Die Straßen von Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelDie Straßen von Berlin
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1995–2000
Länge90 Minuten
Episoden22 in 4 Staffeln
GenreKrimi
Erstausstrahlung13. Dezember 1995 auf ProSieben
Besetzung

Die Straßen von Berlin ist eine 22-teilige Fernsehserie, die im Auftrag des Fernsehsenders ProSieben in Berlin produziert wurde. Die Krimireihe handelt von der Ermittlergruppe der „Sonderkommission Organisierte Kriminalität“, die im Berliner Untergrund ermittelt. Die einzelnen Folgen waren zwischen 90 Minuten und 105 Nettominuten lang.

Zu den Regisseuren der Episoden gehörten Werner Masten, Pete Ariel, Reinhard Münster, Thorsten Näter, Michael Lähn, Ate de Jong, Michael Zens und Peter Welz. Die Drehbücher stammten unter anderem von Wolfgang Limmer, Peter Zingler, Axel Götz, Uwe Wilhelm, Conny Lens und Thomas Kirchner.

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die erste Staffel zeigte ProSieben vom 13. Dezember 1995 bis 17. Januar 1996 in sechs Folgen.
  • Die zweite Staffel zeigte ProSieben vom 2. Februar 1998 bis 16. März 1998 in sechs Folgen.
  • Die dritte Staffel zeigte ProSieben vom 5. Oktober 1998 bis 9. November 1998 in sechs Folgen
  • Die vierte Staffel zeigte ProSieben vom 3. August 2000 bis 14. Dezember 2000 in vier Folgen.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Babuschka
  • 2. Dunkelrote Rosen
  • 3. Die Akte Stalin
  • 4. Alleingang
  • 5. Wiener Glut
  • 6. Die letzte Fahrt der "Ashanti Star"
  • 7. Blutige Beute
  • 8. Terror
  • 9. Die Mandarine von Marzahn
  • 10. Rivalen
  • 11. Die Bazooka-Bande
  • 12. Endstation
  • 13. Kalinka, maja
  • 14. Blutwurst und Weißwein
  • 15. Hackfleisch
  • 16. Das rote Pulver
  • 17. CQ 371
  • 18. Falschgeld
  • 19. Countdown
  • 20. Tod im Handgepäck
  • 21. Kopfjäger
  • 22. Abraxox

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]