Die 10 …

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Die 10 …
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2003 (Show), seit 2005 (Magazin)
Produktions-
unternehmen
InfoNetwork
Eyeworks
RTL
Länge 45 Minuten
Episoden 121 in 20+ Staffeln (Liste)
Ausstrahlungs-
turnus
Mittwochs 20.15 Uhr (wenn im Programm)
Titelmusik John Miles – Music
Moderation Derzeitiger Moderator

Ehemalige Moderatoren

Erstausstrahlung 6. März 2003 auf RTL Television

Die 10 … (auch die zehn …) ist eine Rankingshow des deutschen Privatsenders RTL. Sie wurde anfangs von Brainpool, Eyeworks und RTL, seit 2008 von der infoNetwork produziert. Mit Die 25 … bekam die Sendung ein vom Konzept her gleiches Spin-Off, das ebenfalls bei RTL ausgestrahlt wird. Am 13. Februar 2013 wurde die 100. Folge gesendet.[1]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In jeder Sendung geht es um ein Thema, beispielsweise Die zehn größten Skandale, die in der etwa einstündigen Sendung nach und nach präsentiert werden. Dabei konnte anfangs per Internetvoting über verschiedene Themen, beispielsweise die größten Skandale, abgestimmt werden. In einem Countdown werden diese den Fernsehzuschauern präsentiert.

Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rankingshow wurde 2003 einmalig vor Publikum von Oliver Geissen präsentiert und wird seit 2005 in Magazinform von Sonja Zietlow moderiert.

Die 10 … in der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 10 … wird in der Schweiz unter selbem Namen auf 3+ ausgestrahlt. In diesem Format gab es unter anderem folgende Sendungen:

  • Die 10 nervigsten Deutschen
  • Die 10 grössten internationalen Hits der Schweiz
  • Die 10 nervigsten Schweizer
  • Die 10 aufregendsten Liebespaare der Schweiz
  • Die 10 grössten Skandale der Schweiz
  • Die 10 erotischsten Frauen der Schweiz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die 100. Folge: Sonja Zietlow präsentiert „Die 10 außergewöhnlichsten Geschichten der Welt“. rtl.de, 30. Januar 2013.