Diamond Jubilee Concert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Das Diamond Jubilee Concert war ein von Gary Barlow OBE organisierter Konzertabend mit mehr als 50 beitragenden Künstlern, der am 4. Juni 2012 anlässlich des diamantenen Thronjubiläums (Diamond Jubilee) von Elisabeth II. auf dem Vorplatz des Buckingham Palace in London ausgetragen wurde. Das Konzert war einer der Höhepunkte des Diamond Jubilee Weekend, der Hauptfeierlichkeiten des Jubiläums. Zehn Jahre zuvor hatten wenige hundert Meter entfernt im Garten des Palastes zwei Konzerte anlässlich des Golden Jubilee stattgefunden, die Prom at the Palace und die Party at the Palace. Barlow begründete die Umplatzierung mit der stärkeren Einbindung der Bevölkerung. Über eine halbe Million Zuschauer waren während des Konzertes vor Ort, außerdem wurde es von der BBC und Partnergesellschaften weltweit übertragen.

Das Konzert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Organisatoren des Konzerts waren die BBC und der Take That-Sänger Gary Barlow, der bereits zwei Jahre zuvor mit der Planung dieses Ereignisses begann. 10.000 kostenlose Eintrittskarten standen zur Verfügung, um die sich Interessierte zwischen dem 7. Februar und dem 2. März online oder per Post bewerben konnten. Nach Einsendeschluss wurden die Karten verlost.[1] Insgesamt trafen 1,2 Millionen Bewerbungen ein.[2] Für hunderttausende weitere Stehplätze wurde in der zum Palast führenden Allee gesorgt, diese war gesäumt von Flaggen und mehreren Großbildschirmen zur direkten Übertragung des Konzertes.

Das Konzert war Teil der viertägigen Hauptfeierlichkeiten zwischen dem 2. und 5. Juni. Es fand am Montag, den 4. Juni statt, der zu einem arbeitsfreien Tag erklärt worden war. Die Künstler traten auf einer von Mark Fisher entworfenen Bühne mit Baldachin auf, die rund um das Victoria Memorial vor dem Palast errichtet worden war.[1] Für das diamantene Jubiläum hatten Gary Barlow und Andrew Lloyd Webber das Lied Sing komponiert, das erstmals im Rahmen des Konzerts von einem Chor mit Sängern aus verschiedenen Commonwealth-Ländern aufgeführt wurde. Das Komponieren des Liedes war Thema des BBC-Dokumentarfilms Gary Barlow: On Her Majesty’s Service, der am 3. Juni auf BBC One ausgestrahlt wurde.[3]

Vor dem Konzert erhielten die Karteninhaber wie schon beim vorangegangenen Jubiläum die Gelegenheit, im Palastgarten ein Picknick zu sich zu nehmen. Sie erhielten einen Korb mit Esswaren geschenkt, der von Heston Blumenthal und vom königlichen Küchenchef Mark Flanagan zusammengestellt worden war.[4] Die Königin erschien in der zweiten Hälfte des Konzerts, während Prinz Charles, seine Söhne und andere Mitglieder der Königsfamilie dem gesamten Konzert zuschauten; nicht anwesend war Philip, Duke of Edinburgh, der wegen einer Blasenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.[5]

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Künstler traten auf (Sortierung in der Reihenfolge des Auftritts):[6][7]

Übertragung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vorfeld hatten die Rundfunkgewerkschaften im April 2012 angekündigt, dass sie wegen stockender Lohnverhandlungen mit der BBC ihre Mitglieder über einen Streik am Tag des Konzerts abstimmen lassen würden. Dies führte zu Spekulationen, ob die BBC-Übertragung des Konzerts beeinträchtigt sein würde.[8] Nach erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen einen Monat später konnte ein möglicher Streik abgewendet werden.[9]

Das Konzert wurde von BBC One, BBC One HD und BBC Radio 2 übertragen. Der amerikanische Sender ABC zeigte am folgenden Tag sowie am 9. Juni die Höhepunkte der Show.[1] Die Canadian Broadcasting Corporation zeigte das Konzert am 5. Juni, am 8. Juni war es auf BBC Entertainment zu sehen.

Im deutschsprachigen Raum wurde das Konzert live von hr1 in der Sendung „Lounge“ mit Daniella Baumeister[10] und auf SWR3 in der Sendung „Club“ mit Kristian Thees und Matthias Kugler übertragen, die die Veranstaltung selbst kommentierten.[11] Die Fernsehanstalten des MDR[12], NDR[13] und WDR[14] übertrugen um zwei Stunden zeitverzögert eine Aufzeichnung des Konzertes, hier kommentierte Peter Urban. In Italien sicherte sich RSI LA 2 die Rechte an der Konzertübertragung.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Sir Paul McCartney to play Queen Diamond Jubilee gig. BBC News, 7. Februar 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  2. Jubilee concert had 240 applicants for every ticket. BBC News, 17. April 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  3. Andrew Lloyd Webber and Gary Barlow write Jubilee song. BBC News, 24. Februar 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  4. Heston Blumenthal plans 'best of British' Jubilee picnic. BBC News, 18. April 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  5. Prince Philip in hospital and misses Diamond Jubilee concert. BBC News, 4. Juni 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  6. Gavin Martin: Who were diamonds and who were duds? The Jubilee concert acts rated and reviewed. Daily Mirror, 5. Juni 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  7. Tim Jonze: The Queen’s diamond jubilee concert – as it happened. The Guardian, 4. Juni 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  8. John Plunkett: BBC unions threaten diamond jubilee strike. The Guardian, 19. April 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  9. Paul Revoir: Diamond Jubilee strike by BBC staff averted after agreement over new pay deal. Daily Mail, 23. Mai 2012, abgerufen am 21. September 2013 (englisch).
  10. Superstars gratulieren der Queen – The Diamond Jubilee BBC Concert auf hr-online.de, Stand: Montag, 4. Juni 2012, 20:00 Uhr
  11. Jubiläumskonzert der Queen live in SWR3; online im Internet: 4. Juli 2012
  12. The Diamond Jubilee BBC Concert – Superstars gratulieren der Queen auf mdr.de; online im Internet: 4. Juli 2012
  13. The Diamond Jubilee BBC Concert: Superstars gratulieren der Queen auf ndr.de, Montag, 4. Juni 2012, 22:45 bis 01:45 Uhr; online im Internet: 4. Juli 2012
  14. The Diamond Jubilee BBC Concert WDR Fernsehen; online im Internet: 4. Juli 2012
  15. The BBC Diamond Jubilee Concert – Il concerto per il Giubileo della Reg… 22:15 bis 01:20, Laufzeit: 3h 05'; online im Internet: 4. Juli 2012