Deux-Montagnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Stadt, zur Regionalgemeinde siehe Deux-Montagnes (regionale Grafschaftsgemeinde)
Deux-Montagnes
Rathaus von Deux-Montagnes
Rathaus von Deux-Montagnes
Lage in Québec
Deux-Montagnes (Québec)
Deux-Montagnes
Deux-Montagnes
Staat: Kanada
Provinz: Québec
Région administrative: Laurentides
MRC oder Äquivalent: Deux-Montagnes
Koordinaten: 45° 32′ N, 73° 54′ W45.53788-73.8966122Koordinaten: 45° 32′ N, 73° 54′ W
Höhe: 22 m
Fläche: 6,16 km²
Einwohner: 17.552 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 2.849,4 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Gemeindenummer: 72010
Postleitzahl: J7R
Vorwahl: +1 450
Bürgermeister: Denis Martin
Webpräsenz: www.ville.deux-montagnes.qc.ca
Lage in der MRC Deux-Montagnes
Lage in der MRC Deux-Montagnes

Deux-Montagnes ist eine Stadt im Südwesten der kanadischen Provinz Québec. Sie liegt in der Verwaltungsregion Laurentides, rund 30 km westlich von Montreal. Deux-Montagnes ist der Verwaltungssitz der regionalen Grafschaftsgemeinde (municipalité régionale du comté) Deux-Montagnes, hat eine Fläche von 6,16 km² und zählt 17.552 Einwohner (2011).

Geographie[Bearbeiten]

Deux-Montagnes liegt am Nordufer des Lac des Deux Montagnes, genauer an dessen Ausfluss in den Rivière des Mille Îles, einem der Mündungsarme des Ottawa River. Auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses liegt die Île Jésus, auf der anderen Seeseite die Île Bizard – beides Inseln im Hochelaga-Archipel. Nachbargemeinden sind Saint-Eustache im Norden, Sainte-Marthe-sur-le-Lac im Westen, der Montrealer Stadtbezirk L’Île-Bizard–Sainte-Geneviève im Süden (auf der Île Bizard) und Laval im Osten (auf der Île Jésus).

Geschichte[Bearbeiten]

Das heutige Stadtgebiet war ursprünglich Teil von Saint-Eustache und zunächst weitgehend unbesiedelt. 1837 entstand zwar das erste Haus auf einem Grundstück am Seeufer, doch eine rege Wohnbautätigkeit begann erst um 1910 ein. Das zwei Jahre später eröffnete Postamt trug die Bezeichnung Jonction–Bel-Air. Im Jahr 1921, als die neue Siedlung knapp 300 Einwohner zählte, erfolgte die Gründung der Gemeinde Saint-Eustache-sur-le-Lac, durch Gebietsabtretung von Saint-Eustache. 1958 erhielt die Gemeinde den Stadtstatus, 1963 wurde sie in Deux Montagnes umbenannt – wobei die beiden namensgebenden Hügel (frz. „deux montagnes“) einige Kilometer weiter westlich bei Oka liegen.[1][2]

Bevölkerung[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2011 zählte Deux-Montagnes 17.552 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 2849,4 Einw./km² entspricht. 76,2 % der Bevölkerung gaben Französisch als Hauptsprache an, der Anteil des Englischen betrug 15,7 %. Als zweisprachig (Französisch und Englisch) bezeichneten sich 1,4 %, auf andere Sprachen und Mehrfachantworten entfielen 6,7 %. Ausschließlich Französisch sprachen 37,3 %.[3] Im Jahr 2001 waren 83,0 % der Bevölkerung römisch-katholisch, 9,5 % protestantisch und 4,7 % konfessionslos.[4]

Verkehr[Bearbeiten]

Parallel zum See- und Flussufer verläuft die Hauptstraße Route 344. Am westlichen Stadtrand verläuft die Autoroute 640; diese Autobahn, die im benachbarten Sainte-Marthe-sur-le-Lac beginnt, den Ballungsraum Montreal/Laval im Norden umfährt und bei Repentigny endet. Es gibt zwei Bahnhöfe auf Stadtgebiet, Grand-Moulin und Deux-Montagnes. Letzterer ist der Knotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs und die westliche Endstation einer Eisenbahn-Vorortslinie der Agence métropolitaine de transport nach Montreal. Vom Bahnhof Deux-Montagnes aus verkehren erschließen mehrere Buslinien der Gesellschaft CIT Laurentides die Stadt und die Nachbargemeinden. Es gibt zwei Brücken auf die Île Jésus, diese dienen aber lediglich dem Bahnverkehr bzw. Fußgängern und Fahrradfahrern.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Deux-Montagnes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Deux-Montagnes. Commission de toponymie du Québec, abgerufen am 3. Januar 2014 (französisch).
  2. Histoire. Stadt Deux-Montagnes, abgerufen am 3. Januar 2014 (französisch).
  3. Bevölkerungsprofil der Gemeinde Deux-Montagnes. In: Volkszählung 2011. Statistics Canada, 2011, abgerufen am 3. Januar 2014 (französisch).
  4. Bevölkerungsprofil der Gemeinde Deux-Montagnes. In: Volkszählung 2001. Statistics Canada, 2001, abgerufen am 3. Januar 2014 (französisch).