Dibenzodioxin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Struktur von Dibenzo-p-dioxin
Allgemeines
Name Dibenzodioxin
Andere Namen
  • Dibenzo-p-dioxin
  • Dibenzo[1,4]dioxin
  • Oxanthren
Summenformel C12H8O2
Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 262-12-4
EG-Nummer 205-974-2
ECHA-InfoCard 100.005.432
PubChem 9216
Wikidata Q425380
Eigenschaften
Molare Masse 184,20 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

122 °C [1]

Siedepunkt

283,5 °C [2]

Dampfdruck

5,5 mPa (25 °C) [1]

Löslichkeit

nahezu unlöslich in Wasser (0,90 mg·l−1 bei 25 °C)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
07 – Achtung 09 – Umweltgefährlich

Achtung

H- und P-Sätze H: 302​‐​411
P: ?
Toxikologische Daten
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Dibenzodioxin ist eine heterocyclische aromatische organische Verbindung, die aus einem 1,4-Dioxin mit zwei anellierten Benzolringen besteht. Die genaue chemische Bezeichnung ist Dibenzo-p-dioxin, da neben dieser auch noch das isomere Dibenzo-o-dioxin existiert. Dibenzodioxin ist ein aromatischer Ether. Sein Schwefelanalogon ist das Thianthren.

Polyhalogenierte Derivate sind als Dioxine sehr bekannt.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Octanol-Wasser-Verteilungskoeffizient log KOW von Dibenzodioxin beträgt 4,30.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Eintrag zu Dibenzo-p-dioxin in der SRC PhysProp Database, abgerufen am 11. September 2012.
  2. a b Rene P. Schwarzenbach, Philip M. Gschwend, Dieter M. Imboden: Environmental Organic Chemistry. Wiley-Interscience, Hoboken, New Jersey 2003, ISBN 0-471-35750-2.
  3. Vorlage:CL Inventory/nicht harmonisiertFür diesen Stoff liegt noch keine harmonisierte Einstufung vor. Wiedergegeben ist eine von einer Selbsteinstufung durch Inverkehrbringer abgeleitete Kennzeichnung von Dibenzo-p-dioxin im Classification and Labelling Inventory der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA), abgerufen am 8. April 2018.
  4. a b c Eintrag zu Dibenzodioxin in der ChemIDplus-Datenbank der United States National Library of Medicine (NLM), abgerufen am 8. April 2018.