Die Garde der Löwen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Die Garde der Löwen
Originaltitel The Lion Guard
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2015
Produktions-
unternehmen
The Walt Disney Company
Länge 22 Minuten
Episoden 26+ in 1+ Staffeln (Liste)
Genre Kinderserie
Titelmusik Call of the Guard vom Lion Guard Chor
Produktion Don Hahn
Musik Christopher Willis
Erstausstrahlung 22. November 2015 (USA) auf Disney Channel
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
25. März 2016 auf Disney Junior
Synchronisation

Die Garde der Löwen (Originaltitel: The Lion Guard) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie von Ford Riley aus dem Jahr 2015, basierend auf dem Kinofilm Der König der Löwen von 1994. Die Serie soll insbesondere Vorschulkinder ansprechen und ist dementsprechend einfach aufgebaut. Die Erstausstrahlung des Pilotfilms fand in den USA am 22. November 2015 im Disney Channel statt. Regulär startete die Serie am 15. Januar 2016.

In Deutschland hatte die Serie am 25. März 2016 auf dem Pay-TV-Sender Disney Junior mit dem Pilotfilm Die Garde der Löwen – Das Gebrüll ist zurück ihre Premiere.[1] Am 13. April 2016 erfolgte der Serienstart auf demselben Sender.[2] Seit dem 23. September 2016 wird die Serie auch beim frei empfangbaren Disney Channel ausgestrahlt.[3]

Am 27. Oktober 2016 ist der Film zur Serie „Die Garde der Löwen: Das Gebrüll ist zurück“ offiziell in Deutschland auf DVD erschienen.[4]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie handelt von Simbas zweitgeborenem Kind, seinem Sohn Kion. Er wurde von Simba damit beauftragt, die Garde der Löwen zu gründen, deren Aufgabe es ist, das geweihte Land und den Kreislauf des Lebens vor Bedrohungen zu schützen. Kion ist sich unsicher, ob er bereit ist, die Garde zu führen. Auch diese Geschichte handelt zentral vom Erwachsenwerden und dem Finden seines Platzes in der Welt.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Garde der Löwen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kion ist der Sohn von Simba und Nala und jüngerer Bruder von Kiara. Er soll die „Garde der Löwen“ anführen. Kion ist der Gefürchtetste der Garde der Löwen.
  • Banga (im Original Bunga) ist ein Honigdachs. Er ist ein Freund von Kion und das mutigste Mitglied der Garde der Löwen. Außerdem ist er der Ziehsohn von Timon und Pumbaa.
  • Fuli ist eine Gepardin. Sie ist befreundet mit Kion und die Schnellste in der Garde der Löwen.
  • Beshti (im Original Beshte) ist ein Nilpferd und befreundet mit Kion. Er ist der Stärkste der Garde der Löwen.
  • Ono ist ein Kuhreiher und ein Freund von Kion. Er ist der Scharfäugigste der Garde der Löwen.

Figuren aus Der König der Löwen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Simba ist der König des Geweihten Landes, Vater von Kiara und Kion und der Sohn von Mufasa.
  • Nala ist die Königin des Geweihten Landes und Mutter von Kiara und Kion.
  • Kiara ist die Tochter von Simba und Nala. Sie ist die zukünftige Königin des Geweihten Landes.
  • Mufasa ist der Vater von Simba, der von Scar getötet wurde. Er tritt als Geist am Himmel auf und steht Kion mit Ratschlägen zur Seite.
  • Zazu ist ein Nashornvogel und der Haus- und Hofmeister des Königs des Geweihten Landes.
  • Timon (ein Erdmännchen) und Pumbaa (ein Warzenschwein) sind enge Freunde Simbas. Sie zogen Banga groß.
  • Zira ist eine Löwin, die von Simba aus dem Geweihten Land verbannt wurde, weil sie ihn nicht als rechtmäßigen König anerkennt. Seitdem führt sie die "Außenseiter", ein Rudel von Löwen, im Schattenland.
  • Kovu ist der Sohn von Zira. Kovu und Kiara sind befreundet.
  • Nuka ist der Sohn von Scar. Nach dessen Tod lebt er bei Zira.
  • Vitani ist die Tochter von Scar. Nach dessen Tod lebt auch sie bei Zira.

Nebenfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Janja ist Anführer der Hyänen des Schattenlandes.
  • Cheezi ist eine Hyäne aus dem Schattenland.
  • Chungu ist eine weitere Hyäne aus dem Schattenland.
  • Mzingo ist Sperbergeier aus dem Schattenland.
  • Zuri ist eine junge Löwin. Sie ist eine Freundin von Kiara.
  • Tiifu ist eine junge Löwin. Auch sie ist eine Freundin von Kiara.
  • Makuu ist ein Krokodil und der neue Anführer der Krokodile.
  • Jasiri ist eine freundliche Hyäne aus dem Schattenland und mit Kion befreundet.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[5]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Kion Max Charles Oliver Szerkus
Bunga/Banga Joshua Rush Carlos Fanselow
Beshte/Beshti Dusan Brown Lukas Berglund
Ono Atticus Shaffer Dirk Stollberg
Fuli Diamond White Marie Hinze
Timon Kevin Schon Ilja Richter
Pumbaa Ernie Sabella Jürgen Kluckert
Rafiki Khary Payton Leon Boden
Simba Rob Lowe Jaron Löwenberg
Nala Gabrielle Union Alexandra Wilcke
Mufasa James Earl Jones Lutz Riedel
Zazu Jeff Bennet Stefan Krause
Janja Andrew Kishino Tino Kießling
Mzingo Jonny Rees Gerald Schaale
Mwoga Cam Clark Klaus Lochthove
Cheezi Vagnus Mason Michael Pan
Kiara Eden Riegel Laura Elßel
Zuri Madison Pettis Chiara Tanfal
Tiifu Sarah Hyland Sarah Kunze
Chungu Kevin Schon Karl Schulz
Jasiri Maia Mitchell Kristina Tietz
Thurston Kevin Schon Hans Hohlbein
Makuu Blair Underwood Thomas Nero Wolff
Pua Gerald C. Rivers Tilo Schmitz
Ajabu Ron Funches Sebastian Schulz
Makucha Steven Blum Matti Klemm
Mtoto Justin Felbinger Ben Hadad
Nuka Andy Dick Sven Brieger

Darüber hinaus gab es auch einen Gastauftritt vom ehemaligen Fußballnationalspieler Lukas Podolski, welcher einem Stachelschwein seine Stimme lieh, in der Folge „Fulis neue Familie“ [6]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produziert wurde die TV-Serie 2014 und 2015 von der Walt Disney Company anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Der König der Löwen.

Um auch die neue Serie möglichst authentisch zu gestalten, baute man erneut viele Swahilinamen und -wörter ein. So bekam jeder Charakter der Löwengarde einen eigenen, jeweils zu ihm passenden Spruch auf Swahili.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Episoden­anzahl Erstausstrahlung
USA Deutschland
Premiere Finale Premiere Finale
1 28 22. November 2015 21. April 2017 25. März 2016 18. Mai 2017
2 7. Juli 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Premiere von Die Garde der Löwen – Disney Central
  2. „Die Garde der Löwen“: Deutschlandpremiere der „Lion King“-Fortsetzung im März – Bericht „TvWunschliste“
  3. Die Serie zum Meisterwerk: „Die Garde der Löwen“ ab September im Disney Channel – Disney Central – Deine Disney-Community. Abgerufen am 12. August 2016.
  4. „Die Garde der Löwen - Das Gebrüll ist zurück“ DVD Veröffentlichung - filmstarts.de. Abgerufen am 29. Oktober 2016.
  5. Interview mit Ilja Richter zu seiner Synchronarbeit zu Die Garde der Löwen
  6. Lukas Podolski mit Gastauftritt als Synchronsprecher