Dickte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dickte ist in der Typografie die Breite eines Buchstabens, inklusive der Vor- und Nachbreite (Fleisch). Daneben findet sich der Begriff noch veraltet als eine Schnittholzstärke zwischen Furnier (bis 5 mm) und Brett (ab 15 mm).

Dickte in der Typografie[Bearbeiten]

Dickte bei einzelnen Buchstaben

Die Dickte legt den Mindestabstand zweier Buchstaben im Wort fest, der ohne Unterschneidung erreicht werden kann. Der Dicktenwert wird ermittelt, indem von einem Quadrat, dem Geviert, ausgegangen wird, das in eine bestimmte Anzahl von Einheiten unterteilt wird (beispielsweise bei Schriften von Linotype in 54 Einheiten). Der Dicktenwert eines Buchstabens entspricht der Anzahl der Einheiten, die er im Geviert einnimmt.

Schriftarten, bei denen jedes Zeichen den gleichen Dicktenwert besitzt, werden dicktengleiche Schriften oder auch Monospace-Schriften genannt, wie beispielsweise Courier, Andale Mono und diverse Schreibmaschinenschriften. Diese Schriftarten sind zu empfehlen bei Programmierungen oder Zahlendarstellungen, wo jedes Zeichen den gleichen horizontalen Raum einnehmen soll.

Im Gegensatz dazu stehen Schriftarten, bei denen nicht jedes Zeichen den gleichen Dicktenwert besitzt – das sind die Proportionalschriften wie zum Beispiel Times oder Verdana.

Beispiel[Bearbeiten]

  • „Proportionale Schrift“
  • Dicktengleiche Schrift“ (in HTML mit <tt>…</tt> möglich)

Dickte in der Holzwirtschaft[Bearbeiten]

Dickten sind beim Holz auf genaue Höhe gehobelte oder mit Messern gefräste Holzleisten oder -platten. Die Maschinen zu ihrer Herstellung nennt man Dicktenhobelmaschine oder Dickenhobelmaschine: eine Maschine mit einem Korpus, in dem sich über den Platten eine Walze mit Messern dreht, die der genauen Höhen-Verringerung des Holzes dienen, und den höhen-verstellbaren Platten für die Einlauf- und Auslaufseite. Auf der einen Platte wird das Holz eingelegt. Dann wird das Holz im Gleichlauf-Verfahren durch den Torbogen unter der Messerwalze hindurchgezogen, hierbei mit den Messern bearbeitet und zur anderen Ablage-Platte hinter dem Durchlass gegeben. Hierbei wird eine recht genaue Höhe (Dicke oder Dickte) des Holzes erzeugt. Kenngröße solcher Maschinen ist die Durchlass-Breite.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Dickte – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Siehe auch[Bearbeiten]