Diedersen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 52° 6′ 0″ N, 9° 28′ 0″ O

Diedersen
Höhe: 131 m
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 31863
Vorwahl: 05159

Diedersen ist eine Ortschaft im Flecken Coppenbrügge im Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen und hat ungefähr 500 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diedersen liegt östlich des Scheckens, westlich des Ithes und etwa zehn Kilometer östlich von Hameln. Der Ort liegt nahe der Bundesstraße 1.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. Juli 1757 fand während des Siebenjährigen Kriegs die Schlacht bei Hastenbeck westlich der Erhebung des Schecken statt. Am 1. Januar 1973 wurde Diedersen in den Flecken Coppenbrügge eingegliedert.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wall der Obensburg

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sport-Club Diedersen von 1947 e. V. werden verschiedene Sportarten angeboten, darunter Aerobic, Damengymnastik, Dart, Fußball, Kinderturnen und Orientalischer Tanz.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abhandlungen über die Schlacht zu Diedersen, Robert Meyer (1912)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Diedersen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 195.