarsulm – Nürnberg Bosch 228 Günther Pankoke Rudi Theissen
7. Etappe 11. Juni Nürnberg – Schweinfurt Express 176 Heinz Müller Rudi Theissen
8. Etappe 12. Juni Schweinfurt – Frankfurt am Main Bismarck 180 Hans Preiskeit Rudi Theissen

Weblinks[Bearbeiten]