Devil May Cry (Anime)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Devil May Cry ist eine Anime- und Manga-Adaption der Videospielserie Devil May Cry des japanischen Unternehmens Capcom.

Die Handlung setzt die des Spiels Devil May Cry 3 und dessen chronologischen Nachfolger Devil May Cry fort. Neben dem Hauptcharakter Dante treten auch die aus diesen Spielen bekannten Charaktere, Lady und Trish sowie die neuen Figuren Patty und Morrison auf.

Handlung[Bearbeiten]

Vor 2000 Jahren war die Menschheit durch den Angriff von Dämonen, die aus ihrer Welt in die Menschenwelt gelangten, bedroht. Doch Sparda, der selbst ein Dämon war, wandte sich gegen diese, bekämpfte sie und schloss das Tor zur Dämonenwelt. Die Bedrohung ist abgewendet, doch finden sich noch immer Dämonen in der Welt der Menschen. Spardas Sohn Dante besitzt ein Geschäft mit dem Namen Devil May Cry, wo er Aufträge annimmt um Dämonen zu töten. Dabei stoßen nach und nach das Mädchen Patty Lowell und die Dämonin Trish zu ihm. Außerdem wird er von der Dämonenjägerin Lady unterstützt. Bald muss er gegen einen starken Gegner kämpfen, der die Welt der Menschen und der Dämonen zerstören will.[1]

Konzeption[Bearbeiten]

Der Anime hat einen episodenhaften Charakter, mit einer abgeschlossenen Handlung in jeder Folge, jedoch auch einen episodenübergreifenden Handlungsbogen, der bereits in der ersten Folge beginnt und am Ende der Serie abgeschlossen wird.

Veröffentlichung des Mangas[Bearbeiten]

Der Manga von Chayamachi Suguro erschien ab Februar 2005 unter dem Titel Devil May Cry 3 in Japan. Auf Englisch wurde der zweibändige Manga von Tokyopop veröffentlicht.

Veröffentlichung und Produktion des Anime[Bearbeiten]

Seriendaten
Deutscher Titel Devil May Cry
Originaltitel Devil May Cry (デビル メイ クライ, Debiru Mei Kurai)
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2007
Länge 24 Minuten
Episoden 12
Genre Fantasy, Horror
Produktion Devil May Cry Production Committee
Musik rungran
Erstausstrahlung 14. Juni 2007 – 6. September 2007 auf WOWOW

Die Animeserie Devil May Cry mit zwölf Folgen wurde 2007 von Studio Madhouse umgesetzt. Die Regie führte Shin Itagaki, das Charakterdesign wurde von Hisashi Abe entworfen und Katsushi Aoki war künstlerischer Leiter. Die Serie wurde vom 14. Juni 2007 bis zum 6. September 2007 durch den Sender WOWOW in Japan ausgestrahlt.

Der Anime erschien auf Englisch bei ADV Films und auf Französisch bei Dybex. Animax strahlte die Serie in Spanien und Portugal aus. Der Anime wurde in Deutschland von Universum Anime lizenziert und erschien vom 4. Februar 2008 zum Verkaufsstart des Spiels Devil May Cry 4 bis zum 14. Juli 2008 auf vier DVDs.[2]

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Dante Toshiyuki Morikawa Jan-David Rönfeldt
Trish Atsuko Tanaka Sarah Riedel
Lady Fumiko Orikasa Ann Vielhaben
Echte Erbin Susanne Herrmann
Patty Lowell Misato Fukuen Jill Böttcher
Morisson Akio Ōtsuka Oliver Siebeck

Musik[Bearbeiten]

Die Musik der Serie sowie der Vorspanntitel d.m.c wurde produziert von rungran. Der Abspanntitel ist I'll be your home von Rin Oikawa.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AnimePro über den Anime
  2. Devil May Cry. Universum Film GmbH, abgerufen am 8. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]