Die Deutsche Bühne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Deutsche Bühne ist die älteste deutsche Theaterzeitschrift und berichtet über die Sparten Schauspiel, Musiktheater und Tanz. Herausgeber ist der Deutsche Bühnenverein. Die Redaktion besteht aus Detlef Brandenburg (Chefredakteur), Detlev Baur (stellvertretender Chefredakteur), Ulrike Kolter und Bettina Weber.

Die Zeitschrift erscheint monatlich beim Verlag Inspiring Network in Hamburg.[1] Die Auflage umfasst 7.000 Exemplare.[2] Die Deutsche Bühne ist im Zeitschriftenhandel erhältlich und kann abonniert werden.

Ein Ableger der Deutschen Bühne ist das Jugend-Theatermagazin junge bühne, das 2007 erstmals erschien. Die kostenlose Zeitschrift richtet sich an Zuschauer und Aktive ab 14 Jahre und erscheint jedes Jahr im September.

Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berichte aus den deutschen Stadt- und Staatstheatern, Rezensionen neuer Inszenierungen, Berichte und Trends. Da die Zeitschrift vom Deutschen Bühnenverein herausgegeben wird, konzentriert sich die Berichterstattung im Wesentlichen auf Mitgliedstheater des Bühnenvereins.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Mediadaten 2010@1@2Vorlage:Toter Link/www.die-deutsche-buehne.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (Abgerufen am 7. Juli 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]