Die Muppets – Briefe an den Weihnachtsmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDie Muppets – Briefe an den Weihnachts­mann
OriginaltitelA Muppets Christmas: Letters to Santa
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2008
Länge60 Minuten
AltersfreigabeFSK ohne Altersbeschränkung
Stab
RegieKirk R. Thatcher
DrehbuchHugh Fink,
Andrew Samson,
Scott Ganz,
Paul Williams
ProduktionAnthony Katagas,
Martin G. Baker
MusikPaul Williams,
Chris Caswell
SchnittJamie Kirkpatrick
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Muppets: Der Zauberer von Oz

Die Muppets – Briefe an den Weihnachtsmann (Originaltitel: A Muppets Christmas: Letters to Santa) ist eine amerikanische Fernsehproduktion der NBC aus dem Jahr 2008 von Kirk R. Thatcher mit den Figuren der Muppet Show in den Hauptrollen.[1] Im Film haben diverse Prominente Gastauftritte, unter anderem wirkten Uma Thurman, Michael Bloomberg und Whoopi Goldberg mit.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Muppets stehen vor dem Postamt der Stadt New York Schlange, um ihre Weihnachtsbriefe abzugeben. Alle Briefe gehen ausschließlich an den Weihnachtsmann, der in diesem Film am Nordpol wohnt.

Auf Grund eines von Gonzo verursachten Chaos im Postamt vergisst er einige Briefe abzugeben. Darunter befand sich auch ein Brief von Claire, einem Mädchen aus der Nachbarschaft, der er versprochen hatte, den Brief mit zum Postamt zu nehmen.

Durch die Tatsache, dass das Postamt bereits geschlossen hat und auch alle anderen Versuche den Brief der Post zu übergeben ohne Erfolg bleiben, beschließen die Muppets, die Briefe selbst zum Nordpol zu bringen.

Am Ende schaffen sie es, den Brief an den Weihnachtsmann zu übergeben und lesen zusammen mit ihm den Brief von Claire. Diese wünscht sich nichts sehnlicher, als das Weihnachtsfest mit der gesamten Familie zu verbringen.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der film-dienst urteilte, dass der Film „mit vielen Gags unterhält“ und führte das auf die prominenten Gastauftritte zurück: „Dazu tragen auch diverse Gastauftritte von Prominenten bei, die den ansonsten eher kurz geratenen Film auf ihre Weise bereichern.“[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TV Guide vom 17. Dezember 2008 abgerufen am 6. Januar 2011 (englisch)
  2. Die Muppets – Briefe an den Weihnachtsmann Kurzkritik. In: film-dienst. Abgerufen am 29. Oktober 2014.