Deutschland-Rundfahrt 1980

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endstand nach der 6. Etappe
Sieger Gregor Braun 35:16:53 h
(37,799 km/h)
Zweiter Tommy Prim + 4:13 min
Dritter Marino Lejarreta + 6:31 min
Vierter Jostein Wilmann + 6:59 min
Fünfter Fedor den Hertog + 11:11 min
Sechster Alberto Fernández + 12:57 min
Siebter Claudio Torelli + 13:48 min
Achter Alf Segerall + 14:06 min
Neunter Eduardo Chozas + 14:18 min
Zehnter Ad Van Peer + 14:36 min
Punktewertung Werner Devos 26 P.
Zweiter Horst Schütz 17 P.
Dritter Hans Hindelang 13 P.
Bergwertung Tommy Prim 7 P.
Zweiter Gregor Braun 7 P.
Dritter Ronan De Meyer 6 P.
Teamwertung Bianchi-Piaggio 106:08:21 h
Zweiter Teka + 14:37 min
Dritter Deutschlandtour-Team + 19:31 min

Das Radrennen Deutschland-Rundfahrt, eine Vorgängerin der späteren Deutschland Tour, wurde vom 4. bis 10. August 1980 ausgetragen. Das Etappenrennen führte von Bielefeld über 1.333,6 Kilometer nach München. Bei einem Prolog, der ein Einzelzeitfahren war, gab es sieben weitere Etappen.

Es gingen 90 Fahrer in zwölf internationalen Firmenteams und zwei weiteren gemischten Teams an den Start. Das Ziel erreichten 72 Starter, wobei der Sieger die Distanz mit einem Stundenmittel von 37,799 km/h zurücklegte.

Wie im Vorjahr ging der Sieg wieder an einen Deutschen. Diesmal war Gregor Braun der Sieger. Werner Devos aus Belgien gewann die Punktewertung, während der im Gesamtklassement auf Platz zwei liegende Schwede Tommy Prim in der Bergwertung Braun knapp schlagen konnte und diese gewann.

Etappen[Bearbeiten]

Etappen Tag Start – Ziel km Etappensieger Gesamterster
Prolog 4. August Bielefeld 7,5 (EZF) Knut Knudsen Knut Knudsen
1. Etappe 5. August Bielefeld – Stadtlohn 216 Roger De Vlaeminck Roger De Vlaeminck
2. Etappe 6. August Stadtlohn – Köln 158 Roger De Vlaeminck Roger De Vlaeminck
3. Etappe 7. August Köln – Frankfurt am Main 218 Roger De Cnijff Gregor Braun
4. Etappe 8. August Frankfurt am Main – Baden-Baden 235 Willy Teirlinck Gregor Braun
5. Etappe (a) 9. August Baden-Baden – Stuttgart 160 Angel Arroyo Gregor Braun
5. Etappe (b) 9. August Stuttgart – Aalen 87 Edoardo Chozas Gregor Braun
6. Etappe 10. August Aalen – München 217 Ronan De Meyer Gregor Braun

Weblinks[Bearbeiten]