Die strengsten Eltern der Welt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Die strengsten Eltern der Welt
Originaltitel The World’s Strictest Parents
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) 2009-
Produktions-
unternehmen
Blue Eyes Film & Television GmbH
Länge 120 Minuten
Episoden 62+ in 6 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
wenn im Programm: sonntags und dienstags oder mittwochs
Genre Doku-Soap
Titelmusik Rammstein - Engel
Idee Jan Becker
Erstausstrahlung 1. März 2009 auf Kabel eins

Die strengsten Eltern der Welt war eine Doku-Soap, die von 2009 bis 2012 von Kabel eins und 2013 von Sat.1 ausgestrahlt wurde und seit 2014 wieder auf Kabel eins ausgestrahlt wird.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Sendung werden Jugendliche dargestellt, die in ihren Familien und Schulen durch Rücksichts- und Respektlosigkeit, oft ergänzt durch exzessiven Alkohol- und/oder Drogenkonsum und Gewalttätigkeit aufgefallen sind, meistens ein Junge und ein Mädchen pro Sendung. Sie werden für etwa zwei Wochen in eine ihnen völlig unbekannte Umgebung in ein fremdes Land geschickt, in der sie sich in einem neuen Umfeld vor allem sozial bewähren und ihren Mitmenschen Respekt entgegenbringen sollen. Sie müssen meist unter eher unkomfortablen Bedingungen leben und Arbeiten verrichten, die ihnen unangenehm sind. Oft spielt Landwirtschaft und die Pflicht, für die Ernährung der Gemeinschaft mitwirken zu müssen, eine Rolle. Die Jugendlichen sind bei Reiseantritt ahnungslos - sie glauben, auf eine gewöhnliche Ferien- bzw. Partyreise geschickt zu werden. Die neue Familie spricht in der Regel nicht Deutsch, und da die Jugendlichen selten über gute Englischkenntnisse verfügen, müssen sie meist mittels Übersetzer mit den Gasteltern kommunizieren. Die Jugendlichen sind zuerst überrascht bzw. entsetzt über ihren neuen Aufenthaltsort und die ihnen dort auferlegten Regeln. In der ersten Woche gibt es eine Bestrafung, weil zumindest einer die Arbeit verweigert oder das Rauchverbot übertritt. In der Mitte des Aufenthalts erfolgt ein psychischer Tiefpunkt, darauf ein Umdenken und die Erkenntnis, sich ändern zu müssen. Danach erfolgen Kooperation mit der Gastfamilie und das Lernen sozialen Umgangs. Zum Schluss der Sendung kehren die Jugendlichen geläutert zu ihren Eltern nach Deutschland zurück und wollen ein besseres Leben führen.

Andere Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Original-Konzept der Sendung stammt von der britischen Produktionsfirma TwentyTwenty Television, die die Sendung ursprünglich für die BBC herstellte. Unter dem Namen „The World’s Strictest Parents“ lief die Sendung außer auf BBC auch in den USA auf dem Kanal CMT und auf Channel Seven in Australien in auf die beiden Länder zugeschnittenen, eigenen Versionen. Das Format läuft auch in Dänemark (unter dem Titel „Verdens strengeste forældre“) auf dem dänischen Kanal TV3 und in Polen (Titel: „Surowi Rodzice“) auf dem polnischen Kanal TVN.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hamburger Abendblatt kritisiert die Sendung in einem Artikel vom 2. März 2009, Jugendliche würden hier spekulativ als Negativ-Beispiele vorgeführt, wo fachkundige Pädagogik angebracht gewesen wäre. Die Teilnehmer würden völlig unvorbereitet in ein Desaster geschickt.[1] 2012 kritisierte die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) das Sendungsformat scharf; dem Zuschauer werde bei Die strengsten Eltern der Welt der Eindruck vermittelt, eine Verhaltensänderung bei Jugendlichen könne durch Strenge und im Rahmen einer Fernsehsendung erreicht werden.[2]

Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1 (2009)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Jugendliche Familie Episode Jugendliche Familie
1 Sarah und Thomas Familie Waldner in Kanada[3] 8 Dustin und Jeffrey Tania und Olger Tejada in Peru[3]
2 Fabian und Julia Anke und Uwe Nicolaus in Namibia[3] 9 Anna und Michael Carmen und Dario Urbanskis in Südafrika[3]
3 Kay und Nicole Bernadette und Roland Brunner in der Schweiz[3] 10 Wiederholung aller Familien [3]
4 Michael und Jennifer Carmen und Dario Urbanski in Südafrika[3] 11 Lilli und Stanislav Ludmila und Fedja Fedorenko in Sibirien[3]
5 Anna und Pisei
Stephen und Agnes
Jody und Toby Dahl in Montana
Jamila und Thomas Friedrich in Marokko[3]
12 Yvonne und Michel Ioana und Ianis Liebich in Griechenland[3]
6 Caroline und Vivien Grace und Isaac Akorli in Ghana[3] 13 Louis and Sarah Edith und Roland Kramer in Deutschland[3]
7 Jaqueline und Mandy Marie und Franz Krämer in Patagonien[3] 14 Justin und Nadine Michelle und Reimhard Stemmann auf Teneriffa[3]

Staffel 2 (2010)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Jugendliche Familie Episode Jugendliche Familie
1 Jenny und Dennis Calista Tjazerua und Jotty Auala in Namibia[3] 6 Michele und Daria Indira und Bishow Pokarel in Nepal[3]
2 Michaela und Tino Lucretia und Dumitru Carloanta in Rumänien[3] 7 Aylin und Markus Nasali, Noretit und Ole Sairua in Kenia[3]
3 Dominic und Alicia Vasylina und Vasyl Maksymyuk in der Ukraine[3] 8 Soner und Laura Mira und Philip Ross in Finnland[3]
4 Robin und Vivien Jean und Uli Lengenberg in Seattle[3] 9 Shiva und Nico Sabine und Michael Wesseln in Spanien[3]
5 Vivien und Marcel Christina Spence und John Blackwell in Neuseeland[3] 10 Anna und Laura Jody und Toby Dahl in Montana[3]

Staffel 3 (2011)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Jugendliche Familie Episode Jugendliche Familie
1 Jessika und Basti Adele und Bernard Dieme in Senegal[3] 7 Dennis und Michelle Shitaye und Haru Muluneh in Äthiopien[3]
2 Laura und Marlon Poonam und Shanker-Lal Bishnoi in Indien[3] 8 Dennis und Janet Tserendolgor und Chucka Bozjigon in der Mongolei[3]
3 Antonia und Max Andrea und Elias Machaca in Peru[3] 9 Maurice und Angelina Jandaia, Nitynaua und Nayara Pataxó in Brasilien[3]
4 Dominik und Kalica Kezban und Mehmet Erdal in der Türkei[3] 10 Danny und Jasmin Kristin und Julius Lundberg in Island[3]
5 Samer und Dana Dhwarwarr und Laklak Marika in Australien[3] 11 Marta und Fabian Maari und Laurant Botrasoa in Madagaskar[3]
6 Sascha und Janine Marina und Mikhail Miguras in Sibirien[3] 12 Timmy und Anne Andrea und Emerson Lopes auf den Kapverdischen Inseln[Anmerkung 1][3]

Staffel 4 (2012)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Jugendliche Familie
1 Aileen und Dominique Dapet und Rinu Nengah auf Bali[3]
2 Sina und Pascale-Kevin Carolina und Eliseo Sosa in Argentinien[3]
3 Monique und Timucin Ushesa und Girgis Gidobat in Tansania[3]
4 Florian und Selina Waru und Atakaho Waurá in Brasilien[3]
5 Angelina und David Marta und Krume Nescova in Mazedonien[3]

Staffel 5 (2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Jugendliche Familie Episode Jugendliche Familie
1 Jarvis und Denise Mentawai-Indianer Maili und Masindere in Siberut Island[3] 9 Jessica und Marven Alicia und Francis in Spanien[3]
2 Cihan und Jonas Anita und Johannes in Suriname[3] 10 Maurizio und Giuseppe Familie Codreanu in Rumänien[3]
3 Chiara und Christian Edner Kunene und Smoy Maziya in Swasiland[3] 11 Natalie und Jan Uiguren Jamila und Bawdun Thoti in China[3]
4 Jennifer und Marcel Ibutu und Tem in Thailand[3] 12 Dennis und Christian Shipibo-Indianer Carmen und Soy Beri in Peru[3]
5 Corinna und Florian Kezban und Adem Tuncer in der Türkei[3] 13 Jaqueline und Selina Hileni Kambalas in Namibia[3]
6 Chantal und Daniel Familie Wang in China[3] 14 Sabrina und Marc Hoa und Viet Long Do in Vietnam[3]
7 Selina und Dennis Regina und Andreas Abases in Namibia[3] 15 Jessica und Raphael Ludvikka und Otto Nakinge auf Grönland[3]
8 Calvin und Michaela Waorani Meere und Bai in Ecuador[3]

Staffel 6 (2014)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Jugendliche Familie Episode Jugendliche Familie
1 Rafaela und Sammy Catherine und Dave Casey in Irland[3]
2 Moritz und Dominik Tonkatarova und Duischeev Bakytbek in Kirgisien[3]
3 Chantal und Denis Wanda und Tini Wilcox-Starkweather in Montana[3]
4 Leo und Dzulija Evija und Nikolaijs Curikova in Lettland[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTV-Kritik: "Die strengsten Eltern der Welt" (Kabel 1): Mitleiderregende, spekulative Doku. Hamburger Abendblatt online, 2. März 2009, abgerufen am 14. März 2012.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format"Reality-Doku in der Kritik - Jugendschützer greifen „Die strengsten Eltern der Welt“ an". Express online, 23. Juli 2009, abgerufen am 12. Dezember 2015.
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh Folgen, Kabel Eins
Anmerkungen
  1. Die Episode wurde als Spezial ausgestrahlt, erstmals reisten die Mütter hier ihren Kindern hinterher und konnten den Aufenthalt auf Bildschirmen in einem Hotel in der Nähe verfolgen und wurden am Ende zu den Kindern gebracht, das Wiedersehen gab es also auch erstmals nicht zu Hause, sondern bei den Gasteltern.