Dick Harrison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dick Harrison auf der Buchmesse 2011 in Göteborg

Dick Walther Harrison (* 10. April 1966 in Stockholm) ist ein schwedischer Historiker und seit 2003 Professor an der Universität Lund.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harrison wuchs in Staffanstorp auf und lebt seit 2008 mit seiner Frau in Åkarp, Skåne län.[1]

Er besuchte das Gymnasium Spyken in Lund.[2] Anschließend studierte er an der Universität Lund. Im Jahr 1993 wurde er, mit der Doktorarbeit The Early State and the Towns: Forms of Integration in Lombard Italy AD 568–774, promoviert.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.hd.se/mer/2010/06/05/dick-harrison-kunskapsforakt-gor-mig-javligt-pissed-off/
  2. http://www.tv4.se/sveriges-historia/artiklar/historieprofessorn-dick-harrison-chattade-med-tittarna-4fbfa82104bf725194004efb
  3. http://www.historia.su.se/polopoly_fs/1.27514.1321605128!/avhandlingarlund.pdf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dick Harrison – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien