Die Familiendetektivin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelDie Familiendetektivin
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2014
Länge45 Minuten
Episoden10 in 1 Staffel
GenreFamilienserie
Erstausstrahlung11. Januar 2014 auf ZDF
Besetzung

Die Familiendetektivin ist eine deutsche Fernsehserie, die das ZDF vom 11. Januar bis 29. März 2014 ausstrahlte. Die im Serientitel genannte Hauptfigur ist alleinerziehende Mutter zweier Kinder.

Am 18. März 2014 wurde bekannt, dass die Serie nach der 10. Episode eingestellt wird. Als Grund wurden das geringe Zuschauerinteresse genannt.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julie Berg, alleinerziehende Mutter und bisherige Gelegenheitsjobberin, steht im Zentrum der neuen Familienserie. Sie zieht mit ihren beiden halbwüchsigen Kindern nach Augsburg und wagt einen Neustart. Mehr zufällig als geplant rutscht sie in den Beruf der Privatermittlerin, deren Arbeitsfeld allerdings ganz und gar im Zwischenmenschlichen angesiedelt ist. Als Familiendetektivin kümmert sie sich um verschwundene Personen, um Menschen auf der Suche nach ihren Wurzeln oder nach ihrer wahren Identität.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Folgen Bemerkungen
Elena Uhlig Julie Berg 1–10 Mutter von Frizzi und Oskar
Leonie Brill Frizzi Berg 1–10 Tochter von Julie, Schwester von Oskar
Joshua van Dalsum Oskar Berg 1–10 Sohn von Julie, Bruder von Frizzi

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Folgen Bemerkungen
Rita Russek Maria Birkenkamp 1–10
Mirco Reseg Robert Schmitt 1–10 Lebensgefährte von Maria
Heikko Deutschmann Conrad Haas 1–10 Bruder von Karla, Hauptkommissar
Nils Wagener Jakob Holtz 1–10 Freund von Frizzi
Annina Hellenthal Karla Haas 1–10 Schwester von Conrad
Sarah Brandner Fiona Schneider 3–10 Assistentin von Hauptkommissar Haas

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung D
1 1 Der Ruf 11. Jan. 2014
2 2 Ein Notfall 18. Jan. 2014
3 3 Vertauscht 25. Jan. 2014
4 4 Mütter 1. Februar 2014
5 5 Ein alter Freund 8. Februar 2014
6 6 Doppelleben 1. März 2014
7 7 Der verlorene Sohn 8. März 2014
8 8 Brüderchen und Schwesterchen 15. März 2014
9 9 Wurzeln 22. März 2014
10 10 Liebeslied 29. März 2014

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde in München und Umgebung, in der Bavaria Filmstadt Geiselgasteig und in Augsburg gedreht und von der Bavaria Fernsehproduktion produziert. Drehbuchautorin war Rodica Doehnert, die Regisseure waren Ulli Baumann und Jorgo Papavassilou.[2]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Augsburger Allgemeine berichtete nach dem Serienstart, dass die Einschaltquoten eher mäßig waren, lobt aber die Hauptdarstellerin.[3] Der Tagesspiegel lobt Drehbuch und Dialoge.[4] Für die Neue Osnabrücker Zeitung ist die Reihe mehr Familienserie als Krimi. Sie lobt ebenfalls Drehbuch und Hauptdarstellerin.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schnelles Aus für "Die Familiendetektivin", T-Online, 18. März 2014
  2. [http://www.bavaria-fernsehproduktion.de/index.php?id=1438&no_cache=1&tx_asproduction_pi1 (Memento vom 2. Februar 2014 im Internet Archive)[production]=7519&cHash=bfbf5c0c8f608b8645a9adad4bcd211a Die Familiendetektivin], Bavaria Filmproduktion
  3. Neue Serie "Die Familiendetektivin" aus Augsburg startet mäßig, Augsburger Allgemeine, 15. Januar 2014
  4. Das ZDF frischt den Samstagvorabend auf, Tagesspiegel, 10. Januar 2014
  5. Neue Serie im ZDF: „Die Familiendetektivin“, Neue Osnabrücker Zeitung, 11. Januar 2014