Die Liebschaften des Hektor Dalmore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelDie Liebschaften des Hektor Dalmore
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1921
Länge89 Minuten
Stab
RegieRichard Oswald
DrehbuchRichard Oswald
ProduktionRichard Oswald
KameraOtto Kanturek
Besetzung

Die Liebschaften des Hektor Dalmore ist ein deutscher Stummfilm aus dem Jahre 1921 von Richard Oswald mit Conrad Veidt in der Titelrolle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hektor Dalmore ist ein moderner Don Juan, der bei den Frauen nichts „anbrennen“ lässt. Er sieht gut aus, ist recht vermögend, und die Damenwelt liegt ihm zu Füßen. Lange Zeit konnte er dieses Leben wie im Rausch führen, ohne ernste Konsequenzen fürchten zu müssen, doch eines Tages wird er von einem Gatten seiner diversen Liebschaften mit seinem Tun konfrontiert. Dieser fordert Hektor zum Pistolen-Duell heraus, bei dem Hektor unterliegt und stirbt.

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liebschaften des Hektor Dalmore entstand im Winter 1920/21 und wurde am 22. Februar 1921 uraufgeführt. Der Film besaß fünf Akte, verteilt auf 2045 Meter. Ein Jugendverbot wurde erteilt. Ab dem Februar 1922 konnte man die Produktion auch in Österreich sehen.

Hans Dreier entwarf die Filmbauten.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paimann’s Filmlisten resümierte: „Stoff, insbesonders das Spiel, Szenerie und Photos ausgezeichnet. Ein Exclusiv-Bild.“[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Liebschaften des Hektor Dalmore in Paimann‘s Filmlisten (Memento des Originals vom 30. Juli 2018 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/old.filmarchiv.at