Diémoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diémoz
Diémoz (Frankreich)
Diémoz
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton La Verpillière
Gemeindeverband Collines du Nord Dauphiné
Koordinaten 45° 35′ N, 5° 6′ OKoordinaten: 45° 35′ N, 5° 6′ O
Höhe 287–423 m
Fläche 13,72 km2
Einwohner 2.672 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 195 Einw./km2
Postleitzahl 38790
INSEE-Code

Diémoz ist eine französische Gemeinde mit 2.672 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kantons La Verpillière.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diémoz liegt 27 Kilometer südöstlich von Lyon. Umgeben wird Diémoz von den Nachbargemeinden Heyrieux im Norden und Nordwesten Saint-Quentin-Fallavier im Norden und Nordosten, Bonnefamilie im Osten, Saint-Georges-d’Espéranche im Süden sowie Valencin im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 518.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1856 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 563 825 559 446 540 549 583 679 974 1.510 1.848 2.231 2.537 2.626

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Roch
  • Kirche Saint-Roch, 1533 erbaut, seit 1980 Monument historique
  • Kapelle Notre-Dame de Lestras, auf 1281 datiert
  • Garten der Medicis

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Gemeinde Castelnuovo Belbo in der Provinz Asti (Piemont) besteht seit 1970 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Diémoz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien