Die Bräute meiner Söhne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelDie Bräute meiner Söhne
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1965–1966
Länge30 Minuten
Episoden13 in 1 Staffel
Erstausstrahlung5. November 1965 auf ZDF
Besetzung

Die Bräute meiner Söhne war eine deutsche Fernsehserie. Die einzige Staffel hatte 13 Folgen und wurde vom 5. November 1965 bis zum 4. Februar 1966 im ZDF ausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hedi Seibold ist alleinerziehende Mutter und kümmert sich um die Sorgen und Nöte von vier heranwachsenden Söhnen. Da ist der älteste Sohn Freddy, Abiturient Thomas, der siebzehnjährige Männi und der Jüngste, Paulchen. Mit zunehmendem Alter interessieren die Söhne sich immer mehr für Mädchen, was dazu führt, dass auch Hedi mit dem Liebesleben ihrer Söhne konfrontiert wird. Unterstützung erhält sie dabei von Onkel Karl.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Titel Erstausstrahlung
1 Wirrwarr mit vier Söhnen 05.11.1965
2 Die merkwürdige Familienbraut 12.11.1965
3 Mutters Geburtstag 19.11.1965
4 Wochenende mit Conny 26.11.1965
5 Karin II haut ab 03.12.1965
6 Plätzchen für Kätzchen 10.12.1965
7 Eine Stewardess kommt selten allein 17.12.1965
8 Freddy zieht aus 31.12.1965
9 Claude im Karpfenteich 07.01.1966
10 Zimmer zu vermieten 14.11.1966
11 Hat Thomas „Familie“? 21.01.1966
12 Gisela steht Modell 28.01.1966
13 Thomas macht sich fit 04.02.1966

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einzelnen Episoden wurden jeweils Freitags von 18.55 bis 19.25 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Regie führte Wolfgang Bellenbaum.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]