Die schönsten Dörfer Frankreichs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die schönsten Dörfer Frankreichs (französisch Les plus beaux villages de France) ist eine kulturtouristische Auszeichnung in Frankreich.

Die Vereinigung wurde 1982 von Charles Ceyrac, dem damaligen Bürgermeister von Collonges-la-Rouge in der Corrèze ins Leben gerufen, um den Tourismus in kleinen ländlichen Kommunen mit reichem historischen Erbe zu fördern. Mit diesem Ziel zeichnet sie französische Gemeinden mit dem Label Les plus beaux villages de France aus. Im Gründungsjahr schlossen sich die Bürgermeister von 66 Gemeinden der Initiative an. Gegenwärtig (Stand 2014) sind 157 Orte in 21 französischen Regionen und 66 Départements in der Liste aufgeführt. Einige Tausend weitere Orte bewerben sich um die Aufnahme.

Zur Qualitätssicherung hat sich die Vereinigung bei der Auswahl der Dörfer harte Kriterien auferlegt. Ein Ort, der in die Liste der schönsten Dörfer Frankreichs aufgenommen werden will, darf nicht mehr als 2000 Einwohner haben und muss über eine geschützte Zone oder denkmalgeschützte Bauwerke verfügen.

Nach dem französischen Vorbild entstanden ähnliche Initiativen im Jahr 1994 in Wallonien (Les plus beaux villages de Wallonie), im Jahr 1997 in Québec (Les plus beaux villages du Québec) und im Jahr 2001 in Italien (I borghi più belli d’Italia). Seit dem Jahr 2003 vereint der in Collonges-la-Rouge ansässige internationale Dachverband Les plus beaux villages de la Terre die verschiedenen nationalen Organisationen.

Liste der schönsten Dörfer Frankreichs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachwerkgasse in Eguisheim
Kapelle Notre-Dame, Rodemack

Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Bas-Rhin

Im Département Haut-Rhin

Im Département Moselle

Dordogne, Ansicht flussaufwärts auf La Roque-Gageac
Collonges la Rouge im Département Corrèze

Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Charente

Im Département Charente-Maritime

Im Département Corrèze

Im Département Dordogne:

Im Département Haute-Vienne

Im Département Lot-et-Garonne:

Im Département Pyrénées-Atlantiques:

Im Département Vienne

Salers, Großer Platz und alte Vogtei
Yvoire am Südufer des Genfersees

Auvergne-Rhône-Alpes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Ain

Im Département Allier:

Im Département Ardèche

Im Département Cantal:

Im Département Drôme

Im Département Haute-Loire:

Im Département Isère

Im Département Loire

Im Département Puy-de-Dôme:

Im Département Rhône

Im Département Savoie

Im Département Haute-Savoie

Flavigny-sur-Ozerain, Tor in der Burgmauer.

Bourgogne-Franche-Comté[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Côte-d’Or

Im Département Doubs

Im Département Haute-Saône

Im Département Jura

Im Département Saône-et-Loire

Im Département Yonne

Häuser am Kirch- und Marktplatz in Locronan

Bretagne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Côtes-d’Armor

Im Département Finistère

Im Département Ille-et-Vilaine

Im Département Morbihan

Centre-Val de Loire[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Cher

Im Département Indre

Im Département Indre-et-Loire

Im Département Loir-et-Cher

Im Département Loiret

Île-de-France[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Val-d’Oise

Korsika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Corse-du-Sud

Im Département Haute-Corse

Belcastel im Département Aveyron
Pont du diable bei Saint-Guilhem-le-Désert

Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Ariège

Im Département Aude

Im Département Aveyron

Im Département Gard

Im Département Gers

Im Département Hérault

Im Département Lot

Im Département Lozère

Im Département Pyrénées-Orientales

Im Département Tarn

Im Département Tarn-et-Garonne

Nord-Pas-de-Calais-Picardie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Aisne

Im Département Oise

Normandie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Calvados:

Im Département Eure

Im Département Manche:

Im Département Orne:

Pays de la Loire[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Maine-et-Loire

Im Département Mayenne

Im Département Vendée

Gourdon aus der Entfernung gesehen

Provence-Alpes-Côte d’Azur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Alpes-de-Haute-Provence

Im Département Alpes-Maritimes

Im Département Bouches-du-Rhône

Im Département Hautes-Alpes

Im Département Var

Im Département Vaucluse

Réunion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Département Réunion

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Die schönsten Dörfer Frankreichs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien