Dev (Sängerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dev (Sängerin)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1][2]
The Night the Sun Came Up
  US 61 14.04.2012 (1 Wo.)
Singles[1][2]
Like a G6 (mit Far East Movement und The Cataracs)
  DE 15 10.12.2010 (24 Wo.) [3]
  AT 8 12.11.2010 (26 Wo.)
  CH 10Gold 24.10.2010 (24 Wo.)
  UK 5 Gold 27.11.2010 (26 Wo.)
  US 1 4-fach-Platin 28.08.2010 (26 Wo.)
Bass Down Low (feat. the Cataracs)
  UK 10Silber 07.05.2011 (19 Wo.)
  US 61 25.12.2010 (12 Wo.)
Backseat (mit New Boyz & the Cataracs)
  UK 55 23.04.2011 (6 Wo.)
  US 26Platin 05.03.2011 (20 Wo.)
She Makes Me Wanna (mit JLS)
  UK 1 Gold 06.08.2011 (20 Wo.)
In the Dark
  UK 37 27.08.2011 (4 Wo.)
  US 11Platin 20.08.2011 (19 Wo.)
Naked (feat. Enrique Iglesias)
  US 99 14.04.2012 (1 Wo.)
Hey Hey Hey (Pop Another Bottle) (mit Laurent Wéry & Swift K.I.D.)
  DE 27 08.06.2012 (6 Wo.) [4]
  AT 26 08.06.2012 (4 Wo.)
  CH 63 17.06.2012 (1 Wo.)
[3] [4]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter

Dev (* 2. Juli 1989 in Manteca, Kalifornien; bürgerlich Devin Star Tailes) ist eine US-amerikanische Sängerin und Rapperin. Sie wurde bekannt, als The Cataracs und Far East Movement im Lied Like a G6 ein Sample aus Devs kommerziell erfolglosem Lied Booty Bounce verwendeten und sich damit auf Platz eins der Single-Charts platzierten.[5]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dev stammt aus Manteca, Kalifornien und ist mexikanischer und portugiesischer Abstammung.[6] Sie war vor ihrer Musikkarriere eine professionelle US-Schwimmerin. Im Jahr 2008 lud sie ihre eigenen Lieder auf ihre MySpace-Seite, wo die Band The Cataracs auf sie aufmerksam wurde. Nach ihrer Entdeckung nahmen The Cataracs und Dev zusammen Lieder auf und gingen auf Tour. Sie sang in den Liedern 2Nite und Top of the World der Band mit. Dev lebt zurzeit in Los Angeles, Kalifornien, wo sie mit The Cataracs die Arbeiten an ihrem Debütalbum beendete.[7]

Am 9. Dezember 2011 brachte Dev eine Tochter zur Welt. [8]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011:

  • The Night the Sun Came Up

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010:

2011:

2012:

2013:

2014:

  • Honey Dip

2015:

  • Parade

2016:

  • Lowkey

als Gastmusikerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010:

  • Like a G6 (Far East Movement featuring The Cataracs & Dev)
  • Mobbin’ (Bobby Brackins featuring Dev)
  • Sunrise (The Cataracs featuring Dev)
  • Top of the World (The Cataracs featuring Dev)

2011:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: AT CH UK US1 US2
  2. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: CH, UK, US
  3. a b Like a G6 (Far East Movement feat. Cataracs & Dev) in den deutschen Charts (GfK)
  4. a b Hey Hey Hey (Larent Wéry feat. Swiftkid & Dev) in den deutschen Charts (GfK)
  5. Dontcha Wanna See Dev’s “Booty Bounce”?. In: Amp Radio 97.1fm. Abgerufen am 20. Dezember 2010.
  6. Dev - "Fireball"
  7. Dev taking her singing on a spin around California. In: The Manteca Bulletin. 1. April 2009. Abgerufen am 20. Dezember 2010.
  8. Dev Welcomes Baby No. 1: Emilia Lovely. In: Celebritybabyscoop.com. Abgerufen am 14. Mai 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dev – Sammlung von Bildern