Die Fixies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Die Fixies
Originaltitel Fixiki (Фиксики)
Produktionsland Russland
Originalsprache russisch
Genre Kinder- und Jugendserie
Erscheinungsjahre 2010–2020
Länge 6 bis 7 Minuten
Episoden 156 in 3 Staffeln (Liste)
Produktions-
unternehmen
Aeroplane Productions
Idee Alexander Tatarsky
Produktion Georgy Vasilyev, Michael Mennis, Ilya Popov
Musik Lev Zemlinsky
Erstausstrahlung 13. Dez. 2010 auf Rossija 1
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2014 auf Kividoo, Youtube

Die Fixies (russisch Фиксики, Fixiki, von englisch „to fix“ – „reparieren, ausbessern, fixieren“) ist eine russische 3D-Computeranimationsserie für Kinder, basierend auf der Geschichte Warranty Men (rus. Гарантийные человечки) von Eduard Uspenski. Die Premiere fand am 13. Dezember 2010 in der TV-Sendung Gute Nacht, Kinder! auf dem Sender Rossija 1 statt. Die Serie ist im Internet auch in Deutsch und Englisch verfügbar.

Die Serie wurde von der Produktionsfirma Aeroplane Productions erstellt. Die Idee zur Serie stammt von Alexander Tatarsky. Die Animationsserie über die Gesetze der Physik und Chemie wurde im Jahr 2016 ins US-amerikanische Bildungsprogramm aufgenommen. 104 Folgen der Serie stehen für 30 Millionen amerikanische Schüler bis zur 5. Klasse als digitaler Inhalt von Discovery Education zur Verfügung.[1]

Ein besonderes Zeichen für Fixies ist eine Handfläche mit drei hervorstehenden Fingern (Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger). Manchmal ist es nur eine Begrüßung, manchmal ist es ein Treueid zu den Gesetzen der Fixies, aber meistens symbolisiert es eine gut gemachte Arbeit und ein erreichtes Ziel und wird durch den Ausruf „Tydysch!“ gezeigt. Das Schild schmückt die Kleidung von Fixies, deren Arbeitsgeräte und Transport.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die computeranimierte Serie erzählt von der Familie „Fixies“: kleinen Männlein, die in den technischen Haushaltsgeräten leben und ihre Pannen beheben. Es gibt neun Fixies in der Serie: „Papus“, „Masya“ und ihre Kinder „Simka“ und „Nolik“ sowie Großvater „Grandpus“ (Opa). Dazu auch die Klassenkameraden von Simka und Nolik: „Fire“, „Digit“, „Toola“ und „Verta“. Ebenfalls in der Animationsserie sind „Tom Thomas“ – ein achtjähriger Junge, in dessen Haus die Fixies leben, sein Chihuahua Kusachka (Beißerchen), die Eltern des Jungen, die Spinne „Zhuchka“, Tom Thomas’ Freundin „Katya“, sein Klassenkamerad „Vaska“ und Tom Thomas’ Großmutter.

In der zweiten Staffel erschienen neue Helden: Professor „Eugenius Chudakov“ und seine Sekretärin „Elisa“.

Helden der Trickfilmserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fixies[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Simka – Das orange Fix-Mädchen ist ungefähr 11 Jahre alt und die ältere Schwester von Nolik. Sie ist immer bereit, Freunden zu helfen. Die technisch versierte liebt es, ihr Wissen zu demonstrieren. In der Beauty zeigt sie große Sympathie für Fix-Junge Fire.
  • Nolik – Der jüngere Bruder von Simka mit einem blauen Körper. Nach menschlichen Maßstäben ist er fünf Jahre alt. Er ist freundlich und direkt. Nolik fehlt manchmal Wissen und Erfahrung, was ihn nicht von seiner eigenen Meinung abhält. Daher gerät er oft in schwierige Situationen, mit denen er nicht fertig werden kann. Nolik ist der beste Freund von Fire.
  • Papus – Papus ist der Vater von Simka und Nolik und grün. In der Vergangenheit arbeitete er in einer Weltraumstation und beschäftigte sich dort mit der anspruchsvollsten Technik. Er hatte immer davon geträumt, in den Weltraum zu fliegen, blieb aber immer in der zweiten Besetzung. Er spricht gerne über seine Jugend. Jetzt ist Papus ein Familien-Fix und arbeitet in einer gewöhnlichen Wohnung. Zum ersten Mal erscheint er in der vierten Folge, Wecker.
  • Masya – Die Frau von Papus und Mutter von Simka und Nolik. Sie hat einen pinken Körper und ist hoch qualifiziert, besonders gut in Küchengeräten. Sie liebt Sauberkeit und Ordnung. Die Routinearbeit erledigt sie leichtfertig und sie ist praktischer veranlagt als ihr verträumter Mann. Zum ersten Mal erscheint sie in der dritten Folge, Staubsauger.
  • Grandpus – Der Fix-Opa ist braun und ähnelt einem alten Lehrer. Er erhält alte Weisheit und Bräuche und ist ein großartiger Geschichtenerzähler. Zum ersten Mal erscheint Grandpus in der 26. Folge, Music Box. Er ist der Großvater von Simka und Nolik.
  • Fire – Der Stellvertreter der jüngeren Generation von Charakteren ist ein Klassenkamerad von Simka und ist mindestens 11 Jahre alt. Der kräftige Fix-Junge hat leuchtende rote LEDs. Oft nennen seine Mitschüler ihn „Motor unserer Klasse“. Zum ersten Mal erscheint er in der 53. Folge, Team. Er hat sich noch nicht entschieden, ob er Simka oder Verta mehr mag.
  • Digit – Er ist ein 11 Jahre alter, lilafarbener Fix-Junge. Digit trägt eine Brille und geht in dieselbe Klasse wie Simka und anderen Fix-Kinder. Er gilt als der klügste Fix in ihrer Schule. Digit ist ein typischer Denker und Theoretiker, und er zieht es vor, nicht gestört zu werden. Freunde scherzen oft über seine Unannehmlichkeiten oder nennen ihn „Gehirn unserer Klasse“. Zum ersten Mal erscheint er in der 53. Folge Team.
  • Toola – Die zwölfjährige Klassenkameradin von Simka ist ihre beste Freundin. Dieses Mädchen zeichnet sich durch die gelbe Farbe der LEDs und ihren einfachen Charakter aus. Die gutmütige, sehr vertrauensvolle und ehrliche Toola ist bereit, an jeden Unsinn zu glauben. Toola ist so positiv eingestellt, dass es unmöglich ist, mit ihr zu streiten. Die Fix-Kinder nennen sie „Seele unserer Klasse“. Zum ersten Mal erscheint die in der 53. Folge Team. In der Folge Die sprechende Puppe zeigt sie ihre Einstellung gegenüber Digit. Sie versteckt ein Bild von ihm in ihrem Pack-o-mat.
  • Verta – (vom Französischen „vert“-«grün») – Die zehnjährige Mitschülerin von Simka ist ein charmantes Fix-Mädchen und kann sich mit den schönsten LEDs der Klasse rühmen: hellgrün. Alle Jungen sind begeistert von Verta, ebenso wie sie selbst. Sie gilt als Schönste im Klassenzimmer, setzt das oft zielgerichtet ein und erreicht damit ihre Ziele. Das Fix-Mädchen ist bereit zu helfen, will aber zuerst davon überzeugt werden. Oft nennen sie die Fix-Kinder „Das Gesicht unserer Klasse“. Zum ersten Mal erscheint es in der 53. Folge Team. Ebenso zeigt sie Gefühle für Fire.

Abendfüllende Animationsfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Trailer zum ersten abendfüllenden Animationsfilm wurde am 27. Dezember 2016 veröffentlicht.[3] Die Premiere fand am 28. Oktober 2017 statt.[4]

Am 20. Juli 2017 wurde bekannt gegeben, dass die Entwicklung und Produktion eines zweiten Teils begonnen hatte.[5]

Im September 2018 wurde der 29. Dezember 2019 als das Erscheinungsdatum des zweiten Films Fixies vs. Krabots (2019)[6][7] bekanntgegeben. Der Trailer wurde am 29. März 2019 veröffentlicht.[6][8]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang erschienen drei Staffeln der Serie.

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie ist auf DVD in Russisch und Englisch veröffentlicht. Insgesamt erschienen 17 Ausgaben sowie die Kollektionen „Favorite series“ und „Fixikit“. Einige Serien werden in verschiedenen Ausgaben wiederholt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Larisa Heidarschina: "The Fixies eroberten die USA". www.oblgazeta.ru, abgerufen am 12. Dezember 2016.Vorlage:Cite web/temporär (russisch)
  2. "Beschreibung von Spielfilm Fixies" auf Vokrug.tv". (russisch)
  3. «Fixies. Großes Geheimnis» - Trailer des abendfüllenden Spielfilms. 27. Dezember 2016, abgerufen am 21. Juli 2017. (russisch)
  4. Fixiki: Großes Geheimnis. FilmPro, abgerufen am 21. Juli 2017. (russisch)
  5. Die Autoren des Spielfilms "Fixiki" begannen mit der Produktion des zweiten Teils des Spielfilms. Abgerufen am 21. Juli 2017.  (russisch)
  6. a b Die Premiere des zweiten Films "Fixies vs Krabots (2019)" findet am 29. Dezember 2019 statt. Kino-Zeit, abgerufen am 14. Dezember 2019. (deutsch)
  7. "Das Premierendatum des zweiten Films über Fixies ist bekannt geworden". Verein für Animationsfilme, abgerufen am 17. September 2018. (russisch)
  8. "Lernen Sie den ersten Trailer des Zeichentricks „Fixies gegen Krabots“ kennen". www.tlum.ru, abgerufen am 20. März 2019.Vorlage:Cite web/temporär (russisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]